Differentialsperre und kürzeres Differential

Bummler

Wer braucht schon Lack
Active Member
Mitglied seit
25 Dezember 2007
Standort
Schlumpfhausen
Wagen
BMW Z4 e85 roadster 3,0i
Hallo Zusammen,

ja, ich weiß dass es 100.000 Threads dazu gibt und EBEN deshab mache ich noch einen auf damit mir jemand relativ kurz und knapp die Infos geben kann anstatt sie stundenlang suchen zu müssen.

Ich habe einen Z4 3.0i und interessiere mich für eine Differentialsperre und eine kürzere Übersetzung des Differentials.

Jetzt meine Fragen:
- Wie ist die Übersetzung vom Roadster und wie die vom Coupe?
- Was ist für den Alltagsbestrieb noch sinnvoll und was ist nur Spleen?
- Ist es sinnvoll ein kürzeres Diff zu suchen (ebay etc.) und dann eine Sperre einbauen zu lassen oder kauft man das besser gleich fertig und zusammen?
- Wie viel Geld wird man für beides zusammen (von einer QUAIFE ausgehend) anlegen?
- Welche Sperren eignen sich für sportliche Landstraßenfahrten am besten?

Vielen Dank für eure Hilfe
Sven
 

spone

Quertreiber
Mitglied seit
5 August 2010
Standort
Östliches Ösiland (AM)
Wagen
anderer Wagen
Hallo Zusammen,


- Was ist für den Alltagsbestrieb noch sinnvoll und was ist nur Spleen?
für den Alltagsbetrieb ist es "Spleen" - bei niedrigem Grip Niveau bringt dir eine Sperre auch im Alltag was - Stichwort Winter
Hier hab ich aber wenig Erfahrung - im Sommeralltagsbetrieb ist von der Sperre nix zu merken

- Ist es sinnvoll ein kürzeres Diff zu suchen (ebay etc.) und dann eine Sperre einbauen zu lassen oder kauft man das besser gleich fertig und zusammen?
Mit Glück findest du einen der beides bereits gemacht hat.
du kannst dir aber auch nur den Sperrkörper kaufen und von einem Fachmann einbauen lassen.
Ein kürzeres Diff ist Toll für den "Abzug" - für den Alltagsgebrauch jedoch kontraproduktiv

- Wie viel Geld wird man für beides zusammen (von einer QUAIFE ausgehend) anlegen?
ab 1200€ - 2000€
Je nach dem ob du das Diff selbst ausbaust, nur den Sperrkörper kaufst oder den Wagen hinstellst und einbauen lässt, etc...

- Welche Sperren eignen sich für sportliche Landstraßenfahrten am besten?
Geschmacksache - damit du im Trockenen die Sperre wirklich merkst - musst du jedoch auf Landstraßen (keine Pässe) jedoch weit jenseits der STVO unterwegs sein..
Hier würde ich mich ein wenig in die Materie einlesen und wenn du die Möglichkeit hast - vergleichbare Fahrzeuge probefahren.
Ich vermute es wird ein hin und her zwischen Lamellensperre (z.B.: Drexler) oder Torsionsperre (z.B.: Quaife) werden.
Die Quaife ist etwas billiger, im Alltagsbetrieb Wartungsfrei und hat keine Sperrwirkung im Schubbetrieb. - Dafür beispielsweise im Winter aber auch konstruktionsbedinge Nachteile gegenüber der Lamelle
Die Lamellensperre hat auch im Schubbetrieb eine Sperrwirkung und dadurch in Grenzsituationen möglicherweise etwas tückischer; sollte regelmäßig revidiert werden (keine Ahnung vom Intervall, muss dir dein Anbieter sagen)

Vielen Dank für eure Hilfe
Sven
 
OP
Bummler

Bummler

Wer braucht schon Lack
Active Member
Mitglied seit
25 Dezember 2007
Standort
Schlumpfhausen
Wagen
BMW Z4 e85 roadster 3,0i
Also wie weit man sich da außerhalb der "Regeln" bewegen muss ist mir in dem Zusammenhang egal. Ich hätte gerne mehr Dampf direkt aus den Kurven raus und da sollten die beiden Teile zusammen einiges bringen denke ich. Wegen dem DSC und der Wartungsfreundlichkeit würde ich eher zur QUAIFE tendieren. Welches Serien-Diff ist denn ne Ecke kürzer und passt in den Zetti?
 

spone

Quertreiber
Mitglied seit
5 August 2010
Standort
Östliches Ösiland (AM)
Wagen
anderer Wagen
Wenn dann musst du entweder ein modifiziertes Diff nehmen oder deines selbst modifizieren.

