Kleine Doku: Wie baut man einen Clubsport Z4 ?! Für mehr Transparenz im Motorsport

zoki55

macht Rennlizenz
Mitglied seit
27 Juli 2018
Wagen
BMW Z4 e86 coupé 3,0si
Hallo Z- Enthusiasten,

ich habe einen kleinen Blog gestartet, bei dem es um den Umbau meines Z4 geht. Ich bewege mein Auto recht oft auf dem Track
und genau zu diesem Zweck habe ich einige Umbauten durchgeführt. Dabei teile ich gern meine Erfahrungen mit gewissen Bauteilen
und einzelnen Schritten. Die meisten Folgen sind schon gedreht und befassen sich im Detail mit Fahrwerk, Bremsen, Reifen, Sitze,... einfach
alles was man für den Einsatz auf der Rennstrecke braucht.
Ich hoffe ich kann dem ein oder anderen damit helfen und die ein oder andere Entscheidung erleichtern ;)

Klick:

Zoki‘s Racecorner #55


Cheers,
Zoki
 

berndqp

macht Rennlizenz
Mitglied seit
24 Oktober 2016
Standort
Düsseldorf
Wagen
BMW Z4 e86 coupé 3,0si
Hast Du einen groben Plan, was man dafür alles ändert?

KW V3/Clubsport (ja, habe den Hinweis im Video gesehen)? Mapping? Leichte Felgen? Quiafe? Semislicks? Andere Sitze? M-Querlenker + M-Stabi? PU-Buchsen rundum? Performance-Bremse (+Belüftungsumbau)? Leichte Batterie?

Ich glaube, ich habe jetzt ca. 10.000€ "Anschaffungswiderstand" aufgezählt :D - und alltagstauglich ist er auch noch, wenn man V3 ohne Semislicks macht (wenn man den Begriff "alltagstauglich" sehr streng sieht).
 

UPZ

macht Rennlizenz
Mitglied seit
22 September 2013
Wagen
BMW Z4 e85 roadster 3,0si
Gibt es in diesem Forum die Möglichkeit den Userkreis für einen Thread einzuschränken? Mir geht es vorrangig darum, dass häufig "sinnlose" Kommentare das nachlesen und kommunizieren sehr mühsam machen.

Frage mich allerdings, was das für einen Sinn in einem öffentlichen Forum ergibt???

Aber als Lösung deines Problems werfe ich mal ein, mach einfach ne Unterhaltung auf, dann bist oder seid ihr für euch. Oder WhatsApp Gruppe!
 

DarkLoG

macht Rennlizenz
Mitglied seit
16 Januar 2017
Wagen
anderer Wagen
Danke fürs Teilen @zoki55 - ABO dagelassen :thumbsup:.

@bash0rn: Am Besten macht man sich dann die Mühe die gesammelten Erkenntnisse aus vielen Seiten des Threads im Z-Wiki als gesammelte Infos nochmal aufzubereiten. Ansonsten hat @Trust meiner Meinung nach es genau richtig formuliert.
 

Hammam

BMW Freak
Active Member
Mitglied seit
5 September 2007
Standort
Aachen/Stolberg
Wagen
BMW Z4 e86 M coupé
Der Vorteil für das Forum:
Jeder kann den Beitrag lesen und sich entsprechende Infos raus ziehen, bekommt einen Überblick über die Kosten und Möglichkeiten.
Vorteil für die "Aktiven" User in einem solchen Thread: Kein theoretisches Gequatsche, keine sinnlosen "Beitragssammel-Posts" und mehr inhaltlich hochwertige Beiträge.
Es geht mir nicht darum jemanden das Wort zu verbieten, vielmehr geht es mir darum, dass ich mich mit gleichgesinnten austauschen möchte. Ein Sammler bekommt doch häufig schon beim Gedanken daran einen Plastikclips zu zerbrechen fast einen Herzinfarkt während erfahrungsgemäß bei solchen Umbauten auch schon mal schweres Gerät zum Einsatz kommt.

Was den Z4 angeht, so gibt es leider recht wenig "Umbauberichte", Erfahrungsberichte in Richtung "Tracktool"

Wenn wir das ganze in einer Whatsapp-Gruppe oder einer privaten Unterhaltung besprechen, so hat leider "die Nachwelt" oder eben auch ein "Forenfremder" keinen Zugang zu den oft hilfreichen Informationen welche in Details eben kaum wo zu finden sind.. es muss ja nicht jeder das Rad neu erfinden?!

