Hydrolager oder Querlenker komplett tauschen

Bummler

Wer braucht schon Lack
Active Member
Mitglied seit
25 Dezember 2007
Standort
Schlumpfhausen
Wagen
BMW Z4 e85 roadster 3,0i
Ja, das mit Vollgummi- bzw. Hydrolager ist mir eh bewusst, will halt nur wissen, ob sie wirklich so viel direkter sind? Hatte die Meyle im E46 ohne Probleme, und jetzt beim E85 seit ich die Dinger hab (kenne ja nur ausgelutschte Hydrolager vs. Meyle Vollgummi) ist es ungut, egal mit welchem Radsatz. Es vibriert nicht direkt das Lenkrad, aber man hat das Gefühl, dass die Spurtreue sehr mies ist. Mit den 17er ist es nicht ganz so schlimm wie mit den 19er. Feinwuchten will ich halt auch nicht unbedingt..




Und die Lemförder kommen raus, weil dich das Einlenkverhalten stört?
Nein, weil sie nach 35000 km schon wieder schwächeln. Das ist für mich ok aber ich will halt mal was anderes ausprobieren. Wenn powerflex nix taugt kommt wieder Lemförder rein.
 

Malteser

macht Rennlizenz
Mitglied seit
9 Januar 2008
Standort
München
Wagen
BMW Z3 roadster 2,8i
Hätte überhaupt gerne PU-Lager, aber das wird dann vermutlich unfahrbar.

Das kann ich nicht bestätigen. Im Z3, der die exakt selbe VA Konstruktion hat, fahre ich seit 5 Jahren und ca. 50tkm die Powerflex Lager. Die sind dort ein Traum. Für das Z4 Coupé habe ich sie schon hier liegen und werde sie Ende Juli/Anfang August nach den Prüfungen verbauen.

Hast du eigentlich ne Achsvermessung gemacht, nachdem du die Querlenkerlager verbaut hast? Welche Werte hast du einstellen lassen? Kannst auch mal das Protokoll posten, wenn du magst. Eventuell ist das Vibrieren da zu finden.

Andere Möglichkeit: Wenn neue, härtere Lager an alten Querlenkern montiert werden, können die Vibrationen vom alten Stütz/Traggelenk im Querlenker kommen.
 

ZZZZPhips

macht Rennlizenz
Mitglied seit
26 Dezember 2013
Standort
Weinviertel
Wagen
BMW Z4 e85 roadster 3,0si
Habe die Meyle seit Frühling 2014, danach Achsvermessung (weil es eben damals schon nicht ganz angenehm zu fahren war). Heuer wurde dann das KW V2 eingebaut, und weil ich mir eben dachte, dass diese Vibrationen eventuell von den Traggelenken kommen könnten, hab ich direkt mal Querlenker, Spurstangenköpfe und Domlager (alles Lemförder) erneuern lassen - danach natürlich auch Spur/Sturz einstellen. Mit den 17" Winterreifen in 225/45/17 war dieses Rütteln nicht so schlimm, es war zwar nach wie vor vorhanden, aber nicht so stark wie jetzt mit den 19"ern.

Wie gesagt, beim E46 330d hatte ich damals gar keine Probleme mit den Meyle, obwohl ich dort ausschließlich die QLL tauschen ließ. Dass soetwas von den Bremsscheiben kommen könnte? Wobei es ja an sich keine Unwucht sein dürfte, denn ich hatte mit allen 3 probierten Radsätzen dieses Phänomen.

Ich will halt ungern jetzt ~100€ dafür ausgeben, nur um zu schauen, ob das bei den Lemförder/PU auch auftritt.

____

Obwohl ich habe gerade mal geschaut - die PU Lager kosten ~85€, ein Versuch wärs ja doch wert, danach kann ich immer noch auf Ursachenforschung gehen, falls es denn noch weiterhin besteht. Ich empfinde die Lenkung ohnehin nicht so richtig direkt.. Benötige ich 66mm oder 60mm? Bin mir da nie sicher.
 

