Sitzneigungsverstellung Nachrüsten standard sitze

neodeluxe

Testfahrer
Mitglied seit
14 August 2015
Wagen
BMW Z4 e85 roadster 3,0i
Hi

Bei mir Beginnt jetzt die Bastel Jahreszeit und nachdem ich dieses Jahr meinen z4 ein paar mal länger über Landstrassen bewegt hab ist mir aufgefallen dass mir bei den Standardsitzen die Neigungsverstellung vom E46 fehlt.
Mein Oberschenkel liegt wenn der Fuss am Pedal steht nicht auf der Sitzfläche..

Jetzt dir frage:
Kann ich mit dem teil: 52108240052 Sitzneigungsversteller rechts

Die verstellung auch bei einem nicht M-Sitz nachrüsten?
Ich habe hierzu keine eindeutigen aussagen im Netz gefunden.

Außerdem gibt es den Versteller nur rechts passt der links auch?
Den Griff gibt es aber für rechts und links.

Und benötige ich die drehstabfeder bei der manuellen verstellung oder nur für E-Verstellung?

Würd mich freuen wenn da eine bescheid wüsste und mir kurz ne Info gibt.
 

Dubbeljou

Fahrer
Mitglied seit
23 März 2015
Wagen
BMW Z4 e85 roadster 2,2i
Kann dir leider keine konkrete Antwort geben, würde mich allerdings auch interessieren ...

Vllt. Hat jemand derzeit einen elektronischen Sportsitz auseinander und könnte berichten ;)
 

Dubbeljou

Fahrer
Mitglied seit
23 März 2015
Wagen
BMW Z4 e85 roadster 2,2i
Soo um Klarheit zu schaffen...

Umbau ist möglich, der ETK eines E46 schafft Abhilfe, denn dort sind die Teile gelistet.

Gebraucht wird:

Sitzneigungsversteller links
52 10 8 240 051

Sitzneigungsversteller rechts
52 10 8 240 052

Griff links
52 10 8 240 497

Griff rechts
52 10 8 240 498

Drehstabfeder links
52 10 8 099 005

Drehstabfeder rechts
52 10 8 099 006

4x O-Ring
07 11 9 906 356

Oder:

2 gebrauchte Sportsitze aus einem E46
(Mit Sitzneigungsverstellung)

MfG
 
Zuletzt bearbeitet:

ZZZZefix

ohne Rennlizenz
Special Member
Mitglied seit
21 Dezember 2013
Standort
München
Wagen
BMW Z4 e86 coupé 3,0si
Das würde ich ja zu gerne sehen nach dem Umbau - toll wenn das möglich ist :)
 

TimBu

Mister 3.3l
Mitglied seit
11 Oktober 2005
Standort
Balve
Wagen
BMW Z4 e85 roadster 2,5i
Soo um Klarheit zu schaffen...

Umbau ist möglich, der ETK eines E46 schafft Abhilfe, denn dort sind die Teile gelistet.

Gebraucht wird:
Der Sitzneigungsversteller R/L
Die Feder R/L
Die Griffe R/L
+4x O Ring

Oder:

2 gebrauchte Sportsitze aus einem E46
(Mit Sitzneigungsverstellung)

MfG
Kann das jemand in Teilenummern umschlüsseln? Bilder der eigentlichen Sitzneigungsverstellung wäre natürlich auch schön. Gilt dies sowohl für manuelle als auch elektrische Sitze?
 

Dubbeljou

Fahrer
Mitglied seit
23 März 2015
Wagen
BMW Z4 e85 roadster 2,2i
Habe gerade den Beitrag um die Teilenummern ergänzt.

Im eingebauten Zustand sieht man nur den Hebel vorne Rechts bzw. Links

Nein dies ist ausschlieslich für die manuelle Sitzverstellung zu verwenden, die elektrischen Sitze müssten über diese Funktion verfügen (allerdings nicht 100% sicher, sollte aber ;) ).