Da stellt sich für mir direkt mal die Frage wer den der Auserwählte/die Auserwählte ist, die über Clubsport-Betrags-Schreibrecht-User und "normale" User entscheidet?
Wie qualifiziert man sich als Clubsportler? Muss man schon x vorherige Autos auf CS umgebaut haben? Muss man eine Mindestanzahl an CS-relevanten Teilen an seinem Z4 bereits montiert haben?
Zudem finde ich es schön, dass du von "Aktiven" Usern sprichst und hier im Forum eine Sonderbehandlung als Clubsport-Umbauer beanspruchst, aber selbst für das Forum noch nicht "aktiv" geworden bist, indem du dich durch eine Spende zu einem "Active Member" gemacht hast.

Wenn du nur unter Clubsportlern sein willst, gibts ja genügen Foren wie bspw. das tourifahrerforum. Wenn du aber ggf. auch das geballte Wissen der Zetti-Gemeinde haben willst, solltest du die "nicht"-Clubsportler kategorisch ausschließen.

und nun BTT:

@zoki55: Nettes Video wobei du nach der ersten Einleitung nun versuchen solltest, einzelne Bereiche thematisch in Einzelvideos abzuarbeiten. Ich werds mir sicherlich mal anschauen.

VG
Patrick

PS: in diesem FOrum gibt es übrigens keine VOrteile durch eine gewisse Anzahl von Beiträgen (wie bspw. die Erlaubnis etwas zu verkaufen oder Zugang zu gewissen Bereichen).
 

bash0rn

Fahrer
Mitglied seit
11 November 2012
Standort
75391 Gechingen
Wagen
BMW Z4 e86 coupé 3,0si
Ich habe meine Beiträge wieder entfernt, da Sie scheinbar einigen gegen den Strich hingen.
Schade, wenn wie von @MM13 nur Teile einer Aussage zitiert werden - man erhält so schnell den Eindruck ich möchte jemand den Mund verbieten - was definitiv nicht meine Intention war!

Gutes Gelingen @zoki55 beim Umbau. Wie schon hier angeregt kann man sich ggf. privat austauschen, sollte da deinerseits Interesse bestehen :-)

Die Möglichkeit mit dem Wiki ist mir tatsächlich nicht in den Sinn gekommen @DarkLoG ! Da wäre es sicherlich übersichtlicher :-)
 
OP
zoki55

zoki55

macht Rennlizenz
Mitglied seit
27 Juli 2018
Wagen
BMW Z4 e86 coupé 3,0si
Hey :)

Vorab freut es mich, dass es zu diesem Thema so viel Diskussionsbedarf gibt. Ich werde in den kommenden Folgen die Themen Fahrwerk (lade ich heute hoch), Bremsen/Reifen, PU-Lagerung, Interieur vorstellen. Dazu muss ich sagen, dass ich meinen Umbau nicht für das Maß aller Dinge halte. Im Gegenteil, es ist eher ein Umbau der mit 'geringerem Budget' das Maximum an Performance erzielen soll. Und das Maximum ist nunmal in diesem Sport durch die Investition definiert. Also werden meine vorgestellten Lösungen nicht die besten sein, aber sie funktionieren gut und konstant (Trackday erprobt).

Zwischen den Folgen wird es kleine Zwischenvideos geben wo ich das z.B Auto wiege und näher auf gewisse Änderungen eingehe wie z.B mein nun dritter Satz an Bremsbelägen. Da habe ich viel probieren müssen und das könnte ich euch ersparen, da ich mit dem aktuellen Stand sehr happy bin. Spoiler vorab: Lasst die Finger von EBC Yellow Stuff :)
 

bash0rn

Fahrer
Mitglied seit
11 November 2012
Standort
75391 Gechingen
Wagen
BMW Z4 e86 coupé 3,0si
Hey :)

Vorab freut es mich, dass es zu diesem Thema so viel Diskussionsbedarf gibt. Ich werde in den kommenden Folgen die Themen Fahrwerk (lade ich heute hoch), Bremsen/Reifen, PU-Lagerung, Interieur vorstellen. Dazu muss ich sagen, dass ich meinen Umbau nicht für das Maß aller Dinge halte. Im Gegenteil, es ist eher ein Umbau der mit 'geringerem Budget' das Maximum an Performance erzielen soll. Und das Maximum ist nunmal in diesem Sport durch die Investition definiert. Also werden meine vorgestellten Lösungen nicht die besten sein, aber sie funktionieren gut und konstant (Trackday erprobt).

