[FAQ] Knacken an der Hinterachse beim Wechsel von vorwaerts- auf rueckwaertsfahren

HartgeZ4QP

Fahrer
Mitglied seit
17 September 2007
Wagen
BMW Z3 M coupé
AW: Knacken an der Hinterachse beim Wechsel von vorwaerts- auf rueckwaertsfahren

ist denn dieser Wellendichtring die Mutter, die RYAN beschrieb?

Das könnte tatsächlich die Lösung sein!
 

MisterBJ

Fahrer
Mitglied seit
3 Oktober 2007
AW: Knacken an der Hinterachse beim Wechsel von vorwaerts- auf rueckwaertsfahren

Ich hatte auch das Knacken beim Zug/Schub-Wechsel, also den sogenannten Lastwechselschlag. Das schon letztes Jahr, die Werkstatt hat nichts gefunden.

Nach meiner Recherche hier hab ich die Werkstatt mit der Nase auf den besagten Flansch gestoßen.

Es wurde folgende Maßnahme durchgeführt:

"Wellendichtring für Antriebsflansch des Hinterachsgetriebes ersetzen" 25 AW á 6,95 = 173,75
"Schmierfett" 12,87
"Schmierfett" 6,05

Gesamt 192,67

Jetzt knackt nichts mehr.
 

HartgeZ4QP

Fahrer
Mitglied seit
17 September 2007
Wagen
BMW Z3 M coupé
AW: Knacken an der Hinterachse beim Wechsel von vorwaerts- auf rueckwaertsfahren

Danke für die Antwort. Der Wellendichtring selbst wurde wohl von der Garantie o.ä. übernommen?
Werde es versuchen, den Ring wechseln zu lassen! Danke!
 

black pearl

Fahrer
Mitglied seit
17 November 2006
AW: Knacken an der Hinterachse beim Wechsel von vorwaerts- auf rueckwaertsfahren

Ich hatte das gleiche Problem. Beim Lastwechsel von vorwärts auf rückwärts.

Beim mir wurden 3 Tage lang, sämtliche Teile geschmiert, neue Schrauben Antriebsflansch..........

Dann wurden die hinteren Radlager getauscht und verklebt.

An Reparaturkosten war es insgesamt 1.400 Euro.

Jetzt knackt nichts mehr, durch das verkleben der Radlager wirkt es auch beim Lastwechsel um einiges direkter.

Ach so, das ganze ging auf Kosten des unfreundlichen, grins.....
 

zettler74

Testfahrer
Mitglied seit
28 Januar 2010
AW: Knacken an der Hinterachse beim Wechsel von vorwaerts- auf rueckwaertsfahren

hat mal jemand eine teilenummer von dem besagten wellendichtring?
schönes WE.
 

Seifra75

Testfahrer
Mitglied seit
12 August 2010
AW: Knacken an der Hinterachse beim Wechsel von vorwaerts- auf rueckwaertsfahren

Hallo,
mir kommt es bei meinem Z so vor, dass in manchen Situationen das Knacken auch von vorne (Armaturenbrett) kommt. Vor allem beobachte ich es, wenn ich eine Kurve mit Steigung z. B. in Parkhäusern fahre und teiweise auch bei Unebenheiten auf der Fahrbahn. Habe schon gedacht, dass sich der Z entsprechend verwindet (grade bei steiler Steigung mit Kurve) ??!!?? Mache mir wirklich sorgen. Das Knacken von hinten beim rückwärtsfahren habe ich nur ab und zu. Kann bitte wer was dazu schreiben.

Gruß
Seifra
 

Jokin

Waschverweigerer
Mitglied seit
26 April 2004
Standort
Niedersachsen
Wagen
BMW Z4 e85 roadster 2,5i
AW: Knacken an der Hinterachse beim Wechsel von vorwaerts- auf rueckwaertsfahren

Zieh mal die Schrauben der Diagonalstreben nach.

Wenn das Knacken beim Überfahren eines (z.B.) Gullideckels reproduzierbar ist, dann bei offener Haube die Domlager per "Handauflegung" prüfen.
 

Seifra75

Testfahrer
Mitglied seit
12 August 2010
AW: Knacken an der Hinterachse beim Wechsel von vorwaerts- auf rueckwaertsfahren

Leider habe ich keinerlei technische Ahnung. Kannst Du mir das bitte genauer erklären. Danke im Voraus.
 

excalibur1

Fahrer
Mitglied seit
31 Oktober 2010
Standort
Mittelfranken
Wagen
BMW Z4 e85 roadster 2,2i
AW: Knacken an der Hinterachse beim Wechsel von vorwaerts- auf rueckwaertsfahren

Also bei mir ist auch ein ähnliches Problem:

Wenn ich den Rückwärtsgang einlege (wenn er drinnen ist knackt noch nichts) & dann rückwärts anfahre dann knackt
es 1-2x ganz leicht (bei offenen Verdeck hört man es deutlicher).

