Hydrolager oder Querlenker komplett tauschen

blu

Fahrer
Registriert
11 August 2013
Ort
Karlsfeld
Wagen
BMW Z4 e85 roadster 3,0i
Selbst machen ist für mich keine Option, da hab ich weder die Erfahrung noch das Equipment. Ich lass es in einer Werkstatt machen. Die haben sich bereits um die Klebelenkung gekümmert und haben das dann auch entdeckt. Mit Achsvermessung und so ca. 300€. Ist sicher nicht geschenkt aber was willste machen. Ich belass es dann mal bei den Lagern. Nächstes Jahr ist Inspektion II dran, da kann man dann nochmal alles checken lassen, aber ich denke bis 100TKM sollte dann erstmal Ruhe sein. Danach muss man sehen.
 

Malteser

macht Rennlizenz
Registriert
9 Januar 2008
Ort
München
Wagen
BMW Z3 roadster 2,8i
Hier eine kleine Rückmeldung zum Thema Powerflex an den Querlenkerlagern.

Nach einer gefühlten Ewigkeit ist der Z4 vermessen, das neue Fahrwerk eingetragen und das Auto nach nem knappen Jahr wieder angemeldet.
Zum Fahrwerk etc. schreibe ich woanders vielleicht nochmal was. Hier geht's mir um die Powerflex Lager.
Der Einbau ging Problemlos, eine hydraulische Presse zum Aus- bzw. Einpressen der Lager in die Halterungen ist natürlich nötig, die Montage am Auto erfolgt dann mit Muskelkraft und ist völlig unkompliziert.
Zum Fahrverhalten ist erstaunlich wenig zu sagen, die Vorderachse fühlt sich an wie sie es soll, es gibt keine Schläge, Vibrationen oder Geräusche. Die Befürchtungen von manchen hier kann ich also entkräften.

Vielleicht hätte ich im Nachhinein die Lager mit mehr Nachlauf von Powerflex verwenden sollen, allerdings waren sie mir etwas zu teuer und mehr Nachlauf birgt manche Nachteile. Ich bin jedenfalls zufrieden und froh, den Umbau gemacht zu haben und Powerflex verbaut zu haben. Da weiß ich, dass ich mit den Lagern nie wieder Probleme haben werde und dass sie nicht weicher werden mit der Zeit.
Ich würd's wieder machen.
 

ZZZZPhips

macht Rennlizenz
Registriert
26 Dezember 2013
Ort
Niederösterreich/Wien
Wagen
BMW Z4 e85 roadster 3,0si
Ich fand/finde den Unterschied zu den Meyle HD Lagern ehrlich gesagt jetzt auch nicht soooo eklatant. Also von richtig unkomfortabel weit entfernt finde ich, bin auch relativ zufrieden mit ihnen.
 

Malteser

macht Rennlizenz
Registriert
9 Januar 2008
Ort
München
Wagen
BMW Z3 roadster 2,8i
hydraulisch muss sie nicht zwingend sein... .

Meine liegen noch immer, ich hab einfach zu viel zu tun.

Zum einpressen nicht, aber zum auspressen hat es bei mir ein paar Tonnen Druck gebraucht. Mit nem Gewindedrücker will ich das nicht machen müssen.

Edit: Ich kenne das. Wollte das schon ewig abschließen, aber es hat ewig gedauert, bis ich die Zeit hatte.
 

Bummler

Wer braucht schon Lack
Active Member
Registriert
25 Dezember 2007
Ort
Schlumpfhausen
Wagen
BMW Z4 e85 roadster 3,0i
Zum einpressen nicht, aber zum auspressen hat es bei mir ein paar Tonnen Druck gebraucht. Mit nem Gewindedrücker will ich das nicht machen müssen.
Ich habe die Gummis mit der Presse raus gemacht und den Stahlring mit einer einfachen Eisensäge vorsichig aufgesägt. Hat super geklappt. Aber ja, wenn man den Ring auspressen will sind 3 Tonnen das absolute Minimum.

Gruß
Sven
 

Hell046

macht Rennlizenz
Registriert
7 Mai 2014
Wagen
BMW Z4 e86 coupé 3,0si
Die entscheidende Frage @ZZZZPhips :

Sind deine Vibrationen/Schwingungen mit den Powerflex weg gegangen im Vergleich zu Meyle?