Zwischen den Folgen wird es kleine Zwischenvideos geben wo ich das z.B Auto wiege und näher auf gewisse Änderungen eingehe wie z.B mein nun dritter Satz an Bremsbelägen. Da habe ich viel probieren müssen und das könnte ich euch ersparen, da ich mit dem aktuellen Stand sehr happy bin. Spoiler vorab: Lasst die Finger von EBC Yellow Stuff :)

Gelb ist aber prinzipiell keine schlechte Farbe wenn man bei der Serien-Anlage (mit Compound Scheibe) bleibt ;-)
Ich fahre die RSL29, auch bekannt als "Pagid Gelb" - hier stimmt für mich sowohl die kalt-Performance als auch Verschleiß und "aggresivität".
Stahlflex versteht sich von selbst, Bremsflüssigkeit bin ich eigentlich immer gut gefahren mit der ATE Blue, jetzt Typ200.
 

Querlenker

macht Rennlizenz
Mitglied seit
29 August 2014
Standort
Bei Stuttgart
Wagen
BMW Z4 e85 M roadster
Gerade wenn du das mit Blick aufs Budget machst ist das besonders interessant.
Bei den professionellen Youtubern ist das ja mittlerweile sondass die alle Umbauteile gestellt bekommen und somit das Thema Kosten/Nutzen komplett ignorieren.
Und dann gibt es natürlich noch die Forumsuser die so verliebt in Ihren Z4 sind dass ihnen Kosten nicht weh tun. :-)
Also, ich bin gespannt.
 

bash0rn

Fahrer
Mitglied seit
11 November 2012
Standort
75391 Gechingen
Wagen
BMW Z4 e86 coupé 3,0si
Und genau DAS ist es, was deinen Beitrag super interessant für sehr viele in diesem Board macht!

Sehe ich auch so. Finde ich klasse, dass es noch mehr Leute gibt, die "im selben Boot" sitzen - beim E85/E86 sind einfach die CS Umbauten noch recht rar was einen Informationsaustausch sehr schwierig gestaltet. Hat/kauft man einen E36 (ein bekanntermaßen sehr gutes Tracktool zu überschaubaren kosten), so hat man ein bestimmtes Problem nie "als erster" - beim Z4 sieht es da meiner Erfahrung nach noch etwas anders aus.
 

clemens

Z4M und Z4 3.0i
Mitglied seit
5 September 2003
Wagen
BMW Z4 e85 roadster 3,0i
Ich fahre ja bekanntlich meinen Z4M fast ausschliesslich nur auf'm Track. Und das bereits seit fast 11 Jahren und umgerechnet Ca. 60tkm reine Rennstrecke und zuvor Z3M also da gibt's genügend Erfahrungswerte
 

bash0rn

Fahrer
Mitglied seit
11 November 2012
Standort
75391 Gechingen
Wagen
BMW Z4 e86 coupé 3,0si
Ich fahre ja bekanntlich meinen Z4M fast ausschliesslich nur auf'm Track. Und das bereits seit fast 11 Jahren und umgerechnet Ca. 60tkm reine Rennstrecke und zuvor Z3M also da gibt's genügend Erfahrungswerte
Das klingt super. Wir sind uns sicherlich einig, dass wir in deinem Fall aber von einem anderen Budget und auch von anderen Kosten ausgehen dürfen?! Dennoch sind natürlich deine Erfahrung Gold wert - viele Änderungen, welcher zur Verbesserung beim Z4M führten können sicher auch beim AG-QP anwendung finden, wenn eventuell auch in abgespeckterer Form
 
OP
zoki55

zoki55

macht Rennlizenz
Mitglied seit
27 Juli 2018
Wagen
BMW Z4 e86 coupé 3,0si
Wie versprochen die zweite Folge zum Thema Fahrwerk.


@bash0rn auch ich fahre nun Pagid Beläge, aber die RSL1 und die sind ziemlich gut, allerdings absolute Scheibenfresser. Das Thema Bremsen wird in der nächsten Folge kommen. Auch hier war es ein weiter Weg mit vielen kleinen Schritten, vom Testen verschiedener Beläge/Scheiben bis hin zu Bremsenkühlungen etc. ohne auf teure Big Brakes zu wechseln (was ich zwar auch gern gemacht hätte, aber leider im Moment nicht drin ist). Ich denke in der Serienbremse steckt viel Potenzial.
 

berndqp

macht Rennlizenz
Mitglied seit
24 Oktober 2016
Standort
Düsseldorf
Wagen
BMW Z4 e86 coupé 3,0si
Wie versprochen die zweite Folge zum Thema Fahrwerk.