War heute zum Kundendienst und habe es angesprochen.
Der Meister meinte: wenn es so bleibt (von der Lautstärke her, usw.) sollte ich mir keine Sorgen machen & er würde es
auch nicht empfehlen suchen zu lassen, da es viel sein kann (sieht man ja auch in diesem Thread).

Von daher meine Frage an alle mit diesem Problem:

Wer belässt es bei diesem knacken?

Bin hin & her gerissen ob ich es machen lasse oder nicht.
 

skrylle

macht Rennlizenz
Mitglied seit
1 Juni 2010
AW: Knacken an der Hinterachse beim Wechsel von vorwaerts- auf rueckwaertsfahren

Mein :), der mir damals das Auto verkaute, meinte, es sei bei allen BMW's der Fall, die auf dem Fahrwerk des e46 basieren. Daraufhin bin ich erstmal 3 Monate damit rumgefahren, es hat mich aber schon sehr genervt. Der Händler in meiner Nähe, bei dem ich im Zuge einer Reperatur diverser Kleinigkeiten drauf ansprach, meinte es wäre nicht normal.

Letztendlich hat den Fehler gefunden, der Spaß hat ca. 50€ gekostet - auf der Rechnung stand "nachziehen Schrauben Achsgetriebe L+R". Ging damals auf Gewährleistung.
 

excalibur1

Fahrer
Mitglied seit
31 Oktober 2010
Standort
Mittelfranken
Wagen
BMW Z4 e85 roadster 2,2i
AW: Knacken an der Hinterachse beim Wechsel von vorwaerts- auf rueckwaertsfahren

Danke skrylle,

was sagt der Rest der "unfreiwillig vom Knacken belästigten" zu dem Thema?
 

Minotaurus 3.0

macht Rennlizenz
Mitglied seit
24 September 2008
Wagen
anderer Wagen
AW: Knacken an der Hinterachse beim Wechsel von vorwaerts- auf rueckwaertsfahren

Bei mir wurden die Schrauben auch schon mal letztes Frühjahr nachgezogen.... Geräusch kommt langsam wieder....
 
OP
cooper_

cooper_

Fahrer
Mitglied seit
29 April 2009
Standort
Nuernberg
Wagen
anderer Wagen
AW: Knacken an der Hinterachse beim Wechsel von vorwaerts- auf rueckwaertsfahren

Danke skrylle,

was sagt der Rest der "unfreiwillig vom Knacken belästigten" zu dem Thema?
Also wie gesagt, bei mir war das Phaenomen ganz aehnlich wie bei dir. Ich habe die "Wellendichtringe am Antriebsflansch" ueber Garantie getauscht bekommen.
Evtl sprichst Du den Haender mal darauf an. Da du aus "Franken" kommst, kann ich mir das auch gerne mal ansehen/-hoeren wenn Du magst, bzw. dir meinen Werkstattauftrag von damals zeigen, evtl kann dann deine Niederlassung mehr damit anfangen.

Gruss,

cooper
 

Pitt88

macht Rennlizenz
Mitglied seit
14 Dezember 2007
Standort
Krefeld
Wagen
BMW Z4 e89 sDrive35i
AW: Knacken an der Hinterachse beim Wechsel von vorwaerts- auf rueckwaertsfahren

Bei meinem Z traten die Geräusche hauptsächlich beim langsam fahren auf, hauptsächlich beim rückwärtssetzen und eingeschlagenem Lenkrad, besonders, wenn dabei noch eine kleine Hürde / Kante überfahren wurde ( nach dem abstellen und rückwärts aus der Garage fahrend ). Domstreben wurden nachgezogen und Stabis der Vorderachse getauscht. Einen Teil, welche die Geräusche verstärken, sind die Reifen. 235 iger, welche sich beim vorwärts fahren irgendwie ausrichten ( Sturz oder so ) und sich dann beim rückwärts fahren und Radeinschlagen setzen ( wurde mir so erklärt ). Arbeiten und Material wurden auf Garantie erledigt.
 

cheeky261

Fahrer
Mitglied seit
1 September 2009
AW: Knacken an der Hinterachse beim Wechsel von vorwaerts- auf rueckwaertsfahren

meiner knackt, seit ich ihn habe, auch regelmäßig beim Lastwechsel. Hab mir am Anfang ziemlich Sorgen gemacht weil es sich meiner Meinung nach recht übel anhört. Ein Freundlicher meinte mal zu mir, dass das normal sei, und nachdem es so viele hier haben, lasse ich es jetzt einfach so...habe meinen jetzt seit 2 saisons gefahren und bislang ist nix passiert.

mögen tu ich es immer noch nicht, aber hoffe mal, dass nix schlimmeres draus wird...hab als erstauto momentan noch nen 123d, und der knackt übrigens auch dezent vor sich hin...aber deutlich leiser...
 

