G Power Kompressorkit Haltbarkeit Kaufberatung

Freddyy47

Testfahrer
Registriert
14 Oktober 2020
Wagen
BMW Z4 e85 roadster 2,2i
Hallo liebe zroadster Community,

ich stehe vor der Entscheidung mit einen Z4 e85 von bj 2004 mit G-Power Kompressorumbau zu kaufen.
Er hat 110.000 km gelaufen. Der Vorbesitzer sagt der Wagen wurde pfleglich behandelt und nicht übermäßig beansprucht.

Die Leistungssteigerung finde ich sehr attraktiv... dennoch kenne ich mit den negativen Aspekten kaum aus.
wie haltbar ist so ein Umbau?
Worauf muss man vor dem Kauf besonders achten um keine böse Überraschung zu erleben?

vielen Dank im Voraus!
Ich bin auf Eure Erfahrungen und Expertise gespannt.
 

T32

Fahrer
Registriert
11 März 2016
Ort
Norderstedt
Wagen
BMW Z4 e85 roadster 3,0i
Da keiner antwortet schreibe ich Mal was, auch wenn ich die Kompressor Kits auch nur durch Forenbeiträge kenne. Die Umbauten haben grundsätzlich keinen schlechten Ruf. Also sie scheinen zu laufen. Eine Aufladung ist aber natürlich immer eine Mehrbelastung für das System. Wenn man ein bisschen den Kopf einschaltet, wird es halten. Jetzt steckt aber natürlich niemand drin. Wenn der Vorbesitzer den Wagen seit 100tkm mit dem Kompressor, vielleicht sogar mit einem selbst getauschten Kompressorrad auf Teufel komm raus getreten hat, wirst du ein höheres Risiko auf einen Defekt, in jedem Fall aber auf erhöhten Verschleiß haben. Ich persönlich hätte ein besseres Gewissen, einen Kompressor selbst nachzurüsten bei einem Auto, dessen Zustand und Vorbesitzer ich kenne als blind einen Umbau zu kaufen. Im Endeffekt bauen sich die wenigstens eine Leistungssteigerung ein, um anschließend zu schleichen.
 
OP
Freddyy47

Freddyy47

Testfahrer
Registriert
14 Oktober 2020
Wagen
BMW Z4 e85 roadster 2,2i
Danke für deinen Beitrag. Man kann den Leuten halt nie hinter die Stirn schauen😁
Es wäre dennoch interessant zu erfahren welche symptome evt. Für ein solchen Fahrverhalten sprechen....
 

Altenburger

macht Rennlizenz
Registriert
8 November 2008
Ort
Rohr in Niederbayern (Landkreis Kelheim)
Wagen
BMW Z4 e85 roadster 3,0i
Hallo,
ich habe einen Kompressor von ASA/Infinitas in meinem Z4 verbaut. Das ganze ähnelt sehr dem G Power System, da in beiden Fällen der Verdichter von ASA kommt.
Meiner hat einen Ölkühler und einen Ladeluftkühler. Darauf würde ich auch an deiner Stelle Wert legen.
Welches System ist in "deinem" Zetti verbaut und was soll der kosten?

Wenn es zu einer Probefahrt kommt, kannst du ja erstmal den Besitzer fahren lassen und dir ein Bild von seinem Fahrstil machen. Fährt er das Auto schonend warm, oder gibt er sofort ordentlich Gas? Kann er dir Fragen zur Technik beantworten?

Schlussendlich ist das ganze kein Hexenwerk und aus dem Zetti wird damit auch keine Diva. Die Zündkerzen sollte man etwas öfter wechseln, für das eigene Gewissen vielleicht auch das Öl und irgendwann (habe die Zahl gerade nicht im Kopf) muss auch mal der Riemen erneuert werden, aber das war es auch schon.

Wenn du ein gutes Gefühl dabei hast, dann mach es! Denn hinterher nachrüsten geht ziemlich ins Geld.

Viele Grüße
Patrick
 

MichBeck

macht Rennlizenz
Registriert
3 Oktober 2010
Ort
Castrop-Rauxel
Wagen
BMW Z4 e85 roadster 3,0i
Ich kann auch nix wirklich schlechtes davon berichten. Das System hält. Der Motor macht das auch mit. Ein paar Prüfpunkte hätte ich aber schon:

Sitzt alles fest, sind die Anschlüsse dicht?
Sieht der Riemen gut aus? Läuft er gerade?
Sind die Umlenkrollen noch ok oder hört man da schon etwas davon?
Läuft der Motor sauber im Stand und von unten bis oben hoch?
Hört der Motor sich gesund an? Ein kleines Sägen vom Kompressorgetriebe ist normal.
Wie sehen die Zündkerzen aus? Zu mager abgestimmt evtl.?
Was sagt der Ölverbrauch? Ist der noch im Rahmen? Sieht das Öl gut aus?
Sind die Zündkerzen zeitig gewechselt?

Wirklich schwer zu prüfen ist, ob der Motor richtig abgestimmt ist. Da könnte man nur mit INPA z.B. schauen ob er nicht zu mager läuft wenn man nicht die Zündkerzen rausschrauben will.

Aber grundsätzlich, wenn man ein gutes Gefühl hat dann spricht nix dagegen. Hier fahren viele schon mit mehreren 10tkm auf dem Kit. Ich selbst jetzt über 20tkm bei einer Gesamtlaufleistung von 286tkm inzwischen.
 
OP
Freddyy47

Freddyy47

Testfahrer
Registriert
14 Oktober 2020
Wagen
BMW Z4 e85 roadster 2,2i
Danke für eure Beiträge ! Ihr habt mir sehr weitergeholfen.
 
Oben Unten