@bash0rn auch ich fahre nun Pagid Beläge, aber die RSL1 und die sind ziemlich gut, allerdings absolute Scheibenfresser. Das Thema Bremsen wird in der nächsten Folge kommen. Auch hier war es ein weiter Weg mit vielen kleinen Schritten, vom Testen verschiedener Beläge/Scheiben bis hin zu Bremsenkühlungen etc. ohne auf teure Big Brakes zu wechseln (was ich zwar auch gern gemacht hätte, aber leider im Moment nicht drin ist). Ich denke in der Serienbremse steckt viel Potenzial.
Ich sehe, meinem kleinen Brainstorming warst Du schon weeeeiiiit voraus ;).

Cooles Video!

Kleine Anregung: mach' doch am Ende des Videos noch eine "Texteinblendung", auf der Du zusammenfasst, was Dein Setup ist. Man muss es nicht übernehmen, aber man sind in jedem Bereich (Fahrwerk, Bremsen etc.), wo es überhaupt Stellschrauben gibt und wie Du diese Stellschrauben an Deinem Auto justiert hast. Das wäre für dieses Video z.B:

Modifikationen am Fahrwerk selbst
- Fahrwerk: ST XTA (Besonderheit ST XTA: Uniball Domlager)
- Modifikationen am Fahrwerk: ST XTA-Federn gegen KW Clubsport Federn getaucht (erhöhte Federrate 50N --> 70N)
- Serienstabi gegen HR-Stabi getauscht (neue PU-Buchse ist dabei)

weitere Modifikationen:
- PU-Lagerungen an Vorder- und Hinterachse

Fahrwerkseinstellungen:
- Sturz:
- Vorspur
- etc.

So hat man am Ende nochmal alles auf einen Blick.
 
Zuletzt bearbeitet:

bash0rn

Fahrer
Mitglied seit
11 November 2012
Standort
75391 Gechingen
Wagen
BMW Z4 e86 coupé 3,0si
Wie versprochen die zweite Folge zum Thema Fahrwerk.


@bash0rn auch ich fahre nun Pagid Beläge, aber die RSL1 und die sind ziemlich gut, allerdings absolute Scheibenfresser. Das Thema Bremsen wird in der nächsten Folge kommen. Auch hier war es ein weiter Weg mit vielen kleinen Schritten, vom Testen verschiedener Beläge/Scheiben bis hin zu Bremsenkühlungen etc. ohne auf teure Big Brakes zu wechseln (was ich zwar auch gern gemacht hätte, aber leider im Moment nicht drin ist). Ich denke in der Serienbremse steckt viel Potenzial.

Ich hatte auf meinem phoenixgelben die Performance-Bremse ausm E90 drauf. Mit Serienbelägen kapitulierte diese sofort. 6Runden Nordschleife und die Bremsbeläge konnte ich von den Felgen kratzen. Wie du es schreibst ist eine Kühlung (aktiv) unabdingbar wenn man mit der Serienbremse ohne Gedanken ans Limit gehen möchte. RSL1 hatte ich mir auch überlegt. Da ich aber mit dem RSL29 auf meinem 987.1 super Erfahrungen gemacht habe, wurde es wieder der selbe Belag an meinem "Silberpfeil"
 

schulz0507

noch 14 Jahre zum H-Kennzeichen
Mitglied seit
22 Mai 2017
Standort
Königswinter
Wagen
BMW Z4 e85 roadster 3,0i
Mir haben beide Videos gut gefallen, nicht so schön finde ich die Diskussionen die hier losbrechen...

Das heutige Video finde ich sehr informativ.
Einige Komponenten habe ich anders gewählt, habe mich z.B für ein V3 mit den vorhandenen Stabis aus dem M Paket entschieden. Bei anderen Punkten wie z.B. der PU-Lagerung, in meinem Fall muss noch fast die komplette HA umgerüstet werden, bin ich nun noch motivierter dies auch zeitnah in die Tat umzusetzen.

@zoki55 mich würde interessieren welches Fahrwerk ursprünglich in deinem Z4 verbaut war und wie der Zustand bzw. die Laufleistung war. Auf welchen Strecken bist du unterwegs?
 
OP
zoki55

zoki55

macht Rennlizenz
Mitglied seit
27 Juli 2018
Wagen
BMW Z4 e86 coupé 3,0si
Ich sehe, meinem kleinen Brainstorming warst Du schon weeeeiiiit voraus ;).

