Ablagefach statt OEM Prof. Navi

grizzly885

Fahrer
Mitglied seit
16 Juni 2020
Wagen
BMW Z4 e85 roadster 2,5si
Hallo zusammen,

ich habe mir jetzt schon ein paar Tage die Finger wund gesucht. Zumindest in deutsch und englisch.

Ich würde mir gerne einen Plan zurechtlegen für den Rückbau des Navi-Bildschirms, Ersetzen des Radios durch eine modernere (Android oder ähnliches) Lösung.
Bei all solchen Umbauten ist es mir immer sehr wichtig, dass der Originalzustand wiederhergestellt werden kann. -> z.B. Ausschnitt Armaturenbrett nicht verändern.

Da ich bereits den original Ausschnitt des Bildschirms im Armaturenbrett habe, suche ich nach einer Lösung, hier ein Ablagefach einzubauen. Bisher habe ich hier noch keine Lösung gefunden.
- 1er Ablagefach ist zu klein und die Krümmung passt nicht ganz.
- x3 Ablagefach konnte ich bisher noch nicht ausprobieren.
- Abdeckplatte gibt es nicht

Letzter Ausweg wäre ein 3D Modell zu erzeugen und wirklich was sinnvollen und nutzbares (ggf sogar mit Schloss wie bei der Mittelkonsole) einzubauen.

Hat jemand einen Alternativvorschlag? oder sich schon mal an ein 3D-Modell gewagt?

VG
 
OP
grizzly885

grizzly885

Fahrer
Mitglied seit
16 Juni 2020
Wagen
BMW Z4 e85 roadster 2,5si
Ware natürlich interessant.
Wenn jemand ein altes kaputtes Ablagefach vom x3 rumfliegen hat, dann würde ich das gerne zum Testen verwenden.
Wenn ich mir die vordere Kante auf Bildern ansehe, sind hier bestimmt ein paar Anpassungen nötig.
 

Chris_L

macht Rennlizenz
Mitglied seit
20 Dezember 2019
Wagen
BMW Z4 e85 roadster 3,0i
Das Fach gibt es für 20Euro (Ebay Kleinanzeigen).

Deine Erfahrungen damit interessieren mich sehr.
 
OP
grizzly885

grizzly885

Fahrer
Mitglied seit
16 Juni 2020
Wagen
BMW Z4 e85 roadster 2,5si
Ich habe es erstmal auf die lange Bank geschoben.
Habe auch bei einigen Freundlichen nachtgefragt. Jedoch konnten/wollten die mir keine Auskunft geben.
Bisher habe ich auch noch keine Radiolösung gefunden, die mir richtig gefällt.

Ich würde auch gerne die Boardcomputer Informationen anzeigen können. PDC-Anzeige oder Rückfahrkamera wäre auch eine sehr nette Erweiterung.
Wichtigster Punk ist jedoch, dass der Ausgangszustand wieder herstellbar ist.
 

bastelbert

macht Rennlizenz
Mitglied seit
31 Dezember 2020
Standort
Frankfurt an der Oder
Wagen
BMW Z4 e85 roadster 3,0i
Es gibt doch die Android Bildschirme die den Werksbildschirm ersetzten. Sind aber seltener und mal locker doppelt so teuer wie die für "Nichtprofessional", weil sie ja auch weiter zusätzlich als Bildschirm für das Professionalsystem dienen.
Irgendwann werde ich wohl trotzdem in den sauren Apfel beißen.

X3 Ablage wird wohl nicht passen. Die Android Bildschirme vom X3 (die es ja schon länger gibt) passten in irgend welchen Projekten jedenfalls nicht ganz genau (sonst hätte ich schon das AVIN für X3 drinne, weil ich aus Erfahrung weiß das die Teile von denen Top und die X3 Teile außerdem erheblich günstiger sind) und es mußte angepasst werden...was dann wohl auch für die Ablage zutreffen wird.

Wenn mit mal ein Schrottmonitor in die Hände fällt würde ich mir wohl trotzdem das AVIN holen um daraus irgendwas zu kombinieren.
 