Malteser

macht Rennlizenz
Mitglied seit
9 Januar 2008
Standort
München
Wagen
BMW Z3 roadster 2,8i
Habe die Meyle seit Frühling 2014, danach Achsvermessung (weil es eben damals schon nicht ganz angenehm zu fahren war). Heuer wurde dann das KW V2 eingebaut, und weil ich mir eben dachte, dass diese Vibrationen eventuell von den Traggelenken kommen könnten, hab ich direkt mal Querlenker, Spurstangenköpfe und Domlager (alles Lemförder) erneuern lassen - danach natürlich auch Spur/Sturz einstellen. Mit den 17" Winterreifen in 225/45/17 war dieses Rütteln nicht so schlimm, es war zwar nach wie vor vorhanden, aber nicht so stark wie jetzt mit den 19"ern.

Wie gesagt, beim E46 330d hatte ich damals gar keine Probleme mit den Meyle, obwohl ich dort ausschließlich die QLL tauschen ließ. Dass soetwas von den Bremsscheiben kommen könnte? Wobei es ja an sich keine Unwucht sein dürfte, denn ich hatte mit allen 3 probierten Radsätzen dieses Phänomen.

Ich will halt ungern jetzt ~100€ dafür ausgeben, nur um zu schauen, ob das bei den Lemförder/PU auch auftritt.

____

Obwohl ich habe gerade mal geschaut - die PU Lager kosten ~85€, ein Versuch wärs ja doch wert, danach kann ich immer noch auf Ursachenforschung gehen, falls es denn noch weiterhin besteht. Ich empfinde die Lenkung ohnehin nicht so richtig direkt.. Benötige ich 66mm oder 60mm? Bin mir da nie sicher.


Tip: hdmeckel@t-online.de
Schreib dem mal. Der verkauft PF Lager am günstigsten in D. Hab 69€ inkl Versand bezahlt.

Außer deinen Bremsscheiben fällt mir langsam auch nix mehr ein, was das vibrieren verusachen kann.

Edit: Müsste 66mm sein. Kann dir der Herr Meckel aber sagen.
 
  • Like
Wertungen: opg

leodoit

Fahrer
Mitglied seit
13 Mai 2015
Wagen
BMW Z4 e85 roadster 2,0i
Wechsel doch! Da hast Du Ruhe und Sicherheit!
 

Hell046

macht Rennlizenz
Mitglied seit
7 Mai 2014
Wagen
BMW Z4 e86 coupé 3,0si
Vibrieren, bzw periodische Schwingung im Lenkrad? Na z.b: Bremsscheiben Schlag, nabenschlag, Reifen oder Bremse sitzt nicht 100% plan auf, Reifen haben minimal höhenschlag. Ich empfehle immer mit der Messuhr mal den Naben und Bremsenschlag zu messen und die Auflagen penibel sauber zu machen.
 

Goran32

macht Rennlizenz
Mitglied seit
13 Januar 2013
Wagen
BMW Z4 e85 roadster 3,0i
Beides. Und beim wechsel die nabe mit der messuhr messen
 

ZZZZPhips

macht Rennlizenz
Mitglied seit
26 Dezember 2013
Standort
Weinviertel
Wagen
BMW Z4 e85 roadster 3,0si
Gut, dann werd ich das die kommenden Wochen mal angehen.

Falls es mit den PU-Lager wirklich so schlimm sein sollte, kann ich die eh normal abziehen und ggf. weiterverkaufen? Die sollten das ja eigentlich aushalten :D
 

Malteser

macht Rennlizenz
Mitglied seit
9 Januar 2008
Standort
München
Wagen
BMW Z3 roadster 2,8i
Gut, dann werd ich das die kommenden Wochen mal angehen.