Cooles Video!

Kleine Anregung: mach' doch am Ende des Videos noch eine "Texteinblendung", auf der Du zusammenfasst, was Dein Setup ist. Man muss es nicht übernehmen, aber man sind in jedem Bereich (Fahrwerk, Bremsen etc.), wo es überhaupt Stellschrauben gibt und wie Du diese Stellschrauben an Deinem Auto justiert hast. Das wäre für dieses Video z.B:

Modifikationen am Fahrwerk selbst
- Fahrwerk: ST XTA (Besonderheit ST XTA: Uniball Domlager)
- Modifikationen am Fahrwerk: ST XTA-Federn gegen KW Clubsport Federn getaucht (erhöhte Federrate 50N --> 70N)
- Serienstabi gegen HR-Stabi getauscht (neue PU-Buchse ist dabei)

weitere Modifikationen:
- PU-Lagerungen an Vorder- und Hinterachse

Fahrwerkseinstellungen:
- Sturz:
- Vorspur
- etc.

So hat man am Ende nochmal alles auf einen Blick.


guter Punkt!! Daran habe ich garnicht gedacht. Ist notiert!
 
OP
zoki55

zoki55

macht Rennlizenz
Mitglied seit
27 Juli 2018
Wagen
BMW Z4 e86 coupé 3,0si
Mir haben beide Videos gut gefallen, nicht so schön finde ich die Diskussionen die hier losbrechen...

Das heutige Video finde ich sehr informativ.
Einige Komponenten habe ich anders gewählt, habe mich z.B für ein V3 mit den vorhandenen Stabis aus dem M Paket entschieden. Bei anderen Punkten wie z.B. der PU-Lagerung, in meinem Fall muss noch fast die komplette HA umgerüstet werden, bin ich nun noch motivierter dies auch zeitnah in die Tat umzusetzen.

@zoki55 mich würde interessieren welches Fahrwerk ursprünglich in deinem Z4 verbaut war und wie der Zustand bzw. die Laufleistung war. Auf welchen Strecken bist du unterwegs?


Mittlerweile ist der Z komplett PU gelagert. Darum wird es in Folge 4 im Detail gehen. Ich hatte vorher das normale Fahrwerk drin, nichtmal M Stabis! Der Umbau fing bei ca 137 tkm an und bisher war ich auf dem Bilster Berg, Assen, Zandvoort und Oschersleben.
Dazu muss ich sagen, dass ich das Auto erst 7 Monate habe :) Also wird die kommende Saison echt interessant, mit einigen On Board Videos
 

schulz0507

noch 14 Jahre zum H-Kennzeichen
Mitglied seit
22 Mai 2017
Standort
Königswinter
Wagen
BMW Z4 e85 roadster 3,0i
Danke für die Auskunft!
Bei der Fahrzeugübernahme waren bei meinem das werksmäßige M Fahrwerk allerdings mit Eibach Federn verbaut.
Hatte ca. 120 tkm, bin damit ca. 20 tkm gefahren, dann war es irgendwann merklich ausgelutscht und ich fing mit meinem Umbau an. Fand das alte Fahrwerk für den Alltag und auch auf der Nordschleife und GP-Strecke gar nicht so verkehrt.
Daher war ich ein wenig über deine Bemerkung über das Serienfahrwerk verwundert und wollte mal wissen, was bei dir eingebaut war.
 
OP
zoki55

zoki55

macht Rennlizenz
Mitglied seit
27 Juli 2018
Wagen
BMW Z4 e86 coupé 3,0si
Ja das kann durchaus sein das es deutliche Unterschiede zwischen dem M und nicht-M FW gibt. Zumal meine Dämpfer wirklich schon sehr schlapp waren.
Das V3 ist auch wirklich gut und ich denke das man das evtl noch besser mit den CS Federn kombinieren kann (wenn gewünscht). Mit war der preisliche Abstand zwischen V3 und ST XTA zu hoch, daher wollte ich dem ST eine Chance geben. (ich bin vorher KW Competition gefahren in einem anderen Auto). Ich denke für mich wäre die optimalste Lösung (wenn Geld keine Rolle spielt) ein KW CS.

Aber um ehrlich zu sein ist mein fahrerisches Können nicht so weit, dass ich mein jetziges Setup an die Grenzen bringe und den Aufpreis zum CS irgendwie damit erklären könnte :D
 
Oben Unten