Auf einem Bild sieht man noch andere Teile, da ich gebrauchte von einem E46 verwendet habe, aber zum Einbau ansich werden nur oben genannte Teile benötigt ;)

IMG_0756.JPG IMG_0773.JPG

MfG
 

ZZZZefix

ohne Rennlizenz
Special Member
Mitglied seit
21 Dezember 2013
Standort
München
Wagen
BMW Z4 e86 coupé 3,0si
Ich befürchte mit den paar Teilen ist es nicht getan - das Sitzgestell ist vermutlich auch anders - und da hört der Spaß dann kostenmäßig auf :(
 

ZZZZefix

ohne Rennlizenz
Special Member
Mitglied seit
21 Dezember 2013
Standort
München
Wagen
BMW Z4 e86 coupé 3,0si
Das hört sich cool an - inzwischen habe ich im Web die Info gefunden es gäbe sogar eine BMW TIS Einbauanleitung
 

ZZZZefix

ohne Rennlizenz
Special Member
Mitglied seit
21 Dezember 2013
Standort
München
Wagen
BMW Z4 e86 coupé 3,0si
Kannst Du bitte grob beschreiben wie Du bei der Umrüstung vorgegangen bist.
 

Dubbeljou

Fahrer
Mitglied seit
23 März 2015
Wagen
BMW Z4 e85 roadster 2,2i
Okay,

1. Batterie abklemmen (30 min warten)
2. Sitze raus (Anleitung hier im Forum Iwo ;))
3. Verkleidung der Sitzmechanik Demontieren 4. Hebeleinheit der Sitzmechanik demontieren
5. Unter dem Sitz links und rechts die Graufarbenen Winkel demontieren
6. Neigungsverstellung einbauen
7. Feder montieren( etwas Tricky sehr viel Druck drauf am besten ne große Zange nehmen)
8. ab Punkt 4. in umgekehrter Reihenfolge wieder einbauen

Es ist allerdings nicht schwer wenn der sitz vor einem liegt sieht man wo das teil hin kommt, gar kein Problem ;)

So und nochmal dazu gesagt, das war meine Vorgehensweise, Haftung für etwaige Schäden beim Umbau nach diesem Erfahrungsbericht
Übernehme werden nicht übernommen
Desweiteren sind alle angaben ohne Gewähr ...

MfG
 

ZZZZefix

ohne Rennlizenz
Special Member
Mitglied seit
21 Dezember 2013
Standort
München
Wagen
BMW Z4 e86 coupé 3,0si
Ich habe das jetzt mal mit meiner freien BMW Werkstatt besprochen.
Die eindeutige Aussage ist, nach deren Rücksprache mit BMW, dass das nicht möglich/zulässig ist.
Da werde ich dann leider mal die Finger davon lassen.
 

Hammam

BMW Freak
Active Member
Mitglied seit
5 September 2007
Standort
Köln/Aachen
Wagen
BMW Z4 e86 M coupé
Die eindeutige Aussage ist, nach deren Rücksprache mit BMW, dass das nicht möglich/zulässig ist.
Hast du ernsthaft geglaubt, dass BMW dafür eine Freigabe gibt?
Würde man fragen ob es zulässig ist Sitze aus einem Rechtslenker in einen Linkslenker zu bauen und zusätzlich die Sensormatte zu tauschen, würde BMW auch sagen es sei nicht zulässig ;)
 

Magin

macht Rennlizenz
Mitglied seit
16 Januar 2013
Standort
Landau in der Pfalz
Wagen
BMW Z4 e85 roadster 3,0i
Ich habe das jetzt mal mit meiner freien BMW Werkstatt besprochen.
Die eindeutige Aussage ist, nach deren Rücksprache mit BMW, dass das nicht möglich/zulässig ist.
Da werde ich dann leider mal die Finger davon lassen.
Bei BMW brauchst du sowas nicht anzufragen....
Der (eigentlich recht kompetente) Mitarbeiter hat mich angeschaut wie ein Auto, als ich Ihm sagte, dass die Kennzeichenbeleuchtung vom 1er mit nem anderen Stecker von BMW in meinen Z4 passt :D

Die Idee mit der Neigungsverstellung ist super!
Ich mach mich gleich mal auf die Suche nach den Teilen :-)
 

ZZZZefix

ohne Rennlizenz
Special Member
Mitglied seit
21 Dezember 2013
Standort
München
Wagen
BMW Z4 e86 coupé 3,0si
@Dubbeljou Merkst du einen unterschied beim fahren? Würde mich interessieren, wie sich das bemerkbar macht :) :-)
Er fährt jetzt automatisch immer bergauf :rolleyes:

Wenn mal noch ein paar Kollegen mehr sagen es würde funktionieren lass ich es evtl auch machen.
Derzeit zweifele ich trotz aller Forumsbeteuerungen - zum Beispiel kann ich mir nicht vorstellen dass hinten am Sitzgestell ein Gelenk ist, da ja nur vorne die Höhe reguliert wird.
Lassmich aber gerne eines Besseren belehren.
 