Falls es mit den PU-Lager wirklich so schlimm sein sollte, kann ich die eh normal abziehen und ggf. weiterverkaufen? Die sollten das ja eigentlich aushalten :D

Musst halt wieder auspressen. Gebrauchte Fahrwerkslager bringen meistens nicht so viel Geld, aber die knapp 70€ führen hoffentlich nicht zum unmittelbaren Ruin ;)
 

ZZZZPhips

macht Rennlizenz
Mitglied seit
26 Dezember 2013
Standort
Weinviertel
Wagen
BMW Z4 e85 roadster 3,0si
Nein, natürlich nicht, aber einfach so wegschmeißen nach ~200km bspw., fände ich wirtschaftlich gesehen auch nicht so geil :D

Seis drum, vielen Dank für jegliche Tipps :) Schönen Sonntag noch.
 

Malteser

macht Rennlizenz
Mitglied seit
9 Januar 2008
Standort
München
Wagen
BMW Z3 roadster 2,8i
So. Powerflex Lager sind heute gekommen. In ner guten Woche geht's an den Einbau.
 
  • Like
Wertungen: opg

Bummler

Wer braucht schon Lack
Active Member
Mitglied seit
25 Dezember 2007
Standort
Schlumpfhausen
Wagen
BMW Z4 e85 roadster 3,0i
Ich habe inzwischen welch bekommen und heute ausgepresst (3t Presse) Morgen presse ich die PU-Lager ein und im August verbaue ich das Ganze dann.

Gruß
Sven
 

Bummler

Wer braucht schon Lack
Active Member
Mitglied seit
25 Dezember 2007
Standort
Schlumpfhausen
Wagen
BMW Z4 e85 roadster 3,0i
Keine unerwarteten Schwierigkeiten beim aus/einpressen, oder?
Naja, die Hülse braucht schon Druck damit sie sich bewegt. Am Ende haben wir das Gummi ausgepresst und die Hülse aufgesägt weil ich keinen Adapter hatte der passt. Das Einpressen heute ging völlig problemlos. Bisschen Seife dran und fertig. Was mich aber wundert ist die Tatsache dass man den lila Einsatz mit der Hand rein und raus schieben kann. Bisschen komisch kommt einem das schon vor. Deshalb warte ich mit dem Umbau auch lieber bis nach der Thüringer Wald Tour und nach Indien bevor ich ein Desaster erlebe. :)
 

Roughman

macht Rennlizenz
Mitglied seit
8 Februar 2015
Standort
Saarland
Wagen
BMW Z4 e85 roadster 3,0i
Naja, die Hülse braucht schon Druck damit sie sich bewegt. Am Ende haben wir das Gummi ausgepresst und die Hülse aufgesägt weil ich keinen Adapter hatte der passt. Das Einpressen heute ging völlig problemlos. Bisschen Seife dran und fertig. Was mich aber wundert ist die Tatsache dass man den lila Einsatz mit der Hand rein und raus schieben kann. Bisschen komisch kommt einem das schon vor. Deshalb warte ich mit dem Umbau auch lieber bis nach der Thüringer Wald Tour und nach Indien bevor ich ein Desaster erlebe. :)
Joa, bis nach Indien ist ja auch schon ein gutes Stück zu fahren :whistle:
 

Malteser

macht Rennlizenz
Mitglied seit
9 Januar 2008
Standort
München
Wagen
BMW Z3 roadster 2,8i
Naja, die Hülse braucht schon Druck damit sie sich bewegt. Am Ende haben wir das Gummi ausgepresst und die Hülse aufgesägt weil ich keinen Adapter hatte der passt. Das Einpressen heute ging völlig problemlos. Bisschen Seife dran und fertig. Was mich aber wundert ist die Tatsache dass man den lila Einsatz mit der Hand rein und raus schieben kann. Bisschen komisch kommt einem das schon vor. Deshalb warte ich mit dem Umbau auch lieber bis nach der Thüringer Wald Tour und nach Indien bevor ich ein Desaster erlebe. :)