Zuletzt bearbeitet:
OP
grizzly885

grizzly885

Fahrer
Mitglied seit
16 Juni 2020
Wagen
BMW Z4 e85 roadster 2,5si
Es gibt doch die Android Bildschirme die den Werksbildschirm ersetzten. Sind aber seltener und mal locker doppelt so teuer wie die für "Nichtprofessional", weil sie ja auch weiter zusätzlich als Bildschirm für das Professionalsystem dienen.
Irgendwann werde ich wohl trotzdem in den sauren Apfel beißen.

X3 Ablage wird wohl nicht passen. Die Android Bildschirme vom X3 (die es ja schon länger gibt) passten in irgend welchen Projekten jedenfalls nicht ganz genau (sonst hätte ich schon das AVIN für X3 drinne, weil ich aus Erfahrung weiß das die Teile von denen Top und die X3 Teile außerdem erheblich günstiger sind) und es mußte angepasst werden...was dann wohl auch für die Ablage zutreffen wird.

Wenn mit mal ein Schrottmonitor in die Hände fällt würde ich mir wohl trotzdem das AVIN holen um daraus irgendwas zu kombinieren.
Ja die Dinger hab ich gesehen. Finde die aber zu wuchtig auf dem Armaturenbrett. Außerdem muss bei denen, so wie ich das gesehen habe, der Ausschnitt vergrößert werden. Daher fällt es für mich eh raus.

Die Ablage habe ich mir jetzt mal bestellt. Mal gucken, was da angepasst werden muss. Wenn die von der größer her rein passt und das Loch komplett abdeckt, kann man damit bestimmt schon mal arbeiten.
In das Ding würde ich gerne ein Induktionsladegerät einbauen.

Dann halt noch ein passendes Android-Radio, welches auch ganz gut aussieht.
Dazu dann folgendes, um auf die Boardcomputer Geschichten zuzugreifen:

Die Joying Radios gefallen mit schon ganz gut. Das man die jedoch nicht in der Höhe verstellen kann, finde ich nicht so prickelnd. Eine Bastellösung für das Problem habe ich noch nicht gefunden (kleine Schienen mit Flachschlitten vlt.?).
 

bastelbert

macht Rennlizenz
Mitglied seit
31 Dezember 2020
Standort
Frankfurt an der Oder
Wagen
BMW Z4 e85 roadster 3,0i
Ob man das Loch vergrößern muß, weiß ich eben nicht. Ich kenne bisher niemanden der das je so verbaut hat. Wenn du da mehr weißt, wäre ich interessiert! Alle von denen ich weiß, hatten vorher gar keinen Bildschirm und mußten dann natürlich schneiden.
Deshalb, wie gesagt, meine Überlegung das AVIN vom X3 (da weiß ich das die Qualität stimmt) in einen "Sockel" von ´nem Schrottbildschirm (dann passt das mit dem Loch auch garantiert) ein zu passen/eine passende Verkleidung zu bauen. Das traue ich mir (40 Jahre das Hobby Modellbau, in den 90ern CarHifi als "Brötchenerwerb) dann schon zu.
Mit dem nicht mehr klappbaren Bildschirm da oben kann ich dann leben. Der jetzige ist ja auch nicht gerade ein designerisches Kunstwerk. ;)

Aus genau diesem Sockel könntes du auch ein passendes Ablagefach bauen.
Ob ein Ausklappbildschirm vor dem Armaturenbrett schöner ist, ist Geschmackssache....zumal bei mir dann noch das Problem dazu kommt das ich das Hifi Professional DSP Lautsprechersystem drinne habe....

Gernau um die Resler Geschichte und vernünftiges Navi mit Livedaten geht es mir auch. Ich fahre das Ganze im E46 und will es nicht mehr missen.
Das neue Modul statt des jetzt verbauten Interface Montag bestellt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ucla

SMG-paddle-shifter
Active Member
Mitglied seit
3 Juni 2016
Standort
Raum Coburg
Wagen
BMW Z4 e85 roadster 3,0i
Gernau um die Resler Geschichte und vernünftiges Navi mit Livedaten geht es mir auch. Ich fahre das Ganze im E46 und will es nicht mehr missen.
Das neue Modul statt des jetzt verbauten Interface Montag bestellt.
Dito, bei mir mit Xtrons Radio Resler Interface und IBUS App im E39.
Aber was man bräuchte wäre eine Externe Steuereinheit. Die div. Android Radio Geschichten wie Avin, Xtrons und Co bauen darauf ab das man die Knöpfe gut erreicht und den Touch nutzen kann.
Ein Touchscreen an Stelle des originalen Monitors ist während der Fahrt m. E. im Z4 unbrauchbar.