black pearl

Fahrer
Mitglied seit
17 November 2006
AW: Knacken an der Hinterachse beim Wechsel von vorwaerts- auf rueckwaertsfahren

Also wie gesagt, bei mir war das Phaenomen ganz aehnlich wie bei dir. Ich habe die "Wellendichtringe am Antriebsflansch" ueber Garantie getauscht bekommen.
Evtl sprichst Du den Haender mal darauf an. Da du aus "Franken" kommst, kann ich mir das auch gerne mal ansehen/-hoeren wenn Du magst, bzw. dir meinen Werkstattauftrag von damals zeigen, evtl kann dann deine Niederlassung mehr damit anfangen.

Gruss,

cooper
Ich hatte das gleiche Problem als ich meinen ZZZZ gekauft hatte.

Bei mir wurde auch zuerst überwiegend am Antrieben gesucht. Es wurden auch etliche Schrauben getauscht nachgezogen.........

Da das Problem noch immer nicht im Griff hatten, wurden die Radlager " 50.000 Kilometer " getauscht. Die Radlager wurden beim Neueinbau verklebt.

Der Effekt war der Hammer, kein Knacken mehr und beim Lastwechsel war das Fahrgefühl viel direkter als vorher.

Der Spaaaassss hat insgesamt 1.300 Euro gekostet. Da hat sich die Gebrauchtwagenversicherung gefreut. Mein ZZZZ war fast 8 Werktage beim unfreundlichen b:b:b:b:.
 

Herbinator

Testfahrer
Mitglied seit
27 Juli 2013
Standort
Hille, Germany
Wagen
BMW Z4 e85 roadster 2,2i
Hallo, ich habe zwar selber immer noch kein Z4 habe aber von einen bekannten den Z4 bekommen zum fahren. Da hatte ich ein knacken auf der Hinterachse. Besonders stark zu hören beim hin und herfahren wie beim rangieren.

Da habe ich mich gleich mal darangemacht und das Geräusch beseitigt. Dank die Hilfe des Forum konnte ich die Ursache schnell erkenne woher das Geräusch kam.


Hier mal eine detaillierte Reparaturanleitung zum knacken der HinterachseIMG_20130910_105142.jpg

Als erstes die linke Strebe und das Hitzeschutzblech entfernen

IMG_20130910_105539.jpg

Anschließend diesen Halter demontieren

IMG_20130910_105920.jpg IMG_20130910_110746.jpg

Danach kommt der Auspuff der komplett demontiert werden muss. Am einfachsten ist es wenn der Auspuff noch warm ist die schrauben zu lösen.Aber Vorsicht besser mit Handschuhe arbeiten.

IMG_20130910_111247 (640x480).jpg

Sobald der Auspuff abgenommen wurde ist das Hitzeschutzblech zu entfernen.

IMG_20130910_112225 (640x480).jpg IMG_20130910_111613 (640x480).jpg
IMG_20130910_111557 (640x480).jpg

Anschließend ist die Kardanwelle dran. Die Kardanwelle kann man mit Hilfe eines Montier-hebel zurückdrücken nachdem man vorne und hinten die schrauben entfernt hat, Als letzes die schrauben vom Mittellager entfernen und die Kardanwelle herausbauen.

IMG_20130910_114607 (640x480).jpg

IMG_20130910_114607 (640x480).jpg IMG_20130910_112947 (640x480).jpg

So nun geht es an den Flansch der die Geräusche verursacht hat. Ich habe zum Lösen der Mutter eine abgeschliffene 30er Nuss benutzt da wegen den Sicherungsring die Nuss sonst nicht gepasst hätte.
 

Herbinator

Testfahrer
Mitglied seit
27 Juli 2013
Standort
Hille, Germany
Wagen
BMW Z4 e85 roadster 2,2i
So hier geht es weiter.

IMG_20130910_113823 (640x480).jpg

Hier die abgeschliffene Nuss mit der Mutter


IMG_20130910_113930 (640x480).jpg


Das ist dann der flansch den man einfach abziehen kann

IMG_20130910_114157 (640x480).jpg

So hier habe ich auf der Fläche Wälzlagerfett geschmiert und anschließend wieder eingebaut.

IMG_20130910_114745 (640x480).jpg

wichtig den Sicherungsblech der über der Mutter verbaut ist wieder zu sichern. Anzugsdrehmoment habe ich leider nicht mehr parat aber da kann eventuell ein anderer liefern

So das war es. Es ist nichts kompliziertes auf jedenfall war anschließend kein Geräusch mehr vorhanden
 
S

sebzzz

Guest
Wirklich eine Super Anleitung. Mein Z hat das gleiche Leiden, muss es auch noch machen lassen :confused:
 
Oben Unten