Fensterheber machen was sie wollen

Kuat75

Testfahrer
Mitglied seit
3 Februar 2008
Standort
Wien
Wagen
BMW Z4 e85 roadster 3,0si
Hallo,
seit vielen Jahren lese ich nun im Forum mit und habe eigentlich immer eine Lösung auf meine Fragen gefunden - nun stehe ich aber an und schreibe meinen ersten Beitrag.

Ich habe mir gerade meinen dritten Z4 E85 gekauft, einen 3.0si - den gleichen hatte ich zwar vor drei Jahren verkauft ... dumme Sache, idiotisch, aber eine andere Geschichte.

Jedenfalls habe ich ein Problem, welches mir beim Kauf entweder nicht aufgefallen ist, oder noch nicht existierte: Die Fensterheber machen einfach was sie wollen. Ich habe schon viele Beiträge gelesen, aber eine Lösung für mein Problem konnte ich nicht finden.

Bedienteil auf der Fahrerseite:
Öffnen des Fahrerfenster:
- Stufe 1: Fahrerfenster fährt so lange runter bis man loslässt
- Stufe 2: Fahrerfenster fährt komplett runter ABER auch das Beifahrer-Fenster fährt herunter, solange man den Schalter auf Stufe 2 betätigt
Schließen des Fahrerfensters:
- Stufe 1: Fahrerfenster fährt rauf bis man loslässt ABER das Beifahrerfenster fährt herunter solange der Schalter betätigt wird
- Stufe 2: Fahrerfenster fährt komplett rauf ABER das Beifahrerfenster fährt herunter solange der Schalter betätigt wird
Öffnen des Beifahrerfensters:
- Stufe 1+2: Funktionieren korrekt
Schließen des Beifahrerfensters:
- Stufe 1: Keine Reaktion
- Stufe 2: Fenster fährt komplett rauf

Bedienteil Beifahrer: Alles genau so wie es soll.

Verdeckbetätigung auf/zu: Fenster machen genau da was sie sollen.

Einklemmschutz funktioniert und wenn man die Türen öffnet senken sich die Scheiben auch so ab, wie es gehört und fahren beim schließen der Türe wieder rauf.

Was ich bisher gemacht habe:
- Batterie ca. 15 Minuten abgeklemmt, neu angelernt
- Einstellung zurückgesetzt (hab ich in einem Beitrag gefunden: Scheibe runterfahren, 4xdrücken, ...), neu angelernt
- Beide Bedienteile ausgebaut, sehen aus wie neu, keine Spuren von Oxidation. Stecker OK, Kabel sind soweit sichtbar OK

... die Fenster machen trotzdem was sie wollen. :-(

Ich habe auch schon mit NCS-Expert das Steuergerät ausgelesen, aber da ich nicht alle Originalwerte habe, kann ich nicht sagen, ob mein Vorgänger hier etwas umprogrammiert hat. Kann man das überhaupt so verpfuschen?

Hat vielleicht jemand eine Idee für mich?

Ich sag schon mal herzlichen Dank & LG aus Wien!
 

pixelrichter

Umbau Hydraulikpumpe e85
Special Member
Sponsor
Mitglied seit
26 April 2011
Standort
97907 Hasloch, Im Battl 8
Wagen
BMW Z4 e85 roadster 2,5si
Ich würde die Batterie laden, auf festen Sitz der Pole achten und dann nach Handbuch vom Z4 die Fenster neu anlernen (initialisieren).
 

catdream

Special Member
Special Member
Mitglied seit
10 Juli 2012
Standort
Königswinter
Wagen
BMW Z4 e85 roadster 3,0si
Bau mal die Schalter aus und schau auf die Teilenummern. Dann die Teilenummern im Online-Teilekatalog (z.B. Leebmann24) prüfen ob die vom FL sind. Wir hatten schon mal das Problem beim Tausch von FL Schaltern in ein VFL. Da kamen auch unerwartete Funktionen. Vielleicht hat der Vorbesitzer einen der beiden Schalter ersetzt und dabei einen vom VFL verwendet.
 

