Überarbeitung / Optimierung der Hinterachse

zettrone

macht Rennlizenz
Registriert
20 November 2015
Ort
Niederrhein
Wagen
BMW Z4 e86 coupé 3,0si
@Hell046 richtig, dank deines Hinweises sammle ich nun dort neue Infos zusammen. Das zroadster Forum ist für mich in diesem Thema schon erschöpft.


@ZZZZefix schönes Beispiel. Hier sieht man, dass ein PU Lager, wo auch immer, noch lange nicht für jeden das Optimum darstellt. Die Erfahrung kann ich so auch bestätigen. Man spürt jeden Standplatten und jede Unwucht oder Bremsscheibenschlag ganz genau. Das ist einer der Preise, den man zahlen muss, wenn man direkte Positionierung und Rückmeldung bei gleichzeitig längerer Haltbarkeit des Lagers (auf Kosten anderer Lager und Gelenke) haben möchte.
 

zettrone

macht Rennlizenz
Registriert
20 November 2015
Ort
Niederrhein
Wagen
BMW Z4 e86 coupé 3,0si
Da fällt mir ein, da man mit PU Lagern die Standplatten so stark spürt, fällt die Option für Wenigstfaher wie @CityCobra eigentlich total flach :D



Auf der Suche nach Optimierungsspielraum habe ich gerade gesehen, dass der Z4M an der Hinterachse die selben Lager wie der 3.0si verbaut hat. Ausnahmen sind der Achträger und, interessant, das äußere Lager des unteren Querlenkers. Das ist beim Z4M nämlich das gleiche Kugelgelenk, wie außen am oberen Querlenker: Lager Nr.3 bzw. Nr.2
Lager Nr. 2 ist beim 3.0si identisch, Nr. 3 ein Gummilager. Das bestärkt meine Vermutung, dass dort ein hartes PU Lager sinnvoll ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
OP
Bummler

Bummler

Wer braucht schon Lack
Active Member
Registriert
25 Dezember 2007
Ort
Schlumpfhausen
Wagen
BMW Z4 e85 roadster 3,0i
Der Z4 wird NIE ein Sportwagen. Wer mehr Rückmeldung und Präzision haben möchte sollte mal einen Blick in Richtung Lotus Elise machen. Mit ALLEN Nachteilen.
Also was die Direktheit anbelangt... Da kam mir die Serien-Elise nicht überlegen vor.
 

Drops4

macht Rennlizenz
Registriert
15 September 2015
Ort
Hannover/Braunschweig/Celle
Wagen
anderer Wagen
Vom ersten Impuls vielleicht nicht aber bei weiteren Korrekturen macht die Elise mit kleinsten Lenkbewegungen genau das, was sie soll und eiert nicht indifferent und gefühllos um die Lenkstange wie der Z4. Als Vergleich dient mir meine Rumpelkiste mit Meyle Querlenkern und Lager (übrigens problemfrei) und eine neue Elise Sport 220. Allein die doppel Querlenker sind ne ganz andere Nummer als das Mc Pherson Federbein am Z.
 
OP
Bummler

Bummler

Wer braucht schon Lack
Active Member
Registriert
25 Dezember 2007
Ort
Schlumpfhausen
Wagen
BMW Z4 e85 roadster 3,0i
Ich rede von einer S2 (bisschen fair sollte es bleiben). Vergleichszetti hat PU Lager, HR Stabis, KW CS, PSS und Wolfgang Weber. Die Elise lässt sich wahrscheinlich weiter hoch pushen als der z4, das kann ich nicht beurteilen.
 

Drops4

macht Rennlizenz
Registriert
15 September 2015
Ort
Hannover/Braunschweig/Celle
Wagen
anderer Wagen
H und R Stabis hab ich auch drin aber nur M Federn mit Bilstein B8 Dämpfer. Die Elise hat noch 195er vorne und Semis. Ich zögere gerade mit dem Kauf weil der 3 Liter mit kurzem HAG und Sperre einfach so viel geiler ist als der Toyota mit Kompressor und ohne Sperre...
 
