Höhe Fahrwerk - ich bin ratlos...

l4hr

Testfahrer
Registriert
26 September 2018
Ort
München
Wagen
BMW Z4 e85 roadster 2,5i
Hallo zusammen,
nachdem ich einfach nicht drauf komme, bin ich jetzt auf eure Hilfe angewiesen.

Zum Hintergrund:
Ich fahre einen e85 2.5 mit Automatik aus dem Jahr 2003 mit aktuell ca. 160.000 km auf der Uhr. Gekauft habe ich ihn vor ca. 3 Monaten von einem BMW-Mitarbeiter.

Nun wollte ich mir die Federn von Eibach (30mm) einbauen, nachdem ich gelesen habe, dass damit die Alltagstauglichkeit noch gegeben ist.
Ich hab dann mal gemessen und wurde genau wegen der Alltagstauglichkeit skeptisch und dachte mir "Da noch 3 cm runter - dann kann ich den nächsten Trip in ein Parkhaus vollkommen vergessen!"

Abstände Radmitte Kotflügel:
VA: 35cm
HA: 37 cm

Abstand Frontschürze vorne Mitte zum Boden: 11-12 cm

Nachdem ich gelesen habe, dass mit den Eibach-Federn ca. 12cm an der Schürze erreicht werden, dachte ich, dass am FW der Vorbesitzer schon was gemacht hat. Laut Teilenummer (31 33 6757781) auf der Feder ist es aber die Standard-BMW-Feder, die aktuell verbaut ist.


Folgende Theorien habe ich nun:
1. Das Standard-FW hat sich um 30mm gesetzt (kann ich mir eigentlich nicht vorstellen)
2. Es ist bereits ein FW mit Tieferlegung verbaut (dagegen spricht die Teilenummer auf der Feder)
3. Es ist das original FW verbaut und mit den neuen Federn hole ich ihn tatsächlich nochmal 30mm runter (das wird aber sehr eng im Radkasten)


Könnt ihr mich aufklären, was hier los ist...?


Vielen lieben Dank und beste Grüße aus München
Sebastian
 
OP
l4hr

l4hr

Testfahrer
Registriert
26 September 2018
Ort
München
Wagen
BMW Z4 e85 roadster 2,5i
So sieht das aktuell in der Seitenperspektive aus...
 

Anhänge

  • 605D52A7-681D-482B-826F-5290C5EE4F1F.jpeg
    605D52A7-681D-482B-826F-5290C5EE4F1F.jpeg
    273,8 KB · Aufrufe: 225
OP
l4hr

l4hr

Testfahrer
Registriert
26 September 2018
Ort
München
Wagen
BMW Z4 e85 roadster 2,5i
Das schaut absolut nach Serienhöhe aus.
Da sind die klassischen Eibach Federn kein Problem.
Natürlich wird es alles tiefer und ganz gelegentlich musst Du etwas aufpassen.


Danke dir!
Das heißt, in normalen Parkhäusern und im üblichen Straßenverkehr hab ich außer der "Entlackung" der Frontschürze nichts zu befürchten...? :)
 

ZZZZefix

ohne Rennlizenz
Special Member
Registriert
21 Dezember 2013
Ort
München
Wagen
BMW Z4 e86 coupé 3,0si
Davon ist auszugehen.
Meine Beiden sind etwas weniger tief, deswegen können sich ggf noch andere äußern die die Eibach Federn eingebaut haben.
 

d'Bernd.

Special Member
Special Member
Registriert
11 Dezember 2014
Ort
Rellingen
Wagen
BMW Z4 e85 roadster 3,0i
Hallo zusammen,
nachdem ich einfach nicht drauf komme, bin ich jetzt auf eure Hilfe angewiesen.

Zum Hintergrund:
Ich fahre einen e85 2.5 mit Automatik aus dem Jahr 2003 mit aktuell ca. 160.000 km auf der Uhr. Gekauft habe ich ihn vor ca. 3 Monaten von einem BMW-Mitarbeiter.



Nun wollte ich mir die Federn von Eibach (30mm) einbauen, nachdem ich gelesen habe, dass damit die Alltagstauglichkeit noch gegeben ist.
Ich hab dann mal gemessen und wurde genau wegen der Alltagstauglichkeit skeptisch und dachte mir "Da noch 3 cm runter - dann kann ich den nächsten Trip in ein Parkhaus vollkommen vergessen!"

Abstände Radmitte Kotflügel:
VA: 35cm
HA: 37 cm

Abstand Frontschürze vorne Mitte zum Boden: 11-12 cm

Nachdem ich gelesen habe, dass mit den Eibach-Federn ca. 12cm an der Schürze erreicht werden, dachte ich, dass am FW der Vorbesitzer schon was gemacht hat. Laut Teilenummer (31 33 6757781) auf der Feder ist es aber die Standard-BMW-Feder, die aktuell verbaut ist.


Folgende Theorien habe ich nun:
1. Das Standard-FW hat sich um 30mm gesetzt (kann ich mir eigentlich nicht vorstellen)
2. Es ist bereits ein FW mit Tieferlegung verbaut (dagegen spricht die Teilenummer auf der Feder)
3. Es ist das original FW verbaut und mit den neuen Federn hole ich ihn tatsächlich nochmal 30mm runter (das wird aber sehr eng im Radkasten)


Könnt ihr mich aufklären, was hier los ist...?