Noch ne andere Frage die ich mir momentan stelle: Die Poweflex dürfte man ja aufgrund des Aufbaus problemlos wieder vom Querlenker "lösen" können? Ich Frage deswegen, weil falls z.b in 2-3 Jahren der Querlenker getauscht werden muss, wäre das mit Powerflex günstig. Bei den Lagern aus Gummi von Lemförder/Meyle hat man ja meistens das Problem dass diese quasi anbacken und beim abziehen vom Querlenker eigentlich immer kaputt gehen oder zumindest danach auf einem neuen Querlenker nicht mehr so gut sitzen.
 

ZZZZPhips

macht Rennlizenz
Registriert
26 Dezember 2013
Ort
Niederösterreich/Wien
Wagen
BMW Z4 e85 roadster 3,0si
Sie sind lustigerweise schwächer geworden :D Meyle war eine Katastrophe, das fuhr sich echt unschön teilweise. Bei den Powerflex bin ich mittlerweile soweit, dass ich sage, dass das ein Großteil nicht mal wahrnehmen würde, bin da doch etwas empfindlich - merkt man am meisten bei ~110km/h, darunter gar nichts und darüber auch nicht sooo wirklich.

Ich weiß aber nicht, ob die Bremsscheibe auf der Nabe schön aufliegt, wenn das in den nächsten Wochen mal getauscht wird, kann ich wieder berichten, ob das nun ganz der Vergangenheit angehört.
 

Malteser

macht Rennlizenz
Registriert
9 Januar 2008
Ort
München
Wagen
BMW Z3 roadster 2,8i
Die entscheidende Frage @ZZZZPhips :

Sind deine Vibrationen/Schwingungen mit den Powerflex weg gegangen im Vergleich zu Meyle?

Noch ne andere Frage die ich mir momentan stelle: Die Poweflex dürfte man ja aufgrund des Aufbaus problemlos wieder vom Querlenker "lösen" können? Ich Frage deswegen, weil falls z.b in 2-3 Jahren der Querlenker getauscht werden muss, wäre das mit Powerflex günstig. Bei den Lagern aus Gummi von Lemförder/Meyle hat man ja meistens das Problem dass diese quasi anbacken und beim abziehen vom Querlenker eigentlich immer kaputt gehen oder zumindest danach auf einem neuen Querlenker nicht mehr so gut sitzen.

Beim Wechsel der Querlenker ist das egal, die originalen Querlenkerlager werden ja in die Halter eingepresst und können meistens zerstörungsfrei von den Querlenkern abgezogen werden, wenn ich das richtig in Erinnerung habe.
Bei den Powerflex kannst du die alten Querlenker wohl einfach rausziehen, das machen die sicher ohne Probleme mit.
 

Hell046

macht Rennlizenz
Registriert
7 Mai 2014
Wagen
BMW Z4 e86 coupé 3,0si
Sie sind lustigerweise schwächer geworden :D Meyle war eine Katastrophe, das fuhr sich echt unschön teilweise. Bei den Powerflex bin ich mittlerweile soweit, dass ich sage, dass das ein Großteil nicht mal wahrnehmen würde, bin da doch etwas empfindlich - merkt man am meisten bei ~110km/h, darunter gar nichts und darüber auch nicht sooo wirklich.

Ich weiß aber nicht, ob die Bremsscheibe auf der Nabe schön aufliegt, wenn das in den nächsten Wochen mal getauscht wird, kann ich wieder berichten, ob das nun ganz der Vergangenheit angehört.

Witzig eigentlich, weil die Powerflex ja an sich direkter sein sollten, also auch mehr Vibrationen &: oder doch nicht :roflmao:

Du hattest den direkten Vergleich zwischen Meyle HD und Powerflex, ist der Härteunterschied spürbar, oder quasi beides sehr ähnlich? Poltern irgendwas auffälliges?

@Malteser : Ich mein jetzt nicht das Querlenkerlager in seinen Ring, sondern Querlenkerlager auf Dreiecks-Querlenker. Dort wird das lila-Teil bei Powerflex ja quasi nur aufgeschoben, bei den Gummi-Lagern weiß ich dass die sich anbacken mit der Zeit. Daher die Vermutung, wenn die einmal an einem Querlenker dran sind und man diese dann abzieht, sind die nicht mehr so fit für einen neuen Lenker.