Zuletzt bearbeitet:
OP
Bummler

Bummler

Wer braucht schon Lack
Active Member
Registriert
25 Dezember 2007
Ort
Schlumpfhausen
Wagen
BMW Z4 e85 roadster 3,0i
H und R Stabis hab ich auch drin aber nur M Federn mit Bilstein B8 Dämpfer. Die Elise hat noch 195er vorne und Semis. Ich zögere gerade mit dem Kauf weil der 3 Liter mit kurzem HAG und Sperre einfach so viel geiler ist als der Toyota mit Kompressor und ohne Sperre...
4 zylinder kann ich noch lange genug fahren [emoji15]
 

CityCobra

Forum Sponsor
Active Member
Registriert
28 August 2010
Ort
Tor zum Münsterland, Brücke ins Ruhrgebiet
Wagen
BMW Z4 e86 coupé 3,0si
Nochmal kurz zu den MK-Rennsporttechnik Uniball Längslenkerlager:

In der Beschreibung heißt es:
Deutlich verringerte Belastung für die Karosserie/Achsaufnahme da der Längslenker seiner Vorspurkurve durch das Uniball-Gelenk folgen kann ! und nicht wie beim Serienmäßigen Gummi oder noch schlimmer Teflon/Kunstofflager verspannt wird.
Quelle: http://www.mk-motorsportteile.de/epages/63717011.sf/de_DE/?ObjectID=30074539

Hier wird aber über eine höhere Belastung unter Verwendung dieser Lager diskutiert, oder verstehe ich da etwas nicht richtig?
 

Malteser

macht Rennlizenz
Registriert
9 Januar 2008
Ort
München
Wagen
BMW Z3 roadster 2,8i
Nochmal kurz zu den MK-Rennsporttechnik Uniball Längslenkerlager:

In der Beschreibung heißt es:

Quelle: http://www.mk-motorsportteile.de/epages/63717011.sf/de_DE/?ObjectID=30074539

Hier wird aber über eine höhere Belastung unter Verwendung dieser Lager diskutiert, oder verstehe ich da etwas nicht richtig?

Diskutiert wird hier vieles :whistle:

Die Aussage ist ziemlich genau das, was ich seit langem hier predige: entweder original oder Uniball, aber keinesfalls PU Lager an der Stelle.
 

CityCobra

Forum Sponsor
Active Member
Registriert
28 August 2010
Ort
Tor zum Münsterland, Brücke ins Ruhrgebiet
Wagen
BMW Z4 e86 coupé 3,0si
Die Aussage ist ziemlich genau das, was ich seit langem hier predige: entweder original oder Uniball, aber keinesfalls PU Lager an der Stelle.

Ist angekommen, aber Uniball ist ja nicht gleich Uniball, es gibt diverse Anbieter.
Wie groß sind da die Unterschiede von der Konstruktion, Qualität, Verarbeitung etc.?
Den Mario Kressel habe ich bereits angeschrieben und warte nun auf eine Rückmeldung.
 

Malteser

macht Rennlizenz
Registriert
9 Januar 2008
Ort
München
Wagen
BMW Z3 roadster 2,8i
Ist angekommen, aber Uniball ist ja nicht gleich Uniball, es gibt diverse Anbieter.
Wie groß sind da die Unterschiede von der Konstruktion, Qualität, Verarbeitung etc.?
Den Mario Kressel habe ich bereits angeschrieben und warte nun auf eine Rückmeldung.

Zu den Qualitätsstufen kann ich wenig sagen, mir sind außer MK bisher auch noch keine anderen Hersteller bekannt für das Lager in Uniball, habe aber auch nicht nach Alternativen gesucht. Zum einen fahren es mehrere Bekannte problemfrei, zum anderen sind seine Produkte allesamt qualitativ top in meinen Augen.

Kennst du andere Anbieter?
 

CityCobra

Forum Sponsor
Active Member
Registriert
28 August 2010
Ort
Tor zum Münsterland, Brücke ins Ruhrgebiet
Wagen
BMW Z4 e86 coupé 3,0si
Der Mario hat mir heute auf meine Fragen geantwortet -

Grundsätzlich sollte man auf formstabile Lager in den Längslenker verzichten, da der Lenker dann grob ausgedrückt nur noch eine lineare Hub (auf und ab) Bewegung machen kann.
Der Lenker sollte aber einer Kreisbahn ( Spurkurve ) beim ein und ausfedern folgen, daher ist hier ein Uniballgelenklager welches diese 3D Bewegung zulässt genau richtig.

Link zum Lager:

http://www.mk-motorsportteile.de/ep...h=/Shops/63717011/Products/"Uniball-Lager M3"

Zusätzlich kann man mit den Starren HA Lagern die Performance, das Feedback sowie die Fahrbarkeit nochmal deutlich steigern.

