ESP Fahrwerkselektronik greift grundlos ein

///MK

Testfahrer
Mitglied seit
15 Februar 2016
Wagen
BMW Z4 e85 roadster 2,2i
Hallo miteinander,

ich brauche bitte euren Rat.

Ich habe schon die Suchfunktion benutzt, aber nichts passendes gefunden.

Kurz und knapp geht es darum, dass mir die Fahrwerkselektronik grundlos bei Kurvenfahrten drunter pfuscht. Sprich also: ich fahre ganz normal eine Kurve und es beginnt das Bremspedal zu zittern und teilweise blinkt sogar die ESP Lampe auf.
Ich bin mir ziemlich sicher, dass es an den Reifen liegt, kann es aber nicht zu 100% sagen und würde auch nicht verstehen warum es an den Reifen liegt.
So jetzt eine etwas ausführlichere Reifen - Historie...

Auto gekauft am 17.12.2015, es handelt sich um einen E85 2.2i aus 2005, gekauft mit 65.000km, momentan mit 118.000km:
-12/15 4 neue Winterreifen von Continental in 225/45/17 auf beiden Achsen, Felgenbreite 8j (war ok zu fahren)
-04/16 4 neue Sommerreifen Falken Azenis FK453 in 225/35/19 und Eibach Federn 30/30 auf beiden Achsen, Felgenbreite 8,5j (war ok zu fahren)

-10/16 Wechsel auf Winterreifen (Conti von 12/15), Tausch von HA auf VA und umgekehrt (war bei wärmeren Temperaturen und der dadurch sportlicheren Fahreweise nicht ok -> ESP griff ein)
-03/17 Wechsel auf Sommerreifen (Falken FK453 von 04/16), neues ST X Fahrwerk, Tausch von HA auf VA und umgekehrt (nicht ok -> ESP greift ein)
-03/17 Einbau von Spurplatten an HA -> schleifte minimal an Kotflügelinnenseite -> Sturz an HA auf max. negativ, um Schleifen zu vermeiden (war ok zu fahren, kein Eingriff mehr durch das ESP)
-06/17 Falken FK453 auf HA wegen des Sturz abgefahren, daher Falken FK453 von VA auf HA (da mir die nagel neuen Reifen auf der HA mit dem max. negativen Sturz zu Schade waren), neue Falken FK510 in 225/35/19 auf VA, Sturz an HA immernoch auf max. (war ok zu fahren)
-07/17 Falken FK453 auf HA wegen des Sturz abgefahren, daher neue Hankook Ventus V12 evo2 in 225/35/19 auf HA, Sturz an HA auf normal geändert (war nicht ok, ESP griff ein)
Dann: Information bekommen, dass Z sehr empfindlich auf Profilunterschiede reagiert.
-07/17 Aus eigenem Interesse: Tausch der Achsen -> Hankook auf VA, Falken auf HA (war ok!!)

-11/17 Wechsel auf Winterreifen (Conti von 12/15) ->leider keine Kreidebeschriftung am Reifen mehr vorhanden, daher keine Dokumentation wo welcher Reifen war (war nicht ok zu fahren)
-04/18 Wechsel auf Sommerreifen, Kombination wie in 07/18: Hankook auf VA, Falken auf HA (war ok)

-10/18 Wechsel auf Winterreifen (Conti von 12/15) (war nicht ok)
-02/19 neue Winterreifen Pirelli Sottozero in 225/45/17 (ist NICHT ok, ESP greift grundlos ein)

Es wurde auch ca. 2x jährlich Spur und Sturz gemessen und gegebenenfalls neu und richtig eingestellt (außer der gewollte maximale negative Sturz an der HA im Jahr '17).
Auch bin ich schon mal im Jahr '17 mit einem Werkstattmeister einer BMW Werkstatt gefahren, der live alles mögliche am Laptop verfolgte...aber auch dieser konnte keinerlei Auffälligkeiten oder Fehler feststellen.

Ich kann mich auch damit abfinden, zu sagen, dass der Z sehr empfindlich auf Profilunterschiede reagiert und es daher in der Vergangenheit zu Problemen kam.
ABER: Warum jetzt immer noch?? Mit den nagel neuen Pirelli hab ich immer noch diese Probleme!! Warum?? Es sind 4 neue, komplett gleiche Reifen ohne irgendeinen Unterschied.
Auch kein Montagefehler vorhanden. Das Fahren macht so null Spaß!

Kann mir bitte jemand weiterhelfen?
 
Zuletzt bearbeitet:

z4 taunus

Solve et Coagula
Mitglied seit
14 Juli 2017
Wagen
BMW Z4 e85 roadster 2,5i
Ist der Lenkwinkelsensor mal abgeglichen worden?
 
OP
M

///MK

Testfahrer
Mitglied seit
15 Februar 2016
Wagen
BMW Z4 e85 roadster 2,2i
Ich verstehe halt nicht, wieso ich nach dem Kauf mit den neuen Conti Reifen problemlos fahren konnte und jetzt mit den neuen Pirelli Probleme auftauchen
 
Oben Unten