Jaguarix

Fahrer
Mitglied seit
21 Mai 2017
Standort
Ravensburg
Wagen
BMW Z4 e85 roadster 3,0i
Können falsche Schalter für so ein Fehlerbild verantwortlich sind? Hab so ein ähnliches Problem nach dem Tausch auf einen FL Heber auf der Beifahrerseite
 

catdream

Special Member
Special Member
Mitglied seit
10 Juli 2012
Standort
Königswinter
Wagen
BMW Z4 e85 roadster 3,0si
Möglich ist es. Da schon Probleme vorgekommen sind bei Tausch von FL auf VFL wird es anders herum sicher auch möglich sein.
 

schulz0507

noch 14 Jahre zum H-Kennzeichen
Mitglied seit
22 Mai 2017
Standort
Königswinter
Wagen
BMW Z4 e85 roadster 3,0i
Bin mir nicht mehr ganz sicher.
@catdream und ich hatten ein paar Teile getauscht.
Auf der Fahrerseite ist meine VFL Schalteinheit geblieben und auf der Beifahrerseite eine FL Schalteinheit.
Meine an der Beifahrerseite konnte mit der Schalteinheit das Fenster nicht geschlossen werden. Alles andere funktionierte.

Habe letztendlich meinen alten Schalter an die neue Blende montiert und alles war gut
 
OP
Kuat75

Kuat75

Testfahrer
Mitglied seit
3 Februar 2008
Standort
Wien
Wagen
BMW Z4 e85 roadster 3,0si
Super, danke für die zahlreichen Antworten! Initialisieren hatte ich auch schon erfolglos mit laufendem Motor probiert, Spannungsprobleme sollte es keine Geben, es ist eine neue Batterie (allerdings nicht BMW) verbaut worden.
Auf die Idee mit dem FL, VFL Schaltern wäre ich nicht gekommen! An der Fahrertüre wurde jedenfalls etwas gemacht, es waren einige Clips an der Bedieneinheit abgebrochen. Ich werde die gleich morgen Abend nochmal ausbauen und die Teilenummer überprüfen!
 
OP
Kuat75

Kuat75

Testfahrer
Mitglied seit
3 Februar 2008
Standort
Wien
Wagen
BMW Z4 e85 roadster 3,0si
Bin erst heute dazu gekommen die Bedieneinheit auszubauen.
Die PN (6955040) auf der Bedieneinheit passt aus meiner Sicht "leider" für FL. Es könnte noch immer sein, dass nur die Platine getauscht wurde, halte ich aber für unwahrscheinlich.
Wenn ich das richtig sehe, hängen die Fensterheber am GM - ich habe gerade den Einklemmschutz überprüft und das scheint im Fehlerspeicher des GM auf. FRM gibt es ja im E85 nicht ...
Kann es sein, dass das GM defekt ist? Ich kann es mir kaum vorstellen, da alles bis auf die Bedieneinheit auf der Fahrerseite funktioniert. Gibt es eine Möglichkeit den Kabelbaum zu überprüfen?
Sonst kauf ich auf gut Glück eine neue Bedieneinheit und hoffe auf mein Glück. :-/
 

Jaguarix

Fahrer
Mitglied seit
21 Mai 2017
Standort
Ravensburg
Wagen
BMW Z4 e85 roadster 3,0i
Den Kabelbaum kannste vom GM zum Taster und zum Motor theoretisch einmal durchprüfen, aber was soll dabei auffallen?
 
OP
Kuat75

Kuat75

Testfahrer
Mitglied seit
3 Februar 2008
Standort
Wien
Wagen
BMW Z4 e85 roadster 3,0si
Hallo Jaguarix,
nachdem die Platine des Bedienteils nur LEDs und Wiederstände und keine Intelligenz besitzt gehe ich davon aus, dass jeder Tastendruck direkt zum SG übertragen wird. Ich möchte ausschließen, dass irgendwo einige Kabel durchgescheuert und verbunden sind ...

Ich hab die Platine ausgebaut und mal durchgemessen:
1619990555085.png
CN1:
Pin 16 (liegt an allen SWs an)
Pin 17 SW 16/17 (Beifahrerfenster rauf)
Pin 18 SW 15/18 (Beifahrerfenster runter)
Pin 9 SW 11/14 (Fahrerfenster runter)
Pin 8 SW 12/13 (Fahrerfenster rauf)

Fahrerfenster
runter: zwischen Pin 16 und 9: 22ohm (Stufe1), 16ohm (Stufe2)
rauf: zwischen Pin 16 und 8: 21ohm (Stufe1), 17ohm (Stufe2)

Beifahrerfenster:
runter: zwischen Pin 16 und 18: 26ohm (Stufe1), 20ohm (Stufe2)
rauf: zwischen Pin 16 und 17: 26ohm (Stufe1), 19ohm (Stufe2)

D.h. die zwei Stufen/Stellungen der einzelnen Schalter werden über die zwei Wiederstandswerte vom SG interpretiert. Ich messe am Bedienteil keine falschen Verbindungen zwischen den Schaltern, alles OK

Wenn ich die Pins 8/9/17/18 am Stecker (Bus) durchmesse (Batterie abgeklemmt) erwarte ich in allen Kombinationen entweder unendlich oder hochohmige Wiederstandswerte. Das stimmt auch, bis auf eine Kombination - zwischen Pin 18 und 8 messe ich 0 Ohm ...