Vor einigen Jahren hatte ich div. Car PCs mit mir herumgefahren, damals. auf WinXP im Hintergrund. Darauf lief eine extra Oberfläche mit Navi usw.. zum Navigieren durch die Menüs, Songauswahl usw. hatte ich eine CAD 3D Maus in die Mittelkonsole integriert und die Achsen entsprechend programmiert.

Ohne vernünftige Bedienung bräuchte ich ein Android Touch Navi an stelle des Originalen nicht. Das fängt schon damit an, dass das Menürad der Bedieneinheit schlecht erreichbar ist beim Z4 (das müsste man mit der Lautstärkeregelung tauschen wird aber über Software kaum funktionieren).

Was ich mir vorstellen könnte wäre ein Stummer Monitor der nur als erweiterter Boardcomputer fungiert. Sprich ein Tablett mit Resler Interface bei dem Permanent die IBUS App läuft. Dann Rückrüsten auf ein Radio Business, da ein Bluetooth dongle ran, Tab via Bluetooth mit dem Autoradio verbinden. Navi nur bei Bedarf ohne Eingriffe während der Fahrt via Google Maps, und Musik möglich, vor und zurück via Lenkradtasten oder am Radio durch das Bluetoothdongle.
 
Zuletzt bearbeitet:

bastelbert

macht Rennlizenz
Mitglied seit
31 Dezember 2020
Standort
Frankfurt an der Oder
Wagen
BMW Z4 e85 roadster 3,0i
Ich (durchschnittliche 1,80) würde an den Bildschirm ohne Probleme ran kommen...müßte das aber während der Fahrt eh kaum. Ich schalte maximal zwischen der gewünschten Bildschirminfo (BC, Navi, ...) um. Das ist am Bildschirm nicht schlimmer als am Menüknopf ganz rechts ab Werk.

Alles andere mache ich am Lenkrad.

Für das X3 Teil bietet AVIN zudem optional auch ein "i-Drive" für die Mittelkonsole an, den man da irgendwie einpassen müßte. Ich würde drauf verzichten.
 

Ucla

SMG-paddle-shifter
Active Member
Mitglied seit
3 Juni 2016
Standort
Raum Coburg
Wagen
BMW Z4 e85 roadster 3,0i
Ich (durchschnittliche 1,80) würde an den Bildschirm ohne Probleme ran kommen...müßte das aber während der Fahrt eh kaum. Ich schalte maximal zwischen der gewünschten Bildschirminfo (BC, Navi, ...) um. Das ist am Bildschirm nicht schlimmer als am Menüknopf ganz rechts ab Werk.

Alles andere mache ich am Lenkrad.

Für das X3 Teil bietet AVIN zudem optional auch ein "i-Drive" für die Mittelkonsole an, den man da irgendwie einpassen müßte. Ich würde drauf verzichten.
Habs gefunden, sauber damit macht für mich die Geschichte mit nem AVIN überhaupt erst Sinn, ich hätte keinen Bock mich für Lied Auswahl, Navi, Radio, Boardcomputer zu bemühen troz meinen ebenfalls 1,80 auf nem Monitor mit gestrecktem Arm auf dem Armaturenbrett herumzudrücken. Sind wir mal ehrlich der Z4 soll beim Autofahren Spaß machen. Multimedia ist nice to have, aber gerade dann soll mich das, keinesfalls am Fahren behindern. Das geht m. E. nur mit einer intuitiv zu bedienenden Steuereinheit.
Wie und ob man das Teil schön einpassen kann ist ne andere Geschichte, würde wohl auf ne Spachtel, schleif, lackier, Aktion in der Handgriffmulde hinauslaufen.
 