Edit: Eben gerade meine Antwort gefunden, sogar direkt bei BMW: "Ein vom Querlenker abgezogenes Gummilager darf nicht erneut verbaut werden. Die gummierte Innenhülse nimmt beim trockenen Abziehen zerstört"
 

ZZZZPhips

macht Rennlizenz
Registriert
26 Dezember 2013
Ort
Niederösterreich/Wien
Wagen
BMW Z4 e85 roadster 3,0si
Beim E46 damals hatte ich keine Vibrationen mit Meyle, ganz klar ist mir das nicht.

Poltern o.Ä. habe ich definitiv nichts, das Auto macht Null Geräusche, wäre aber andereseits auch schlimm: Querlenker neu, KW V2 neu, Querlenkerlager neu, Spurstangenköpfe, Domlager VA/HA.

Man merkt schon, dass es etwas direkter ist, aber da ist ehrlich gesagt zwischen Meyle HD und Powerflex nicht mehr sooo der Unterschied. Du merkst eben jeden Kanaldeckel, auch wenn er noch so plan zur Fahrbahn ist. 35er/30er Querschnitt tragen da natürlich auch einen Teil bei.
 

Hell046

macht Rennlizenz
Registriert
7 Mai 2014
Wagen
BMW Z4 e86 coupé 3,0si
Beim E46 damals hatte ich keine Vibrationen mit Meyle, ganz klar ist mir das nicht.

Poltern o.Ä. habe ich definitiv nichts, das Auto macht Null Geräusche, wäre aber andereseits auch schlimm: Querlenker neu, KW V2 neu, Querlenkerlager neu, Spurstangenköpfe, Domlager VA/HA.

Man merkt schon, dass es etwas direkter ist, aber da ist ehrlich gesagt zwischen Meyle HD und Powerflex nicht mehr sooo der Unterschied. Du merkst eben jeden Kanaldeckel, auch wenn er noch so plan zur Fahrbahn ist. 35er/30er Querschnitt tragen da natürlich auch einen Teil bei.

Ach ich glaub ich wage einfach mal die Powerflex. Dass man die Straße spürt ist ja bei der Elektrolenkung garnichtmal verkehrt :D Wird der Z dann so direkt, dass man immer aufmerksam am Lenkrad sein muss, da das Lenkrad bei jeder Unebenheit verzieht? Oder kann man trotzdem noch mal gemühtlich mit 130 die Hände vom Lenkrad nehmen ohne gleich im Graben zu landen? (Wobei das jetzt eigentlich am schlimmsten ist, manchmal hat die Vorderachse so ihr Eigenleben :confused:)
 

ZZZZPhips

macht Rennlizenz
Registriert
26 Dezember 2013
Ort
Niederösterreich/Wien
Wagen
BMW Z4 e85 roadster 3,0si
Nein nein, du stellst dir das viel zu extrem vor :) Kanaldeckel ist bspw. einfach ein leichter Schlenker, nicht mehr :D Wenn du die Hand vom Lenkrad gibst, fährt die Kiste immer noch gerade :P

Um die Mittelstellung wirds nicht wirklich viel direkter, das fühlt sich immer noch recht synthetisch mit der elektro-hydraulischen Lenkung an :( Aber es ist definitiv ein Anfang
 

Malteser

macht Rennlizenz
Registriert
9 Januar 2008
Ort
München
Wagen
BMW Z3 roadster 2,8i
Wie Phips schreibt, du sieht das viel zu extrem. Im Endeffekt hast du einfach eine exaktere Führung eines Gelenks.
Das heißt, dass sich Schläge minimal direkter ins Auto übertragen und du ein genaueres Gefühl bekommst bzw. weniger Schwammigkeit an der Vorderachse.

Weiterer, großer Vorteil an den Powerflexlagern ist, dass sie ewig halten. Der Hersteller gibt nicht ohne Grund die Gewährleistung auf Lebenszeit.
 