Mehr Dampf (bzw. das Gefühl) bringt dir nur die kürzere Übersetzung - inkl. aller Vor- und Nachteile
die Sperre sorgt dafür dass von dem Dampf - mehr am Asphalt ankommt... (salopp gesagt)

hier ein Paar Links:

Zum Thema Diff - Sperre: http://www.zroadster.com/forum/index.php?threads/differentialsperre.80285/page-7
Zwecks Übersetzung: http://www.zroadster.com/forum/index.php?threads/Übersetzungsänderung.40148/#post-771263
so ein Teil, dass du suchst: http://www.zroadster.com/forum/index.php?threads/quaife-sperrdifferential-3-46-1-neuwertig.96041/
 
OP
Bummler

Bummler

Wer braucht schon Lack
Active Member
Mitglied seit
25 Dezember 2007
Standort
Schlumpfhausen
Wagen
BMW Z4 e85 roadster 3,0i
Der 3.0i hat ein 3.07er, der 3.0 SI Roadster hat 3.23 und das Coupe 3.46. Ist das so richtig?

Erste Frage dazu:
Das bedeutet der 3.0 SI dreht bei 100 im 3. Gang höher als der 3.0i ? Oder ist das Getriebe selbst auch ein anderes?

Könnte ich also ein Coupe Probe fahren und mir ein Bild vom Drehzalniveau machen und hätte später im 3.0i das selbe Bild?
 

Benster

macht Rennlizenz
Mitglied seit
20 April 2011
Standort
München
Wagen
BMW Z4 e89 sDrive35i
Ja, ist richtig....

Der 3.0si Coupe dreht deutlich höher, das liegt unter anderem auch daran, dass der si Motor auch insgesamt höher drehen kann. Beim Coupe wollten sie den Charakter wohl noch sportlicher machen. 6-gang Getriebe sollte gleich sein.

Ich denke die Testfahrt sollte halbwegs aufschlußreich sein. Das Coupe geht merklich spritziger durch die andere Übersetzung.
 
OP
Bummler

Bummler

Wer braucht schon Lack
Active Member
Mitglied seit
25 Dezember 2007
Standort
Schlumpfhausen
Wagen
BMW Z4 e85 roadster 3,0i
Der SI kann höher drehen? Über wie viele Touren reden wir da? Dann vielleicht doch lieber mit dem 3.23er oder 3.38er anfangen?

Kann man den Umbau als Hobbyschrauber selber machen?
 
OP
Bummler

Bummler

Wer braucht schon Lack
Active Member
Mitglied seit
25 Dezember 2007
Standort
Schlumpfhausen
Wagen
BMW Z4 e85 roadster 3,0i
Da hatte doch mal jemand eine Tabelle eingestellt wie schnell in welchem Gang und bei welchem Diff man ist oder? Hat die noch jemand bitte?
 

smirno

macht Rennlizenz
Mitglied seit
3 April 2005
Standort
Regensburg
Wagen
BMW Z4 e85 roadster 2,5si
Da hatte doch mal jemand eine Tabelle eingestellt wie schnell in welchem Gang und bei welchem Diff man ist oder? Hat die noch jemand bitte?


meines wissens gab es bisher keine tabelle, kommt auch immer auf das verbaute getriebe an, ist also ziemlich schwierig.
ich hab mir jetzt die arbeit gemacht und alle übersetzungen rausgesucht, die im z4 verbaut wurden.

vfl:

2.2i schalter - 3,38
2.2i automatik - 3,45

2.5i schalter - 3,23
2.5i automatik - 3,64

3.0i schalter - 3,07
3.0i automatik - 3,46

fl:

2.0i schalter - 3,38

2.5i schalter - 3,38
2.5i automatik - 3,91

2.5si schalter - 3,38
2.5si automatik - 3,73

3.0si roadster schalter - 3,23
3.0si roadster automatik - 3,64

3.0si coupe schalter - 3,46
3.0si coupe automatik - 3,64
 

clemens

Z4M und Z4 3.0i
Mitglied seit
5 September 2003
Wagen
BMW Z4 e85 roadster 3,0i
Ich hab noch ein ein original Z4M Hinterachsgetriebe mit 3,62 Übersetzung und Visko Sperre. Wie hoch der Bastelaufwand zum Einbau in ein AG Modell ist weiß ich allerdings nicht
 

Don

macht Rennlizenz
Mitglied seit
7 Oktober 2009
Ich hab damals das 3,46 vom 3.0i Automatik genommen mit Quaife Sperre, war recht zufrieden damit.
 
