Gebrauchtes Airbagsteuergerät codieren

Jan84

Fahrer
Mitglied seit
13 April 2013
Wagen
BMW Z4 e85 roadster 3,0i
Hi,

ich musste mein defektes Airbag-Steuergerät austauschen und habe jetzt ein gebrauchtes hier liegen. Kann mir jemand bei der Codierung der Fahrgestellnummer helfen? Ich wohne etwas südlich von Stuttgart, vielleicht ist ja jemand von euch in der Nähe.

Grüße Jan
 
OP
J

Jan84

Fahrer
Mitglied seit
13 April 2013
Wagen
BMW Z4 e85 roadster 3,0i
Kennt denn niemand jemanden mit z.B. Winkfp der mir helfen kann? Würde natürlich auch für die Umkosten aufkommen.
 
OP
J

Jan84

Fahrer
Mitglied seit
13 April 2013
Wagen
BMW Z4 e85 roadster 3,0i
Juhuuuu, hab es selber hinbekommen.

Mit Winkfp Software vom Steuergerät mit der korrekten FIN eingespielt, Codierung mit Hilfe vom NCSExpert vom alten aufs neue Steuergerät übertragen und zu guter Letzt noch mit Tool32 Systemzeit-starten (1) gesendet. Jetzt ist die Lampe aus. Wenn ich Zeit finde schreibe ich die ganze Lösung hier rein.

Grüße Jan
 
OP
J

Jan84

Fahrer
Mitglied seit
13 April 2013
Wagen
BMW Z4 e85 roadster 3,0i
Hier meine Lösung, bitte achtet darauf, dass ihr selbstverantwortlich seid und ich keinerlei Haftung übernehme. Fragt lieber einem Fachmann und gebt ihm diese Anleitung weiter, wenn ihr euch nicht wirklich mit KFZ-Technik auskennt. Und bitte die Batterie abklemmen beim Schrauben und ein- / ausstecken von Kabeln. Airbags haben eine gewaltige Kraft und können schwere Verletzungen hervorrufen!



Nach der Arbeit bin ich noch schnell beim Bäcker vorbei und als ich den Z4 startete leuchtete aus heiterem Himmel die Airbag-Kontrollleuchte auf.


Mit Hilfe von INPA habe ich im Airbag-Steuergerät die Fehler ausgelesen. Error-Code "93DB - Step up Converter defective" im Steuergerät "SIM85".


Google brachte leider keine Hilfe und "Step up Converter" ist ein Spannungswandler. Trotzdem habe ich Stecker der Sitze mehrfach überprüft und wieder zusammengesteckt. Der Fehler blieb aber.


In meiner Werkstatt des Vertrauens (nicht BMW), habe ich das Airbag-Steuergerät ausbauen lassen und deren Elektriker hat auf der Platine irgendwas mit 30 V gemessen, was tatsächlich auf einen defekten Spannungswandler hindeutete. Das Steuergerät ist zwischen den Sitzen, hinter dem Handbremshebel unterhalb der kleinen Ablage. Man kann die ganze Verkleidung der Mittelkonsole auseinander nehmen (bis vor zum Ganghebel) oder man vergrößert vorsichtig die Öffnung mit einem Hammer und zieht das Gerät heraus. Habe mich für die zweite Variante entschieden ;). So musste lediglich die Klappe für das Staufach weichen und die kleinere Abdeckung darunter weg. Verdeck dafür nur fast öffnen, so dass es beweglich ist und man die Abdeckung hochziehen kann (Clips). Hätte BMW die Öffnung auch nur 2mm größer gestaltet, hätte man auf den Hammer verzichten können :(.


Bei Ebay gab es zufällig das identische Steuergerät mit gleicher Teilenummer für stolze 260 €. Bei BMW kostet es inkl. MwSt 509 €!.


Jetzt zum Programmieren. Immer nur ein Programm gleichzeitig benutzen, da ansonsten die Schnittstelle belegt ist.


Natürlich muss INPA & CO. Installiert sein und laufen. Auch das korrekte USB-OBD-Kabel muss vorhanden sein. Anleitungen / Tutorials gibt es genügend, speziell im englischsprachigen Raum. Bei mir lief alles nur unter 32bit Windows 7. Mit dem 64er hatte ich Probleme.


-Tool32: Progamm welches alle Steuerkommandos oder Parameter enthält. Leider umständlich zu bedienen.

-INPA: Programm welches Skripte ausführt und so die Bedienung zum Auslesen oder Löschen von Fehlern erleichtert.

-NCS-Expert: Hiermit kann man Codierungen bearbeiten bzw. auslesen und aufspielen.

-WINkfp: Damit lassen sich die Steuergeräte neu beschreiben. Also Firmware installieren und auch die Fahrgestellnummer mitgeben.


Was meistens fehlt bei diesen Download-Paketen, sind die SP-Daten. Das sind, soweit ich das verstanden habe, die Firmwares der Steuergeräte. Alle SP-Daten für alle Baureihen umfassen inzwischen 13 GB ! Es gibt aber auch die Möglichkeit lediglich die jeweilige Baureihe zu downloaden. Habe dann die SP-Daten für den E85 und die „Base“ gewählt. Den Download muss man ergoogeln. Einfach nach "SP-Daten download E85" suchen.

http://www.bimmerfest.com/forums/showthread.php?t=750722

Diese SP-Daten muss man nun in Winkfp einpflegen. Habe folgende Anleitung verwendet (Registrierung notwendig).


http://www.bimmerforums.com/forum/showthread.php?1611132-WinKFP-SP-daten-files


Kurz gefasst:

- Alle *.IPO-Dateien von „./SP-Daten-E85/sgdat“ nach „./EC-Apps/NFS/SGDAT“ kopieren und vorhandene Dateien ersetzen.