Hell046

macht Rennlizenz
Registriert
7 Mai 2014
Wagen
BMW Z4 e86 coupé 3,0si
Danke für die Rückmeldungen, ich werd Powerflex rein machen. Das wird witzig, von ausgelutschten Hydros auf Powerflex :D Ich liebäugel sowieso noch mit dem ST-X, das passt dann wohl alles besser zusammen.

Edit: Vielleicht auch noch interessant: "Strongflex". Quasi ein abklatsch von Powerflex aber günstiger und sollte im Endeffekt das Selbe sein.
 
Zuletzt bearbeitet:

Hell046

macht Rennlizenz
Registriert
7 Mai 2014
Wagen
BMW Z4 e86 coupé 3,0si
Sie sind lustigerweise schwächer geworden :D Meyle war eine Katastrophe, das fuhr sich echt unschön teilweise. Bei den Powerflex bin ich mittlerweile soweit, dass ich sage, dass das ein Großteil nicht mal wahrnehmen würde, bin da doch etwas empfindlich - merkt man am meisten bei ~110km/h, darunter gar nichts und darüber auch nicht sooo wirklich.

Ich weiß aber nicht, ob die Bremsscheibe auf der Nabe schön aufliegt, wenn das in den nächsten Wochen mal getauscht wird, kann ich wieder berichten, ob das nun ganz der Vergangenheit angehört.

Ich schätze ich habe jetzt auch eine Erklärung für deine Beobachtung gefunden, dass mit den Powerflex die Schwingungen im Lenkrad geringer geworden sind, trotz der härteren (?) Lager. (Das Fragezeichen, weil ich nicht unbedingt davon ausgehe, dass die Meyle weicher sind. Die normalen Powerflex sind ja auch nur mit 25-35% härter angegeben als das original Lager). Das dürfte am Material der Powerflex liegen. Gummilager haben quasi einen starken Rebound, weswegen sie sehr wahrscheinlich auch deswegen in der Serie zusätzlich gedämpft werden -> Hydrolager. Dieser Rebound führt, vor Allem bei Vollgummilagern dazu, dass die aufgenommene Lagerkraft quasi wieder fast identisch zurück gegeben wird. Gummi dämpft zwar gut Schwingungen und Geräusche weg, aber bei zu harten Vollgummilagern kann sich eben durchaus eine Schwingung ergeben, durch das zurück Schwingen der Gummilager.

Bei den PU Lagern ist dies deutlich weniger der Fall, trotz gesteigerter Härte. Diese sind quasi mehr wie ein Sandsack, man boxt rein, sie geben aber keinen Rebound zurück. Das ist natürlich sehr nützlich als Fahrwerkslager. Dazu gibt es bei Powerflex auch noch diese Grafiken dazu:
5-5601G%20Graph%203.jpg


Also ich bin durchaus angetan von den Powerflex Lagern, deswegen hab ich jetzt auch welche bestellt. Die vereinfachte Montage macht die ganze Sache noch attraktiver.
 

DoPeMW

macht Rennlizenz
Registriert
25 Oktober 2011
Ort
Dinslaken
Wagen
BMW Z4 e85 roadster 2,2i
Hab jetzt mal in der bucht nach Meyle HD Lagern geguckt, bei den Lagern für E46 und Z4 steht fast immer "verstärkt" bei.
Ist da irgendwas anders, dass es zu beachten gilt?
(evtl andere Passform oder so)
Oder ist es egal welche ich nehme?
 

Hell046

macht Rennlizenz
Registriert
7 Mai 2014
Wagen
BMW Z4 e86 coupé 3,0si
Hab jetzt mal in der bucht nach Meyle HD Lagern geguckt, bei den Lagern für E46 und Z4 steht fast immer "verstärkt" bei.
Ist da irgendwas anders, dass es zu beachten gilt?
(evtl andere Passform oder so)
Oder ist es egal welche ich nehme?

Verstärkt eben weil es Vollgummi Lager sind. Zu Beachten ist nichts besonderes.
 

tobse91

Fahrer
Registriert
13 Dezember 2011
Ort
HN
Wagen
BMW Z4 e86 coupé 3,0si
Beim Wechsel der Querlenker ist das egal, die originalen Querlenkerlager werden ja in die Halter eingepresst und können meistens zerstörungsfrei von den Querlenkern abgezogen werden, wenn ich das richtig in Erinnerung habe.
Bei den Powerflex kannst du die alten Querlenker wohl einfach rausziehen, das machen die sicher ohne Probleme mit.