Technisch gesehen sieht das dann wie folgt aus:
Der Achsträger wird starr mit der Karosserie verschraubt wie zb beim M3 GTS, M3/M4.
Somit gibt es keine Elastokinematische Spur, Sturz und Achsversatz Änderung im Fahrbetrieb.

Link zu den Lagern : ( gibt es nur noch in Schwarz Eloxiert )

http://www.mk-motorsportteile.de/ep...th=/Shops/63717011/Products/"Alulager HA e46"

Hier ein Video zur Veranschaulichung ( kein BMW aber es ist applizierbar )


Den Rest der HA würde ich nur bei Rennautos ändern da alle anderen Änderungen deutliche Komforteinbußen mit sich bringen.

Wir verwenden ausschließlich Fluro Motorsport Lager, diese sind Wartungsfrei sowie Wasser bzw Salzwasser Stabil.

ps. der Umbau auf ein Lamellensperrdifferential ist dann auch nochmal ein Sprung!
 

zettrone

macht Rennlizenz
Registriert
20 November 2015
Ort
Niederrhein
Wagen
BMW Z4 e86 coupé 3,0si
Interessante Infos von Mario. Bestätigt absolut die Aussagen von @Malteser


Gibt es eigentlich auch Uniballgelenke für den Längslenker, die eine Schutzmanschette haben? Wie sieht es mit den angesprochenen Fluro Lagern aus? Bei der offenen Konstruktion hätte ich zu viel Angst, dass Dreck und vor allem Salzwasser hineingelangt und das Lager zerstört.
Ansonsten bleibt wohl wirklich nur das originale Gummilager für die Längslenker...

Haltet ihr diese Kombination für sinnvoll:
Längslenker: original Gummilager (oder "dichtes" Uniballgelenk)
Querlenker oben+unten an Achsträger: PU "weich" (Strongflex rot)
Querlenker unten an Achsschenkel: PU "weich" (Powerflex road series [das Strongflex Lager passt nicht, @GuidoK musste seine Lager bearbeiten])
Querlenker oben an Achsschenkel: original Kugelgelenk
Achsträger an Karosserie: PU "hart" (Strongflex gelb)
Differential an Achsträger: original Gummilager?

So lautet meine aktuelle Tendenz zur komplexen Thematik.



Edit: Keine Ahnung, was hier in mich gefahren ist für die unteren Querlenker außen ein "weiches" Lager zu wählen. Weiter oben habe ich ja schon erwähnt, dass der Z4M dort ein Kugelgelenk verbaut hat und daher vermutlich ein hartes Lager oder eben Kugelgelenk sinnvoll ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

Niels73

macht Rennlizenz
Registriert
13 Februar 2016
Wagen
BMW Z4 e86 coupé 3,0si
....
Querlenker oben+unten an Achsträger: PU "weich" (Strongflex rot)
Querlenker unten an Achsschenkel: PU "weich" (Powerflex road series [das Strongflex Lager passt nicht, @GuidoK musste seine Lager bearbeiten])
Querlenker oben an Achsschenkel: original Kugelgelenk
....


Am unteren QL innen würde ich nicht das Lager von Strongflex nehmen da es - im Gegensatz zu Powerflex oder Superpro - nicht über eine äußere Metallhülse verfügt.

Unterer QL außen dürfte meiner Meinung nach auch gerne härter sein. Siehe echte M Version wo dort ein Kugelgelenk verwendet wird
 
Zuletzt bearbeitet:

zettrone

macht Rennlizenz
Registriert
20 November 2015
Ort
Niederrhein
Wagen
BMW Z4 e86 coupé 3,0si
Ja, leuchtet beides ein. Wie sollen die Strongflex Buchsen im unteren Querlenker innen überhaupt ordentlich und dauerhaft halten ohne Hülse? So langsam erklärt sich der niedrige Preis von Strongflex Lagern...

Haben die Strongflex Buchsen für den Längslenker an den Karosserieaufnahmen auch irgendwelche Konstruktionsfehler oder kann man wenigstens die bedenkenlos kaufen? :confused:
 

Niels73

macht Rennlizenz
Registriert
13 Februar 2016
Wagen
BMW Z4 e86 coupé 3,0si
Wie die halten sollen?