Dubbeljou

Fahrer
Mitglied seit
23 März 2015
Wagen
BMW Z4 e85 roadster 2,2i
Ui ui hier hat sich ja total was getan ;)

@Magin
Ich finde den Unterschied "gewaltig", da ich jetzt die Sitzfläche so hoch machen kann das meine Oberschenkel wieder aufliegen...
Oder in kurz: Komm vorbei Setz dich rein dann weißt was ich meine ;)

@ZZZZefix
Da ist auch kein Gelenk, schau mal in den Etk, da siehst du ein Blechteil worauf später das Sitzpolster aufliegt, da sind auch die Sitzfedern eingespannt. Das ist auf ca. 3/4 des Sitzes "eingehängt"... Womit ich sagen möchte das eiglt. Nur 3/4 des Sitzes von vorn aus geneigt werden ...
Wie es halt Original vorgesehen ist ;)

@pixelrichter
Werde versuchen das noch herein zustellen;)

So und zum Schluss stell ich noch mal dreißt die Behauptung auf das die Standart Sitze im Grundgerüst "Sitzfläche" = den M-Sitzen sind,
Abgesehen von dem Polster und dem Leder auch verfügt der M Sitz über keine Federn, Verstellung und Grundgerüst sollte = sein,
Und nu Viel Spaß beim motzen:b
 
Zuletzt bearbeitet:

Magin

macht Rennlizenz
Mitglied seit
16 Januar 2013
Standort
Landau in der Pfalz
Wagen
BMW Z4 e85 roadster 3,0i
Ui ui hier hat sich ja total was getan ;)

@Magin
Ich finde den Unterschied "gewaltig", da ich jetzt die Sitzfläche so hoch machen kann das meine Oberschenkel wieder aufliegen...
Oder in kurz: Komm vorbei Setz dich rein dann weißt was ich meine ;)

@ZZZZefix
Da ist auch kein Gelenk, schau mal in den Etk, da siehst du ein Blechteil worauf später das Sitzpolster aufliegt, da sind auch die Sitzfedern eingespannt. Das ist auf ca. 3/4 des Sitzes "eingehängt"... Womit ich sagen möchte das eiglt. Nur 3/4 des Sitzes von vorn aus geneigt werden ...
Wie es halt Original vorgesehen ist ;)

@pixelrichter
Werde versuchen das noch herein zustellen;)

So und zum Schluss stell ich noch mal dreißt die Behauptung auf das die Standart Sitze im Grundgerüst "Sitzfläche" = den M-Sitzen sind,
Abgesehen von dem Polster und dem Leder auch verfügt der M Sitz über keine Federn, Verstellung und Grundgerüst sollte = sein,
Und nu Viel Spaß beim motzen:b
Danke für den Bericht
Wo kommst du denn her? ;-)
 

ZZZZefix

ohne Rennlizenz
Special Member
Mitglied seit
21 Dezember 2013
Standort
München
Wagen
BMW Z4 e86 coupé 3,0si
Wenn das noch mal jemand mit einem gut bebilderten Bericht umbaut wäre das immer noch sehr interessant.
Da ich selbst nicht schraube brauche ich für meine freie Werkstatt eine gute Anleitung ;)
 

mrmarx

Fahrer
Mitglied seit
5 Mai 2012
Wagen
anderer Wagen
Mit einer bebilderten Anleitung kann ich nicht dienen, allerdings ist das durchaus gut machbar anhand der obenstehenden Informationen, dem Bild und ggf. der Explosionszeichnung aus dem ETK und überfordert deine Werkstatt bestimmt nicht.

Die Neigungsverstellung bringt mir eine deutliche Verbesserung bei der Sitzposition und dem -komfort, da die Oberschenkel jetzt auch Kontakt zur Sitzfläche haben.