OP
Bummler

Bummler

Wer braucht schon Lack
Active Member
Mitglied seit
25 Dezember 2007
Standort
Schlumpfhausen
Wagen
BMW Z4 e85 roadster 3,0i
meines wissens gab es bisher keine tabelle, kommt auch immer auf das verbaute getriebe an, ist also ziemlich schwierig.
ich hab mir jetzt die arbeit gemacht und alle übersetzungen rausgesucht, die im z4 verbaut wurden.

vfl:

2.2i schalter - 3,38
2.2i automatik - 3,45

2.5i schalter - 3,23
2.5i automatik - 3,64

3.0i schalter - 3,07
3.0i automatik - 3,46

fl:

2.0i schalter - 3,38

2.5i schalter - 3,38
2.5i automatik - 3,91

2.5si schalter - 3,38
2.5si automatik - 3,73

3.0si roadster schalter - 3,23
3.0si roadster automatik - 3,64

3.0si coupe schalter - 3,46
3.0si coupe automatik - 3,64


Das ist genial! Vielen, vielen Dank.
 
OP
Bummler

Bummler

Wer braucht schon Lack
Active Member
Mitglied seit
25 Dezember 2007
Standort
Schlumpfhausen
Wagen
BMW Z4 e85 roadster 3,0i
Ich hab noch ein ein original Z4M Hinterachsgetriebe mit 3,62 Übersetzung und Visko Sperre. Wie hoch der Bastelaufwand zum Einbau in ein AG Modell ist weiß ich allerdings nicht
Danke fürs Angebot aber der Aufwand ist sehr erheblich. Ist wohl eine völlig andere Hinterachse mit völlig anderen Flanschen, Wäre auch zu schön gewesen...
 
OP
Bummler

Bummler

Wer braucht schon Lack
Active Member
Mitglied seit
25 Dezember 2007
Standort
Schlumpfhausen
Wagen
BMW Z4 e85 roadster 3,0i
Ich hab damals das 3,46 vom 3.0i Automatik genommen mit Quaife Sperre, war recht zufrieden damit.
Das bedeutet man kann auch die Diffs aus den Automatikversionen einfach so fahren?

Ich fasse also mal zusammen:

- Es passt jedes Diff aus dem E46 (ab 6-Zylinder) wenn man den Deckel mit den Kühlfahnen "umzieht"
- Es passen alle Diffs egal ob VFL oder FL der AG-Zettis untereinander (auch das vom 2.0i?)
- Der FL 3.0 also der SI erreicht höhere Geschwindigkeiten in jedem Gang weil er höher drehen kann (wie viel höher ist noch offen)

Interessant wäre noch ob das Diff vom 2.5i genau so viel aushält wie das vom 3.0SI oder ob die mechanisch schwächer sind
 

spone

Quertreiber
Mitglied seit
5 August 2010
Standort
Östliches Ösiland (AM)
Wagen
anderer Wagen
Das bedeutet man kann auch die Diffs aus den Automatikversionen einfach so fahren?

- Der FL 3.0 also der SI erreicht höhere Geschwindigkeiten in jedem Gang weil er höher drehen kann (wie viel höher ist noch offen)


Der Si dreht gut 500 - 800 Umdrehungen höher als der i, wenn ich nicht irre beginnt beim Si der rote bereich bei 7k und beim i bei 6350 oder 6500.
Wobei der Si obenraus mehr zulegt und "gieriger" gegen 7k dreht - beim i ist ab 6 gefühlt die Luft raus
 

Benster

macht Rennlizenz
Mitglied seit
20 April 2011
Standort
München
Wagen
BMW Z4 e89 sDrive35i
Lieber Cheffe,

diese Daten (wie hoch der Motor dreht) samt den Daten der Übersetzung vom Diff, samt der Getriebeübersetzung findet man alles in den technischen Datentabellen der Modelle. Die stehen sogar nebeneinander von 2.0i bis 3.0si, bzw. 2.2i bis 3.0i. Du hast die doch anscheinend schon gefunden. Da steht doch alles!!!!

Warum sollte zwischen dem Diff der Automatik und des Handschalters ein Unterschied sein?
 
OP
Bummler

Bummler

Wer braucht schon Lack
Active Member
Mitglied seit
25 Dezember 2007
Standort
Schlumpfhausen
Wagen
BMW Z4 e85 roadster 3,0i
Lieber Cheffe,

diese Daten (wie hoch der Motor dreht) samt den Daten der Übersetzung vom Diff, samt der Getriebeübersetzung findet man alles in den technischen Datentabellen der Modelle. Die stehen sogar nebeneinander von 2.0i bis 3.0si, bzw. 2.2i bis 3.0i. Du hast die doch anscheinend schon gefunden. Da steht doch alles!!!!