Vielen lieben Dank und beste Grüße aus München
Sebastian


Wenn du Eibachfedern verbaust und ggf. schon ein M Fahrwerk drinnen ist, kommst du nicht nochmals 30mm tiefer!
Die Eibachangaben gehen vom Standard FW aus.

Mit Eibach landest du irgendwo zwischen 330-340mm Radnabe Mitte und Kotflügelunterkante!

Jedes normale Parkhaus oder auch Verkehrsberuhigungen lassen sich normal passieren, bei Kantsteinen muss man etwas vorsichtiger sein, aber die Alltagstauglichkeit bleibt erhalten!

Selbst diese brutale Einfahrt war möglich!

2018-12-30 21.01.17.png

Gruß
dbernd
 
Zuletzt bearbeitet:

Bummler

Wer braucht schon Lack
Active Member
Registriert
25 Dezember 2007
Ort
Schlumpfhausen
Wagen
BMW Z4 e85 roadster 3,0i
Wenn du wüsstest wo mein Zetti schon überall durch, drüber oder sonstwas gefahren ist...

Die kurzen Überhänge machen es möglich. Aufgesetzt habe ich den Wagen fast nie. Da muss schon extrem viel passieren.
Fahre übrigens ne Ecke tiefer als Eibach und das schon sehr lange.
 

AIC-Peter

macht Rennlizenz
Registriert
10 Juni 2018
Wagen
BMW Z4 e85 roadster 2,5i
Ist ähnlich wie bei meinen... Ich messe vorne 36 und hinten 38..... Normal ist das aber nicht....
Serie wären glaube vorne und hinten 38 bis 38,5cm
Meine Vermutung.... Vorne sind die Federn gesetzt und hinten wurden die schon einmal erneuert... Ist wohl eine Bekannte Schwachstelle...

Mit Eibach Federn und Sachs Domlagern solltest Du irgendwo bei 33,5 bis 34,5 ankommen.... Mit Lemförder und Schlechtwegepaket ca. 1 bis 1,5cm höher...

Bei mir kommt im Frühjahr auch Eibach Federn rein... Allerdings nicht wie ich zuerst vorhatte mit Bilstein, sondern mit Koni Gelb.
Bilstein wird hier im Forum massiv abgeraten und Koni soll nicht härter sein...
 

schulz0507

noch 14 Jahre zum H-Kennzeichen
Registriert
22 Mai 2017
Ort
Königswinter
Wagen
BMW Z4 e85 roadster 3,0i
Ist ja Reisebushöhe :whistle:

Hatte M-Fahrwerk mit Eibach Federn. Das sieht mit 18“ oder 19“ mit ensprechender ET oder Spurplatten gut aus und macht im Alltag wenig Probleme. Man sollte seine Fahrweise natürlich schon ein wenig anpassen.

Nun habe ich ein V3 drin und bin noch ein wenig tiefer. Geht auch, wird nächstes Jahr im Rahmen der Abstimmung bei Wolfgang Weber aber vielleicht noch mal geändert.
 

franzlsepp

Fahrer
Registriert
19 August 2011
Ort
Leimen
Wagen
BMW Z4 e85 roadster 2,5i
Hallo

Mein Zetti war bis zum einbau der Eibach Federn vorne auch zu tief.

Bei der montage des Fahrwerks hab dann gesehen woran es gelegen hat.

Beide oberen Federteller durchgerostet sodass die Teller auf den Domlager aufgelegen waren.

2014-07-27 11.20.49.jpg


2014-07-26 16.28.47.jpg
 
OP
l4hr

l4hr

Testfahrer
Registriert
26 September 2018
Ort
München
Wagen
BMW Z4 e85 roadster 2,5i
Danke euch allen für eure wahnsinnig hilfreichen Infos - dann wird das die nächsten Tage in Angriff genommen!

Könnt ihr mir noch sagen, welche Teile (Schrauben, Muttern, etc...) mit getauscht werden sollten? Im besten Fall natürlich mit Maßen, dann muss ich nicht mit zerlegtem FW schauen, wo ich die Teile auftreiben kann ;)
 

Big AL

macht Rennlizenz
Registriert
16 Februar 2015
Ort
71384 Weinstadt
Wagen
BMW Z4 e86 coupé 3,0si
Es gab hier auch Mal ne schöne Tabelle mit den ganzen Höhen bei verschiedenen Fahrwerken ich glaube sogar noch mit den verschiedenen Fronten dazu finde es aber leider nicht mehr.
 

MM13

macht Rennlizenz
Registriert
31 Dezember 2013
Ort
Buchholz
Wagen
BMW Z4 e85 roadster 3,0i
Es gab hier auch Mal ne schöne Tabelle mit den ganzen Höhen bei verschiedenen Fahrwerken ich glaube sogar noch mit den verschiedenen Fronten dazu finde es aber leider nicht mehr.
Meinen Beitrag, 2 Posts über Deinem, im ersten Link von mir, da ist doch die Tabelle;-)
 

haroga

Fahrer
Registriert
15 April 2016
Ort
Waldsassen
Wagen
BMW Z4 e85 roadster 2,5i
Hallo Sebastian,
Ich habe auch Eibachfedern mit Seriendämpfern seit 1,5 Jahren verbaut. Fahrzeug ist ein 2,5i aus 2004.
Werte sind VA 34cm, HA 34,5cm ohne SWP. Da das Fahrzeug hinten tiefer kommt als vorne, bezogen auf deine Ausgangswerte, wird dir Front maximal 1cm tiefer oder sogar weniger wegen der anderen Schrägstellung des Fahrzeugs.
Gruß Robert
 
Oben Unten