OP
grizzly885

grizzly885

Fahrer
Mitglied seit
16 Juni 2020
Wagen
BMW Z4 e85 roadster 2,5si
Wenn der Bildschirm da wäre wo das Radio ist, hätte ich keine Probleme damit es mit der Hand zu bedienen. Ich würde nur gerne die Lüftung weiter verwenden können.
Die ausfahrbaren displays im din 1 Schacht finde ich nicht schön. Da passt das Gesamtbild nicht mehr.
Das einzige Radio mit verstellbarerem Display, dass ich kenne ist das alpine. Das Ding kostet aber gleich 8-900 Euronen.
 

Ucla

SMG-paddle-shifter
Active Member
Mitglied seit
3 Juni 2016
Standort
Raum Coburg
Wagen
BMW Z4 e85 roadster 3,0i
Wenn der Bildschirm da wäre wo das Radio ist, hätte ich keine Probleme damit es mit der Hand zu bedienen. Ich würde nur gerne die Lüftung weiter verwenden können.
Die ausfahrbaren displays im din 1 Schacht finde ich nicht schön. Da passt das Gesamtbild nicht mehr.
Absolut deiner Meinung!

Das einzige Radio mit verstellbarerem Display, dass ich kenne ist das alpine. Das Ding kostet aber gleich 8-900 Euronen.
... Und hat dann eben nicht mal die Annehmlichkeiten wie mit einem Radio mit Resler Interface samt IBUS App.
Ein Display im Z4 sieht einfach nur an der originalen Position nicht wie ein Störkörper aus.

(OT: Selbst fürs Handy gibt's keinen wirklich schönen Platz im Z4 Armaturenbrett. Ich bevorzuge da ja die Variante am Fahrer Cupholder, der aber dann diesen wieder unbrauchbar macht und dann wäre da noch die Stromversorgung.)

Hier sieht man übrigens mal die X3 Lösung im Z4 scheint noch gut zu bedienen zu sein weil das Display weit nach vorne Rutscht

Edit: Aber ehrlich gesagt gefällts mir OEM besser...
 
Zuletzt bearbeitet:

bastelbert

macht Rennlizenz
Mitglied seit
31 Dezember 2020
Standort
Frankfurt an der Oder
Wagen
BMW Z4 e85 roadster 3,0i
Passt vom Sockel her schon mal gar nicht. Aber gut zu sehen wie das Ganze aufgebaut ist...sprich das das Display und der Sockel zwei Teile sind. Man kann also einen passenden bauen und das Dispay dort anbringen.
 

Berloss

macht Rennlizenz
Mitglied seit
7 Juni 2013
Wagen
BMW Z4 e85 roadster 3,0i
Ich bin ebenfalls an einer modernen Multimedia Lösung interessiert. Derzeit fahre ich mit nem intravee und einer wifi Streaming Box rum.
Der nächste Schritt wäre das innen leben xtrons Radio für einen e46 im Original Look in das originale Navi pro Radio und das Klapp Display zu verpflanzen. Ist zwar ein mega Aufwand aber die Original Optik bleibt erhalten.
Ich weis nur noch nicht wie ich das automatische aufklappen des Monitors beibehalten kann.

die Lösung mit dem aufsetz Display gefaltet mir nicht so da es sehr hoch aufbaut und die Sicht nach rechts über die Motorhaube vermutlich behindert. Nur das Display in dem Klapp Mechanismus zu verpflanzen funktioniert wegen 10,25” leider nicht. Ein 8” wäre perfekt zum einbauen ;-)
 

Ucla

SMG-paddle-shifter
Active Member
Mitglied seit
3 Juni 2016
Standort
Raum Coburg
Wagen
BMW Z4 e85 roadster 3,0i
Ich bin ebenfalls an einer modernen Multimedia Lösung interessiert. Derzeit fahre ich mit nem intravee und einer wifi Streaming Box rum.
Der nächste Schritt wäre das innen leben xtrons Radio für einen e46 im Original Look in das originale Navi pro Radio und das Klapp Display zu verpflanzen. Ist zwar ein mega Aufwand aber die Original Optik bleibt erhalten.
Ich weis nur noch nicht wie ich das automatische aufklappen des Monitors beibehalten kann.