Hab mir gerade versucht das IBM Wiring Diagram System anzusehen, aber ob Online oder Offline scheitere ich grad an den richtigen Java Einstellungen ... :-/ Hat das vielleicht jemand auf einem aktuellen Windows am laufen?

Wo endet der Kabelstrang vom Bedienteil? Geht der direkt zum GM? Das müsste sich unter dem Handschuhfach befinden, oder?

Herzlichen Dank!!
 

Jaguarix

Fahrer
Mitglied seit
21 Mai 2017
Standort
Ravensburg
Wagen
BMW Z4 e85 roadster 3,0i
Ich hatte letztens erst das GM5 Modul ausgebaut. Das befindet sich hinter dem Handschuhfach unten im Fußraum auf der hintersten Plastikabdeckung.
 

zsassa

Active Member
Active Member
Mitglied seit
10 Oktober 2005
Wagen
BMW Z4 e85 roadster 3,0i
Wo endet der Kabelstrang vom Bedienteil? Geht der direkt zum GM? Das müsste sich unter dem Handschuhfach befinden, oder?

Herzlichen Dank!!
Die Verbindung geht über den zentralen Stecker in der Tür direkt zum GM5. Wenn du einen Kurzschluss zwischen PIN 8 und 18 gemessen hast, dann würde ich mal den Kabelbaum absuchen. Vielleicht hat sich da eine Blechschraube rein verirrt. Du kannst auch den Stecker am GM abziehen, um einen Schluss innerhalb vom GM auszuschließen.
 
OP
Kuat75

Kuat75

Testfahrer
Mitglied seit
3 Februar 2008
Standort
Wien
Wagen
BMW Z4 e85 roadster 3,0si
Besten Dank für Eure Antworten! Ich habe nun schon mehrfach das GM5 ausgebaut und glaube, dass der Fehler im GM5 liegt!

Kabelseitig scheint alles zu passen, aber beim GM5 komme ich aktuell nicht weiter - was ich bisher herausgefunden habe:

Im WDS gibt es komischerweise eine "A1 General module control unit (Z Series_Z4-E85/E86 as of 2006_01)" BMW WDS Online bei der Pinbelegung finde ich aber nur "A1 General module control unit (Z Series_Z4-E85/E86 as of 2004_03)" BMW WDS Online

Mit Multimeter ausgemessen sollten das die richtigen Pins am Stecker X253 sein:
1622378140997.png

Wenn ich nun die Eingänge ausmesse, habe ich zwischen Pin 41 und Pin 4 einen Wiederstand von 84 Ohm, was aus meiner Sicht nicht sein dürfte. Die zwei Pins enden auf den Pins 4 und 5 eines IC. Ich hab nun etwas die Schutzschicht abgekratzt um die IC Bezeichnungen lesen zu können:
1622378820581.jpeg

Bei dem 8A102 handelt es sich anscheinend um ein banales Wiederstandsarray, die 102 gibt die Höhe des Wiederstands an - also 1kOhm:
1622378819645.png

Messe ich die jeweils gegenüberliegen Pins durch erhalte ich die erwarteten 1kOhm! Messe ich nun auf den gegenüberliegenden Pins von 4 und 5 (also 12 und 13) erhalte ich 2kOhm. Also entweder der IC ist auf der Eingangsseite defekt, ich hab mich irgendwo verlaufen oder mein Vorgänger hat ein falsches GM5 eingebaut ... :thumbsdown:;)

Bevor ich mir jetzt den Lötkolben schnappe und eventuell wirklich etwas kaputt mach, hat vielleicht jemand ein GM5 herumliegen und kann mal überprüfen, ob zwischen diesen beiden Pins ein Wiederstand von kleiner 100 Ohm zu messen ist, oder ob das der Fehler sein kann!?
Die Partnummer auf dem Gehäuse ist auf jedenfalls die richtige, nur kann man irgendwie auf der Platine feststellen, ob es sich tatsächlich um ein passendes Modul handelt?

