Neues Öl von Castrol: "Supercar" - Nachfolger für das TWS?

bmwhardy

macht Rennlizenz
Mitglied seit
11 Januar 2014
Standort
Buseck
Wagen
BMW Z4 e86 M coupé
Normal sind ja 90 °C, selten komme ich über 100 °C und eine kurze Spitze mit vielleicht 110 gab's mal im Sommer aufm Track. Wenn ich sehe was meine Bekannten so im 1er für Temperaturen fahren oder auch im e89 ist der S54 regelrecht "kalt" dagegen. Da sind 100-120 teilweise Standard ohne groß rumzuheizen. Hab jetzt auch die 3. Füllung Supercar drin und kann keinen Unterschied zum TWS feststellen. Ölverbrauch hatte ich in dem Wagen eh noch nie.
S54 im E89?
 

Daniel93

macht Rennlizenz
Mitglied seit
25 November 2017
Wagen
anderer Wagen
Gibt es hier inzwischen weitere Erfahrungen mit dem Supercar Titanium FST 10W-60 von Castrol?

Ich möchte meinem Z4 erstmal direkt einen Ölwechsel spendieren.
 

kneeslyder

Testfahrer
Mitglied seit
10 Mai 2015
Wagen
BMW Z4 e85 M roadster
Normal sind ja 90 °C, selten komme ich über 100 °C und eine kurze Spitze mit vielleicht 110 gab's mal im Sommer aufm Track. Wenn ich sehe was meine Bekannten so im 1er für Temperaturen fahren oder auch im e89, ist der S54 regelrecht "kalt" dagegen. Da sind 100-120 teilweise Standard ohne groß rumzuheizen. Hab jetzt auch die 3. Füllung Supercar drin und kann keinen Unterschied zum TWS feststellen. Ölverbrauch hatte ich in dem Wagen eh noch nie.


Mein alter US Zetti hatte 110° Betriebstemperatur ......so viel dazu
 

helix25

Testfahrer
Mitglied seit
7 März 2015
Standort
Dortmund
Wagen
BMW Z4 e86 M coupé
Da bei meinem Zetti wieder ein Ölwechsel ansteht, ist mir bei der Preisrecherche aufgefallen, dass es offenbar einen Nachfolger für das Castrol 10w60 Supercar Titanium FST gibt.
Es heißt nun Supercar Fluid Titanium.
Weiß jemand ob es sich nur um eine Namensänderung oder um ein neues Öl handelt?
 

Goto

Fahrer
Mitglied seit
15 April 2010
Wagen
BMW Z4 e85 M roadster
Klingt zumindest nach guter Gesellschaft:
  • Zugelassen für BMW M-Modelle.
  • Zugelassen zur Verwendung in Koenigsegg Motoren.
  • Geeignet zur Verwendung in Aston Martin V8 Vantage S, Audi R8 V10 GT, Bugatti Chiron, Bugatti Veyron, Ferrari F12 Berlinetta und Ferrari FF.
 

Guggag

macht Rennlizenz
Mitglied seit
13 Juli 2016
Wagen
BMW Z4 e86 M coupé
Ich hab das Castrol Supercar Fluid Titanium 10W60 vorgestern auch eingefüllt ;)

Soll wohl laufen, wenn dieses "Fett" auch in Koenigsegg-Motoren oder Bugatti Veyron und Cheron gekippt werden soll.
Denn ich bin mir sicher.... dessen Lagerschalen würde sich freuen, wenn sie im Vergleich nur so viel aufm Schädel bekommen würden wie die des S54 :D
Und die Zylinder/Kolben der hochdrehenden Ferraries ebenfalls.


Deshlab,....dass wird schon passen ;)

Mich wundert es ja nur, dass das Öl bei solchen Luxusboliden keine Preise von über 100 Euro pro Liter hat :D Das meine ich ernst... Würde ich meinen Bugatti zum Service bringen und auf der Rechnung sehen, dass der Zündkerzen wechsel mehrere 1000Euros gekostet hat und dann plötzlich die Position "Öl je Liter für 10€) da stehen hätte, würde ich mir etwas sorgen machen :D


BTW:
Für mich ist gerade beim S54 wichtig, dass ich die originalen BMW Ölfilter (bei meinen Daily Cars nehme ich sonst immer MANN oder Mahle) nehme. Denn ich hatte Anfangs einen MANN zb bestellt und habe diese dann wieder umgetauscht, weil die eben wie so ein Standard-Filter sind. Auch die werden ganz sicher ihren Dienst meistern. Aber der BMW-Ölfilter ist einfach um ein vielfaches robuster gebaut. Auch hat dieser so eine gelochte zusätzlich stützende Matte um das Filterpapier, welches die anderen MANN und Co. nicht haben.

Wie gesagt - die anderen werden ihren Dienst wohl genauso machen - aber in diesem Fall habe ich ein eindeutig besseres Gefühl, einen orig. und weitaus stabiler Wirkenden BMW Ölfilter drin zu haben.
Denn wer weiß schon, wie hoch der Druck des wirklich zähen 10W60 Öls im KALTEN Zustand innerhalb des Ölfilters ist... eventuell hat BMW deshalb so einen extrem stark aufgebauten Ölfilter gewählt....(nur meine Theorie)
 
Zuletzt bearbeitet:

Guggag

macht Rennlizenz
Mitglied seit
13 Juli 2016
Wagen
BMW Z4 e86 M coupé
Ich muss den Thread aus der Versenkung holen, weil ich erst jetzt darüber gestolpert bin.