die Lösung mit dem aufsetz Display gefaltet mir nicht so da es sehr hoch aufbaut und die Sicht nach rechts über die Motorhaube vermutlich behindert. Nur das Display in dem Klapp Mechanismus zu verpflanzen funktioniert wegen 10,25” leider nicht. Ein 8” wäre perfekt zum einbauen ;-)
DAS wäre die Ultimative Lösung, darüber hab ich auch schon nachgedacht. Aber man müsste das xtrons doppel din Gerät erstmal im Radioschacht verstauen, dabei wird von der Lüftungsdüsen wohl nur die Blende übrig bleiben. Nächster Schritt wäre sämtliche Knöpfe der Navi Pro Bedieneinheit an die jeweiligen Kontakte des xtrons zu verlöten (sollten diese vom IBUS nicht tatsächlich ausgelesen werden können), spätestens bei den Drehknöpfen hört der Spaß auf. Für den E39 gibt es nach wie vor das Modell im OEM Look mit 7" Display, das könnte man nehmen, müsste aber das Flachdisplaybandkabel verlängern. Das war mein Resümee... Und ich hoffe ich denke da viel zu kompliziert 😬 auf jeden Fall wärst du mit so ner Lösung am Ende mehr am Fehlersuchen als am Spaß daran haben. Und dann hast du wieder einen für Touchbedienung ausgelegtes System suboptimal positionieren Bildschirm.

Da wäre die Integration und Anpassung eines E46 bzw. Doppeldin xtrons/AVIN mit Verzicht auf die Lüftungsdüsen sowie OEM Look und Anpassung des x3 Ablagefach wohl einfacher und v. A. funktionabel. Aber da wäre ich wieder raus. Dafür ist der Z4 einfach zu schön/ zu schade so wie er ist.

Wenn man OEM Look möchte, gut aus seiner Mediensammlung auswählen und IBUS Funktionalität kommt man im Z4 wohl an bmwraspcontrol aktuell kaum vorbei. Nur das man da immernoch den selben schlechten Monitor verwendet und ich zusätzlich die IBUS Android App vom Funktionsumfang und Bedienung deutlich besser finde :/ deswegen hab ich das auch wieder verworfen und der ursprünglich dafür gekaufte Resler Stick arbeitet jetzt im E39...
 

Ucla

SMG-paddle-shifter
Active Member
Mitglied seit
3 Juni 2016
Standort
Raum Coburg
Wagen
BMW Z4 e85 roadster 3,0i
Ich bin ebenfalls an einer modernen Multimedia Lösung interessiert. Derzeit fahre ich mit nem intravee und einer wifi Streaming Box rum.
Der nächste Schritt wäre das innen leben xtrons Radio für einen e46 im Original Look in das originale Navi pro Radio und das Klapp Display zu verpflanzen. Ist zwar ein mega Aufwand aber die Original Optik bleibt erhalten.
Ich weis nur noch nicht wie ich das automatische aufklappen des Monitors beibehalten kann.

die Lösung mit dem aufsetz Display gefaltet mir nicht so da es sehr hoch aufbaut und die Sicht nach rechts über die Motorhaube vermutlich behindert. Nur das Display in dem Klapp Mechanismus zu verpflanzen funktioniert wegen 10,25” leider nicht. Ein 8” wäre perfekt zum einbauen ;-)
DAS wäre die Ultimative Lösung, darüber hab ich auch schon nachgedacht. Aber man müsste das xtrons doppel din Gerät erstmal im Radioschacht verstauen, dabei wird von der Lüftungsdüsen auch wenn die Teile nicht groß aufbauen im schlimmsten Fall wohl nur die Blende übrig bleiben. Nächster Schritt wäre sämtliche Knöpfe der Navi Pro Bedieneinheit an die jeweiligen Kontakte des xtrons zu verlöten (sollten diese vom IBUS nicht tatsächlich ausgelesen werden können), spätestens bei den Drehknöpfen hört der Spaß auf. Für den E39 gibt es nach wie vor das Modell im OEM Look mit 7" Display, das baut könnte man nehmen, müsste aber das Flachdisplaybandkabel verlängern. Das war mein Resümee... Und ich hoffe ich denke da viel zu kompliziert 😬 auf jeden Fall wärst du mit so ner Lösung am Ende mehr am Fehlersuchen als am Spaß daran haben. Und dann hast du wieder einen für Touchbedienung ausgelegtes System suboptimal positionieren Bildschirm.