Da kann ich dich beruhigen, das ist bei fast allen Powerflex Lagern so, egal ob Hinterachsträger, Querlenkerlager etc.
Hat mich das erste mal auch verwundert, als ich die Lager mit 9 Tonnen ausgepresst hab und die neuen einfach von Hand eingeschoben habe :eek: :o
 
  • Like
Wertungen: opg

Malteser

macht Rennlizenz
Mitglied seit
9 Januar 2008
Standort
München
Wagen
BMW Z3 roadster 2,8i
Was lange währt...
Habe heute u.a. die QLL gewechselt. Aus- und einpressen war dank hydraulischer Presse schnell erledigt. Die Montage am Auto geht dank gewohnter Qualität per Muskelkraft.

ImageUploadedByzroadster.com1437591086.465850.jpg
ImageUploadedByzroadster.com1437591104.122060.jpg

Probefahrt und Achsvermessung wird leider erst in 1-2 Wochen stattfinden.

Edit: Bei 35 Grad und ohne Bühne macht das ganze gleich doppelt so viel Spaß :D
 
  • Like
Wertungen: opg

blu

Fahrer
Mitglied seit
11 August 2013
Standort
Karlsfeld
Wagen
BMW Z4 e85 roadster 3,0i
Servus,
meine hinteren Lager am Querlenker hats nun laut Werkstatt auch erwischt. Die würden aktuell nur die Lager tauschen (73TKM; M FW, falls das einen Unterschied macht). Da hier die meisten direkt Querlenker + Lager tauschen: was ist die Lebenserwartung bei einem Querlenker etwa? Wenn das bei 100TKM fällig wär würde ich vermutlich direkt alles tauschen lassen, wenn später, kann ich eventuell damit leben.

Danke & Gruß,
Chris
 
Zuletzt bearbeitet:

Bummler

Wer braucht schon Lack
Active Member
Mitglied seit
25 Dezember 2007
Standort
Schlumpfhausen
Wagen
BMW Z4 e85 roadster 3,0i
Servus,
meine hinteren Lager am Querlenker hats nun laut Werkstatt auch erwischt. Die würden aktuell nur die Lager tauschen (73TKM; M FW, falls das einen Unterschied macht). Da hier die meisten direkt Querlenker + Lager tauschen: was ist die Lebenserwartung bei einem Querlenker etwa? Wenn das bei 100TKM fällig wär würde ich vermutlich direkt alles tauschen lassen, wenn später, kann ich eventuell damit leben.

Danke & Gruß,
Chris
Wenn du kein sportfahrwerk verbaut hast und nicht häufiger über schlechte Straßen donnerst, dann sollten die Lager alleine genügen.
 

blu

Fahrer
Mitglied seit
11 August 2013
Standort
Karlsfeld
Wagen
BMW Z4 e85 roadster 3,0i
Danke für die Rückmeldung.
Siehe oben: M Fahrwerk. Oder meinst du KW V3 oder ähnliches? Ansonsten reines Auto zum Spaßfahren, sprich Landstraße, Pässe, vielleicht einmal im Jahr 2-3 Runden NOS.
 

Bummler

Wer braucht schon Lack
Active Member
Mitglied seit
25 Dezember 2007
Standort
Schlumpfhausen
Wagen
BMW Z4 e85 roadster 3,0i
Danke für die Rückmeldung.
Siehe oben: M Fahrwerk. Oder meinst du KW V3 oder ähnliches? Ansonsten reines Auto zum Spaßfahren, sprich Landstraße, Pässe, vielleicht einmal im Jahr 2-3 Runden NOS.
Ich meinte V3 etc. Bei deinem Fahrprofil und der Laufleistung sowie dem serienmäßigen Zustand würde ich nur die Lager tauschen. Auch wichtig ist die Frage ob du das bei BMW machen lässt oder selbst machst etc, denn der Arbeitslohn ist nicht unerheblich. Beim Tauschen der Lager muss de Spur nicht neu eingestellt werden (bei sorgfältiger Arbeit)
 
Oben Unten