Ich kann auf Erfahrung von rund 30 Lagerschalenwechseln zurückgreifen, die ich persönlich gemacht habe. Meistens kamen die Kandidaten um 100 tkm zu mir, manche auch zum zweiten Mal bei rund 200tkm. Aus den Beobachtungen, die ich dabei machen konnte, habe ich folgendes gelernt:

1. Alle BMW S-Motoren müssen alle 100tkm einen Lagerschalenwechsel bekommen. Sonst kann nicht garantiert werden, dass kein Lagerschaden auftritt.
2. Das Verschleißbild bei FST-gefahrenen Lagerschalen ist höher als bei TWS-gefahrenen. Im Umkehrschluss: Bei Verwendung von FST müssen die Öl- und Lagerschalenwechselintervalle verkürzt werden.
3. TWS wird nicht mehr produziert. Eine brauchbare Alternative soll das Shell Helix Ultra 10W60 sein. Hierzu fehlen mir jedoch Erfahrungen wie oben beschrieben, sodass ich zu seiner Qualität nichts sagen kann. Das Datenblatt verglichen mit TWS spricht jedenfalls dafür.

Inwiefern das FST "schlechter" als das TWS ist, kann jeder selbst googlen: "10W60 TWS FST Druckaufnahmevermögen".


Es besteht hier jedoch grundsätzlich kein Grund zur Panik. Das FST kann aus meiner Erfahrung heraus genommen werden, hier jedoch unbedingt die kürzeren Öl- und Lagerschalenwechselintervalle beachten. Oder gleich das Shell ausprobieren, dessen Daten gleich oder zT besser als die des TWS sind. Dann kann man auch wieder auf das 100tkm-Wechselintervall gehen.


Da kann ich euch beruhigen... das alte richtige TWS ist vom Datenblatt her EXAKT wie das neue SuperCar FSt!

Daher glaube ich das Thema mit den Lagerschalenwechsel-Index in Bezug auf das Öl nicht sooo ganz (wobei ich Mierscheid hier nichts unterstellen will und er hat ja selbst eher eine Vermutung abgeliefert bzw nur Fakten auf den Tisch gelegt, die durchaus stimmen werden,... aber ggf lag es eben nicht am Öl). Das muss dann Zufall gewesen sein (jeder Fährt den S54 anders,... der eine startet ihn alle 5km neu, der andere fährt ihn kalt nicht ganz sanft usw...), oder aber hier wurde der Vergleich zwischen TWS und dem alten FST gemacht, statt TWS mit dem neuem SuperCar FSt...

Fakt ist.... jeder Wert ist 1:1 identisch mit dem alten TWS... daher... das SuperCar wird denke ich eine sehr gute Wahl für den S54 sein ;) vermutlich fahren dabei alle mit dem altem TwS rum oder ggf sogar ein TwS mit noch besseren Additiven... wer weiß das schon.

SuperCar

TWS
 

bmwhardy

macht Rennlizenz
Mitglied seit
11 Januar 2014
Standort
Buseck
Wagen
BMW Z4 e86 M coupé
Hallo. Gibt es hier eigentlich zu dem Thema was neues? Ein Meister sagte mir gestern, das er die Erfahrung gemacht hat, das sich beim Castrol Öl wesentlich schneller und mehr Ablagerungen im Öl bilden würden als beim Shell und ist vom letztgenannten überzeugt. Ich habe meinen M in den letzten 2 Jahren aus privaten Gründen wenig gefahren, vielleicht 1000 km. Somit wollte ich erst nächsten Frühjahr meinen Ölwechsel machen lassen, das wäre dann 3 Jahre her.
 

F1Schumi

"the one and only Blümchenpflücker" ©by rapidozzzz
Special Member
Mitglied seit
19 April 2008
Standort
Absurdistan
Wagen
BMW Z4 G29 M40i
Hallo. Gibt es hier eigentlich zu dem Thema was neues? Ein Meister sagte mir gestern, das er die Erfahrung gemacht hat, das sich beim Castrol Öl wesentlich schneller und mehr Ablagerungen im Öl bilden würden als beim Shell und ist vom letztgenannten überzeugt. Ich habe meinen M in den letzten 2 Jahren aus privaten Gründen wenig gefahren, vielleicht 1000 km. Somit wollte ich erst nächsten Frühjahr meinen Ölwechsel machen lassen, das wäre dann 3 Jahre her.
Ich muss mich immer wieder fragen warum ihr euch soviel Gedanken übers Öl macht 🧐
Meine Kiste hat jetzt 180 Tkm runter, immer Castrol eingefüllt nach Intervall, läuft wie ein Uhrwerk.
Vor allem bei 1000 Km im Jahr sich Gedanken über Ablagerungen zu machen finde ich mehr als übertrieben.
Fahrt die Kisten mehr das macht mehr Spass.
 
Oben Unten