Da wäre die Integration und Anpassung eines E46 bzw. Doppeldin xtrons/AVIN mit Verzicht auf die Lüftungsdüsen sowie OEM Look und Anpassung des x3 Ablagefach wohl einfacher und v. A. funktionabel. Aber da wäre ich wieder raus. Dafür ist der Z4 einfach zu schön/ zu schade so wie er ist.

Wenn man OEM Look möchte, gut aus seiner Mediensammlung auswählen und IBUS Funktionalität kommt man im Z4 wohl an bmwraspcontrol aktuell kaum vorbei. Nur das man da immernoch den selben schlechten Monitor verwendet und ich zusätzlich die IBUS Android App vom Funktionsumfang und Bedienung deutlich besser finde :/ deswegen hab ich das auch wieder verworfen und der ursprünglich dafür gekaufte Resler Stick arbeitet jetzt im E39...

Ich drück dir die Daumen, meinen Respekt hast du jetzt schon wenn du das anpasst und dich da ran traust, deine jetzige Lösung ist ja schon genial.
 

Berloss

macht Rennlizenz
Mitglied seit
7 Juni 2013
Wagen
BMW Z4 e85 roadster 3,0i
Ich hatte eigentlich an das hier gedacht:

die Technik ist in einem 1 DIN Schacht untergebracht, sodass man diese in das Original Gehäuse von Nav pro Radio basteln kann.
da hier auch zwei Drehknöpfe vorhanden sind kann man die originalen auch hinter der Blende ersetzen.

Wie du schon geschrieben hast muss das Flachbandkabel von Display verlängert werden um das Display in den Klapp Monitor zu integrieren.
Aber um viel heißKleber und lötkünste kommt man sowieso nicht drumherum.
So wäre mein Plan bzw mein nächster Schritt (vill im Winter).
erstmal ist eine diff Sperre von Racing diff in der mache.
 

Berloss

macht Rennlizenz
Mitglied seit
7 Juni 2013
Wagen
BMW Z4 e85 roadster 3,0i
Xtrons Umbau


läuft jetzt seit über eiem Jahr stabil
Sehr geil, dann bist du ja der erste der es so umgesetzt hat. So hatte ich mir das eigentlich auch vorgestellt. Respekt.

Könntest du ein paar mehr Infos zur
-verwendeten xtrons Basis
-Beibehaltung des Klappmichanissmuss
-hast du alle Tasten des Original Radios Belegen können
-werden die Tasten über Bus abgefragt oder hast du Hardware technisch die xtrons Tasten umgebaut?
Verraten?
Mit freundlichen Grüßen
 

bastelbert

macht Rennlizenz
Mitglied seit
31 Dezember 2020
Standort
Frankfurt an der Oder
Wagen
BMW Z4 e85 roadster 3,0i
Ich habe es vorhin mal probiert. Ohne mich im geringsten strecken oder mich von der Sitzlehne lösen zu müßen komme ich auch in die entfernteste Ecke des Displays. Bedienung sollte also kein Problem sein.
DSC_1814.JPG
 

pfitschigogal

Fahrer
Mitglied seit
16 Mai 2007
Wagen
BMW Z4 e85 roadster 3,0i
Das Radio ist das Doppeldinteil für den E46
Klappmechanismus ist original weiter im Gehäuse verbaut mit der Platine, Läuft über den Ibus
Tasten: nein nicht alle Tasten sind belegt, beide Drehregler funktionieren und der Mode sowie weiter und zurück. 2 weitere habe ich noch belegt mit der Nav Taste und der zurück Taste.
Der Bildschirm ist ein halbes Zoll größer als der Originale, d.h man muss den Rahmen größer fräsen.

lg Claus
 
Oben Unten