Warum sollte zwischen dem Diff der Automatik und des Handschalters ein Unterschied sein?
Nein, diese Tabellen habe ich noch nicht gefunden. Über einen Link wäre ich sehr dankbar.
 
OP
Bummler

Bummler

Wer braucht schon Lack
Active Member
Mitglied seit
25 Dezember 2007
Standort
Schlumpfhausen
Wagen
BMW Z4 e85 roadster 3,0i
OK, danke für die Links, dann geht das Vergleichen also weiter:

SI (Roadster und Coupe):

1 Gang: 4,35

2 Gang: 2,50
3 Gang:1,67
4 Gang: 1,23
5 Gang: 1,0
6 Gang: 0,85
3.0i:

1 Gang: 4,35

2 Gang: 2,50
3 Gang:1,67
4 Gang: 1,24
5 Gang: 1,0
6 Gang: 0,85

Abrollumfang dynamisch bei 255/35/R18 sind 193.3 cm

Als Beispielrechnung möchte ich drei Fälle für mich rechnen:
- 6. Gang und 3000 U/min ergeben welche theoretische Geschwindigkeit?
- 6. Gang und 5900 U/min (Nennleistung) ergeben welche theoretische Geschwindigkeit?
- 2. Gang und 6000 U/min (Sprint zwischen zwei Kurven) ergeben welche theoretische Geschwindigkeit?

Fall 1:

3000 / 0,85 / 3,07 (Standarddiff) * 60 * 193,3 / 100000 = 133,34 Kmh
3000 / 0,85 / 3,23 (3.0 Si Diff) * 60 * 193,3 / 100000 = 126,73 Kmh
3000 / 0,85 / 3,46 (3.0 Si Coupe Diff) * 60 * 193,3 / 100000 = 118,31 Kmh (3381 U/min entsprechen den 3000 U/min mit Standarddiff)

Fall 2:

5900 / 0,85 / 3,07 (Standarddiff) * 60 * 193,3 / 100000 = 262,22 Kmh
5900 / 0,85 / 3,23 (3.0 Si Diff) * 60 * 193,3 / 100000 = 249,24 Kmh
5900 / 0,85 / 3,46 (3.0 Si Coupe Diff) * 60 * 193,3 / 100000 = 232,67 Kmh

Fall 3:

6000 / 2,5 / 3,07 (Standarddiff) * 60 * 193,3 / 100000 = 90,67 Kmh
6000 / 2,5 / 3,23 (3.0 Si Diff) * 60 * 193,3 / 100000 = 86,18 Kmh
6000 / 2,5 / 3,46 (3.0 Si Coupe Diff) * 60 * 193,3 / 100000 = 80,45 Kmh


Und noch kurz bei 6500 im 6. Gang:
(Standarddiff) 288,90 Kmh
(3.0 Si Diff) 274,58 Kmh
(3.0 Si Coupe Diff) 256,34 Kmh
 
OP
Bummler

Bummler

Wer braucht schon Lack
Active Member
Mitglied seit
25 Dezember 2007
Standort
Schlumpfhausen
Wagen
BMW Z4 e85 roadster 3,0i
Erst mal wieder genug zum Nachdenken...

Wenn ich nen Rechenfehler drinnen habe, dann sagt mir das bitte.

Danke
 

fast-quality

Fahrer
Mitglied seit
2 Januar 2008
Standort
Hennef
Wagen
BMW Z4 e85 roadster 3,0i
Achtung !!!

Man kann beim zzzz nicht alle diffs untereinander tauschen.
Jedenfalls nicht alle ohne Veränderung der Hardware.

Es sind z.B. verschiedene Anschlussflansche der Abtriebswellen eingesetzt worden.
Es gibt glaube ich drei Größen: Lochkreis 80mm, 86mm, 94mm
Bei welchem welche verbaut sind am besten im Teilekatalog recherchieren

gruß Martin
 
OP
Bummler

Bummler

Wer braucht schon Lack
Active Member
Mitglied seit
25 Dezember 2007
Standort
Schlumpfhausen
Wagen
BMW Z4 e85 roadster 3,0i
Achtung !!!

Man kann beim zzzz nicht alle diffs untereinander tauschen.
Jedenfalls nicht alle ohne Veränderung der Hardware.

Es sind z.B. verschiedene Anschlussflansche der Abtriebswellen eingesetzt worden.
Es gibt glaube ich drei Größen: Lochkreis 80mm, 86mm, 94mm
Bei welchem welche verbaut sind am besten im Teilekatalog recherchieren

gruß Martin

Das klingt doch mal interessant! Da werde ich mich die Tage wohl mal dran setzen müssen.

Danke
 
Oben Unten