- Alle Dateien von „./SP-Daten-E85/ecu“ nach „./EDIABAS/Ecu“ kopieren

- WINKFP starten

-„Import/Export“ – „Import“ – „Assemly line data“ anklicken und den Ordner „./SP-DATEN-E85/DATA“ auswählen.

Hier trat bei mir ein Fehler auf. Irgendeine Datei konnte nicht eingelesen werden. Daher habe ich dann alle einzeln ausgewählt. Also nicht den Ordner „Data“ sondern jede darin enthaltene Datei separat.

- Nach dem Importieren der Dateien, Alle Dateien von „./SP-DATEN-E85/DATA/gdaten“ nach „./EC-APPS/NFS/DATA/GDATEN“ kopieren und überschreiben.


Die gleiche Prozedur habe ich mit dem „Base-Ordner“ wiederholt. Soweit möglich.


Mit NCS-Expert muss vor dem Flashen die Codierung eures defekten Steuergeräts gesichert werden, ansonsten bekommt ihr wie ich mehrere Fehler (Hallsensor, LW-irgendwas). Also altes Steuergerät anschließen und mit NCS-Expert die Codierung speichern:


http://www.oliverhaas.net/thema/ncs-expert-codieranleitung-fur-bmw-fahrzeuge.html


Ihr müsst nur die Datei auf dem PC haben, das Zurückspielen erfolgt natürlich erst, nach dem das neue Steuergerät angeschlossen ist.


Wenn das neue funktionierende Steuergerät am Fahrzeug angeschlossen ist, seid ihr fertig zum Firmware-Schreiben mit WinKFP. Bitte den Motor laufen lassen, damit für ausreichend Spannung gesorgt ist. Wenn eure Batterie während des flashens in die Knie geht, ist das Steuergerät futsch.


Dafür folgendes Video befolgen:




Bitte hier natürlich eure eigene Fahrgestellnummer eingeben (17-stellig). Bitte sehr gründlich sein beim Eingeben.


Nach dem (hoffentlich) erfolgreichen flashen die Codierung, die ihr vorher gesichert habt, als *.MAN-Datei wie in der Anleitung von Oliverhaas beschrieben, zurückspielen. Danach mit INPA nochmals Fehler auslesen und aktuelle Fehler löschen.


Bei mir kam jetzt nur noch der Fehler „Systemzeit ungültig“ oder so ähnlich. Diese muss auf dem Steuergerät neugestartet werden. Dazu wird Tool32 verwendet, damit wir auch alle Programme mal benutzt haben.


INPA und CO. Schließen und Tool32 öffnen. „LOAD SGDB“ anklicken (oben links), und unser Steuergerät auswählen. (SIM E85 PRG so ähnlich). Damit Tool32 auch weiß mit welchem Steuergerät es schwätzen soll. Unter „jobs“ findet man „systemzeit-Starten“, blau-markieren und in „Arguments“ eine „1“ eintragen und dann auf einmaliges Ausführen klicken. Der 7. Button von links. Oder Doppelklick auf „Systemzeit-Starten“.


Tool32 schließen, INPA öffnen. Alle Fehler im Airbag-Steuergerät auslesen und löschen.


Jetzt sollte die Airbag-Kontrollleucht erlöschen, wenn keine anderen Fehler vorliegen.


Viel Erfolg!
 
Zuletzt bearbeitet:

kuddelmudd

Testfahrer
Mitglied seit
1 Juli 2020
Wagen
BMW Z4 e85 roadster 3,0i
Hallo liebe Community,
ich habe das gleiche Problem, wie Jan es beschrieben hat.
Mein Airbag-Steuergerät hat nach Starthilfe über ein Powerpack nach dem Winter einen nicht löschbaren, internen Fehler. Ich habe ein neues Steuergerät erworben, allerdings ist dieses auf den E39 mit Kopfairbag programmiert. Das Aufspielen der alten *.man klappt nicht, weil die Fahrgestellnummer auf dem airbag-Steuergerät die des E39 ist.
Über die Anleitungen zu WinKFP habe ich soweit alles im Griff - aber: mir fehlt die passende Datei für das Airbag-Steuergerät, um die Fahrgestellnummer aufzuspielen. Die Steuergeräte, die über die SP-Daten in WinKFP eingespielt werden, sind die folgenden, das Airbag-Steuergerät müsste ja ACSM (Airbag Crash Sicherheits Modul) heißen:

1593592762780.png

Ich habe von unterschiedlichsten Seiten die SP-Daten geladen, die Auswahl der Steuergeräte ist immer die gleiche - vermutlich die Light-Version.
Habt Ihr eine Idee, wie ich an die Vollversion der SP-Daten komme bzw. zumindest an die Daten des ACSM - oder mache ich einen Gedankenfehler?

Hinweis: Ich fahre einen E46 330Ci, keinen E85 ... aber ich hatte den Eindruck, dass mir hier geholfen werden kann :-)

Herzlichen Dank vorab!
 
Oben Unten