Ich sag jedenfalls herzlichen Dank und Grüße aus Wien!
 

Anhänge

  • 1622378003097.png
    1622378003097.png
    12,8 KB · Aufrufe: 3

elkloso

macht Rennlizenz
Mitglied seit
2 Juli 2017
Wagen
BMW Z4 e85 roadster 2,5i
Ich habe gelesen du hast NCS benutzt, dann hast du auch INPA. Hast du mal geschaut, bei Status Lesen in Inpa ob er einen Eingang für die Schalter erkennt? Dann wüsstest du ja schon, ob der Fehler im GM5 oder davor liegt.

Ansonsten hat das GM5 auch Relais für die Fensterheber, die können auch mal eine Macke haben. Habe ich letztens bei einem Forenkollegen erst mitbekommen und ihm ein anderes GM5 fertig gemacht.

Falsches GM5 oder falsche Kodierung gibt es nicht. Es gibt High und Low GM5. Im E85 hast du ein Low, kannst aber auch ein High fahren. Dann werden nur zwei Relais halt nie benutzt.

IC messe ich dir mal durch. Hab mehrere GM5 hier.
 

elkloso

macht Rennlizenz
Mitglied seit
2 Juli 2017
Wagen
BMW Z4 e85 roadster 2,5i
Also zwischen IC 4 - 12 und IC 5 -13 hab ich jeweils 1000 Ohm. Zwischen IC4 und 5 sowie GM Pin 4 und 41 hab ich unendlich Ohm, also kein Durchgang.
 
OP
Kuat75

Kuat75

Testfahrer
Mitglied seit
3 Februar 2008
Standort
Wien
Wagen
BMW Z4 e85 roadster 3,0si
Also zwischen IC 4 - 12 und IC 5 -13 hab ich jeweils 1000 Ohm. Zwischen IC4 und 5 sowie GM Pin 4 und 41 hab ich unendlich Ohm, also kein Durchgang.
SUPER!!! Vielen Dank fürs Durchmessen und die Erklärung zu High und Low, das war mir nicht klar! Dann werd ich die nächsten Tage den Lötkolben auspacken und schaun, ob das der Fehler ist ... ;-)

Nochmal danke @elkloso! :) :-)
 
OP
Kuat75

Kuat75

Testfahrer
Mitglied seit
3 Februar 2008
Standort
Wien
Wagen
BMW Z4 e85 roadster 3,0si
Ich habe gelesen du hast NCS benutzt, dann hast du auch INPA. Hast du mal geschaut, bei Status Lesen in Inpa ob er einen Eingang für die Schalter erkennt?
Hab ich mir im ISTA angesehen und wenn ich die Fenster via Software ansteuere funktioniert alles Tadellos, betätige ich allerdings einen Schalter, zeigt er zwei Tastendrücke an, das könnte aber auch durch einen Fehler in der Verkabelung hervorgerufen werden. Ich geh jetzt aber davon aus, dass es am GM5 liegt und trenne mal die zwei Pins auf und schau, ob der Fehler im IC oder davor "in" der Leiterplatte liegt.
 

elkloso

macht Rennlizenz
Mitglied seit
2 Juli 2017
Wagen
BMW Z4 e85 roadster 2,5i
Wenn du ja einen Durchgang zwischen den beiden Pins hast, wo ich keinen Durchgang habe, wird der Fehler ja schon gefunden sein.
Die Frage ist nur, ob du dir die Mühe machst den IC auszulöten oder für 25-30€ einfach ein gebrauchtes GM5 eines E46 oder co kaufst und per NCS anlernst.
 
OP
Kuat75

Kuat75

Testfahrer
Mitglied seit
3 Februar 2008
Standort
Wien
Wagen
BMW Z4 e85 roadster 3,0si
Ich weiß, es sieht nicht hübsch aus, aber es hält. Die Anschlüsse der Wiederstände sind ja beidseitig des Chips (also normalerweise im Chip), somit hätten mir SMD Wiederstände nichts gebracht. Vielleicht löte ich irgendwann den ganzen Chip aus und ersetzte ihn, aber davor muss ich noch ein paar wichtigere Baustellen (vor dem Urlaub) erledigen - die Flexmatten und Lordosenstützen für die Sitze sollten morgen kommen ... ;)
 
Oben Unten