Ein ganz bißchen bis zum zerfleddern [emoji6]
 

Niels73

macht Rennlizenz
Registriert
13 Februar 2016
Wagen
BMW Z4 e86 coupé 3,0si
Da ich mich auch schon seit einiger Zeit mit dem Thema des Thread beschäftige möchte ich Euch meinen aktuellen Stand nicht vorenthalten:

QL oben/unten innen: Powerflex Lila

QL oben außen: originales Kugelgelenk

QL unten außen: PU hart - a.e. Strongflex Gelb.

LL: Kugelgelenk

Tonnenlager PU hart, a.e. Strongflex Gelb

Diff-Lager Lemförder Gummi

Oder einen guten einstellbaren unteren QL wenn ich noch einen mit stabiler "Gabel" zu einem fairen Preis finde.
Die von Eibach sind toll gemacht aber leider auch sau teuer ☹
 

zettrone

macht Rennlizenz
Registriert
20 November 2015
Ort
Niederrhein
Wagen
BMW Z4 e86 coupé 3,0si
Liest sich stimmig.
Nur QL unten außen: Das Strongflexlager passt doch nicht richtig oder wurde die Konstruktion mittlerweile verändert? Guido hat an den Außenseiten der Buchsen etwas Material wegfräsen müssen.
 

Niels73

macht Rennlizenz
Registriert
13 Februar 2016
Wagen
BMW Z4 e86 coupé 3,0si
Ok - das mit der mangelnden Passform des Strongflex Lagers ist natürlich Mist [emoji13]
Dann halt Powerflex Schwarz/hart die es für diese Stelle auch gibt.

Danke für den Hinweis [emoji106]
 

Sew

macht Rennlizenz
Registriert
27 Februar 2016
Ort
Dortmund
Wagen
BMW Z4 e85 M roadster
Hi,
Also ich muss sagen, dass das SF Zeug bei mir gut funktioniert. Es hat auch alles soweit gepasst. Nur die QL für den Sturz waren nur mit sanfter Gewalt in den Achsträger zu bekommen.
Wer musste denn was bearbeiten? Ich bin zu doof für die SuFu.

Das Längstlenkerlager werde ich bei mir auch noch gegen das Uniball tauschen. Klingt nachvollziehbar und sollte die Performance nach vorne bringen. Leider nicht gerade günstig, aber auf die Euros kommt es mir auch nicht mehr an
Im Moment ist SF Rot da drin.
Sonst bei mir
Innere QL rot (würde ich jetzt in gelb oder von PF schwarz nehmen, je nach Budget)
Äußere QL gelb (BMW nutzt ein Kugelgelenk. Wurde das "wofür" schon irgendwo erklärt?)
Tonnenlager gelb
Stützlager Powerflex
Diff Serie

Fährt gut und ist nicht zu hart für mich. Nach ein paar Tausend km hat sich auch noch nichts aufgelöst. Mal sehen wie lange das auch so bleibt. Bin aber optimistisch :)

Gruß
Sew
 

Hell046

macht Rennlizenz
Registriert
7 Mai 2014
Wagen
BMW Z4 e86 coupé 3,0si
Kann man den nicht unten außen auch ein Kugelgelenk einpressen wie beim M? Oder passt es nicht von den Maßen?

Wär doch sonst die beste Lösung.
 

piet28

macht Rennlizenz
Registriert
11 Oktober 2014
Ort
Bonn Bad Godesberg
Wagen
BMW Z4 e85 roadster 3,0i

Anhänge

  • Screenshot_7.jpg
    Screenshot_7.jpg
    127 KB · Aufrufe: 44
  • Screenshot_8.jpg
    Screenshot_8.jpg
    116,7 KB · Aufrufe: 40
Zuletzt bearbeitet:

CityCobra

Forum Sponsor
Active Member
Registriert
28 August 2010
Ort
Tor zum Münsterland, Brücke ins Ruhrgebiet
Wagen
BMW Z4 e86 coupé 3,0si
Ich würde als Längslenker-Lager anstatt der offnen Unibal dann eher zu diesen Lagern greifen:

http://www.bimmerworld.com/Suspensi...ies-and-Z4-Rear-Trailing-Arm-Bearing-Kit.html

Da verschlossen, gibt es auch keine Probleme mit Winterbetrieb etc.

Bedeutet es das trotz dieser Aussage Probleme bei den Uniball Längslenkerlager von MK-Rennsporttechnik zu erwarten sind?
Wir verwenden ausschließlich Fluro Motorsport Lager, diese sind Wartungsfrei sowie Wasser bzw Salzwasser Stabil

Hört sich für mich zumindest nicht so an.
 
Oben Unten