Milwaukee Akku Poliermaschine

ZZZZefix

ohne Rennlizenz
Active Member
Registriert
21 Dezember 2013
Ort
München
Wagen
BMW Z4 e85 roadster 2,5i
Da gibt es von Milwaukee zwei Akku Poliermaschinen: M12 und M18.
Kennt die Jemand aus praktischer Erfahrung?

Gerade die Kleine M12 gefällt mir gut um z.B. Scheinwerfer zu polieren und mal den einen und anderen Kratzer zu entfernen.

Feedback welcome :)
 

Drops4

macht Rennlizenz
Registriert
15 September 2015
Ort
Hannover/Braunschweig/Celle
Wagen
anderer Wagen
Nein. Mein Gedankengang dazu: Wenn Du die Maschine häufiger benutzt ist ein Netzbetrieb möglicher Weise sinnvoller. Benutzt Du die Maschine nur alle Jubeljahre, so ist davon auszugehen, dass der Akku auch irgendwann nicht so funktioniert wie Du es möchtest. Da sollte der Netzbetrieb ebenfalls wieder sinnvoller sein. Es sei denn, es kommt Dir genau darauf an. Als kleine Poliermaschine würde ich ganz klar die Festool RAP 80 empfehlen. Nicht ganz billig aber Du sparst auch immer nur die Differenz.
 
Zuletzt bearbeitet:
OP
ZZZZefix

ZZZZefix

ohne Rennlizenz
Active Member
Registriert
21 Dezember 2013
Ort
München
Wagen
BMW Z4 e85 roadster 2,5i
Das mit dem Netzbetrieb ist schon klar.
Geht bei mir aber nicht.
Deshalb interessieren mich ja auch praktische Erfahrungen mit diesen Maschinen.
 

MM13

macht Rennlizenz
Registriert
31 Dezember 2013
Ort
Buchholz
Wagen
anderer Wagen
Moin,
Bei uns im Betrieb rüsten wir die Maschinen grade auf Milwaukee um.
Akku, sowie Netzbetriebene Geräte und ich durfte beide Testen, zwar SDS-Max Bohrhämmer, aber ich bin begeistert.

Der Akku von der kleinen Maschine schaut fast aus, wie von Bosch-Blau, Li-Ion System, 10,8V. Und die Akkus sind spitze.

Zu den Poliermaschinen selber kann ich leider nichts zu sagen.
 
Oben Unten