Hallo!

Habe nun ca 100t km und will mal alles nötige erneuern! Für welche Querlenker hattest du dich letztendlich entschieden? Meyle HD oder Lemförder?

Will ebenfalls die lilanen Powerflex Lager einpressen. Im Onlineshop gibt es aber leider verschiedene Buchengrößen, 60mm ("earlier models") und 66mm (s. http://www.powerflex-deutschland.eu/de/170-bmw-z4-e85-e86-road-series). Welches sind die richtigen, ich vermute 66mm?

Stabi gleich mit machen? Hier selbe Frage, welche Größe brauche ich z.b. für den originalen M-FW Stabi (3.0si)? Es gibt päarchenweise 24mm, 25mm und 27mm zu kaufen. Will aber eigentlich mir dieses Set holen ( http://www.powerflex-deutschland.eu...owerflex-bmw-z4-e85-pu-buchsen-set-6-stk.html ), da steht aber Stabi vorne 18mm(angegeben Pos. 4? Sollte das nicht Position 2 sein?? Vermute dass es sich hier um Stabigummis vorne handelt, aber bei der Position gibt es einen Tippfehler???).


Danke für eure Hilfe :)
 

Malteser

macht Rennlizenz
Registriert
9 Januar 2008
Ort
München
Wagen
BMW Z3 roadster 2,8i
Wie Hell schon schreibt, brauchst du die 66er.

Ich habe Lemförder verbaut.

Bei Stabilagern aus PU musst du dir im klaren sein, dass die Geräusche verursachen können. An meinem Ringtool fette ich sie deshalb regelmäßig. Es gibt aber wohl auch Leute, die keine Probleme mit Knarzgeräuschen haben.
 

hub76

Fahrer
Registriert
13 Juli 2012
Wagen
BMW Z4 e86 coupé 3,0si
Hallo!

Habe nun ca 100t km und will mal alles nötige erneuern! Für welche Querlenker hattest du dich letztendlich entschieden? Meyle HD oder Lemförder?

Will ebenfalls die lilanen Powerflex Lager einpressen. Im Onlineshop gibt es aber leider verschiedene Buchengrößen, 60mm ("earlier models") und 66mm (s. http://www.powerflex-deutschland.eu/de/170-bmw-z4-e85-e86-road-series). Welches sind die richtigen, ich vermute 66mm?

Stabi gleich mit machen? Hier selbe Frage, welche Größe brauche ich z.b. für den originalen M-FW Stabi (3.0si)? Es gibt päarchenweise 24mm, 25mm und 27mm zu kaufen. Will aber eigentlich mir dieses Set holen ( http://www.powerflex-deutschland.eu...owerflex-bmw-z4-e85-pu-buchsen-set-6-stk.html ), da steht aber Stabi vorne 18mm(angegeben Pos. 4? Sollte das nicht Position 2 sein?? Vermute dass es sich hier um Stabigummis vorne handelt, aber bei der Position gibt es einen Tippfehler???).


Danke für eure Hilfe :)

Hast du schon was gewechselt? Erfahrungen?
 

zettrone

macht Rennlizenz
Registriert
20 November 2015
Ort
Niederrhein
Wagen
BMW Z4 e86 coupé 3,0si
Hallo, ich werde nun ebenfalls das Experiment Powerflex angehen, nachdem meine vor 20.000km eingebauten Lemförder Hydrolager wieder erhöhtes Spiel haben und das Fahrverhalten dadurch in manchen Situationen wieder zunehmenden schwammiger wurde.

Zuerst sollten es diesmal Meyle HD Lager werden, doch habe ich nun schon zu häufig von vibrierenden Lenkrädern bei 100-120 Km/h gelesen, nachdem Meyle Lager im Z4 eingebaut wurden. Komischerweise scheint dieses Phänomen nur den Z4 zu betreffen. E46er mit identischer Vorderachse sind dafür offensichtlich nicht so anfällig.

Hat zufällig noch jemand einen Satz alte Hydrolager oder Meyle HD Lager rumliegen, die er für nen schmalen Taler einem Leidgenossen zur Verfügung stellen möchte? :t
 
Oben Unten