Was mir aufgefallen ist: Die Verstellung ist etwas schwergängig. Allerdings habe ich keinen Vergleich zu einem E46, vielleicht soll das ja auch so sein. Letztlich auch egal, wird ohnehin nur einmal eingestellt :) :-)

Vielen Dank an Neodeluxe für die Idee und Dubbeljou für den "Prototypen" :t

Grüße
Markus
 

Benelli

Fahrer
Mitglied seit
25 September 2011
Wagen
BMW Z4 e85 roadster 2,5i
So, ich habe mich heute mal an den Umbau gewagt. Ich habe mal versucht alles so gut es geht auf Fotos fest zu halten.

Vorne weg sei gleich gesagt, wer als Uhrmacher oder Chrirug arbeitet, der sollte es lieber sein lassen. Seine Finger kann man danach ne Woche nicht gebrauchen.

Zu den benötigten Teilen: Es reicht wenn man die Sitzneigungsversteller (52108240051) bestellt. Da sind der Griff, Drehstab, O-Ringe und Schrauben dabei. Zusätzlich braucht man nur die neuen Schrauben um den Sitz wieder einzubauen.

Als erstes muss der Sitz raus. Anleitungen findet man dazu hier im Forum.
20160408_155244.jpg
P.S.: Lohnt sich wie man sieht auch gleich mal wieder durchzusaugen 8-)

Dann schnappt man sich den Sitz und packt ihn am besten auf eine etwas erhöhte Arbeitsfläche. Jetzt sieht man auch schon, das unser Originalsitz für die Neigungsverstellung vorbereitet ist. Anscheinend mal wieder dem sparwahn zum Opfer gefallen :g

20160408_155347.jpg

Jetzt sollte man vorsichtig alle Verstelleinrichtungen bei Sitz betätigen, so dass er überall in der maximalen Position steht. Da man später an den Hebeln rumfummelt, könnte es passieren das sich dann etwas durch den Federzug verstellt und man sich die Finger ordentlich klemmt.


Um an die äußeren Schrauben zu kommen, muss die Verkleidung bei den Verstellern ab. Dazu hinten eine Schrauben lösen

20160408_155749.jpg

Und danach unten die Clipse (2)

20160408_155637.jpg

an der oberen Seite die Verkleidung einfach nach oben ziehen (über die Griffe rüber)
Leider ist mir ein Halter abgebrochen, den man leider von Außen nicht sieht und wo es mir auch schleiherhaft ist, wie man den vernünftig lösen soll. Es hält später aber auch ohne diesen. Aber vielleicht kann das ja jemand anders kurz erläutern, der den Umbau gemacht hat

20160408_161719.jpg

Weiter geht es mit den nur zum vorschein gekommenen Torxschrauben. Alle die man von Außen bei den Verstellern sieht müssen gelöst werden. Eine ist etwas versteckt, hinter dem vordersten Versteller

20160408_161832.jpg

Sobald die Verstelleinheit lose ist, diese einfach ein Stück abziehen und mit Knarre, Gelenk und Torx-Bit die schrauben vom Sitzflächenhalter lösen

20160408_162517.jpg

Auf der anderen Seite genau das gleiche. Dort kommt man aber besser ran. Nachdem ihr die Metallhalter entfernt habt, könnt ihr mit der Montage der Verstelleinheit beginnen. Diese wird einfach wieder an den Punkten wo vorher die Metallhalter waren montiert (Wenn es vor einem liegt ist es selbsterklärend)
Den Teil der Einheit der an den sich bewegenden Teil befestigt wird, müsst ihr etwas rein hebeln, da dort die Nasen in die Löcher rein müssen

20160408_162902.jpg

Wenn ihr alls zusammen habt, sollte es so aussehen

20160408_165654.jpg

Die Drehstabfeder muss wie auf dem obigen Bild zu sehen eingefedelt werden. Erst links rein, dann oben rüber schieben. Dann mit viel (sehr sehr viel) Kraft und einem Schraubendreher in die Führung rechts rein hebeln. Ein echter Kraftakt. Zum Schluss noch alles wieder in umgekehrter reihenfolge zusammen bauen und den Kunststoffgriff für den neuen Versteller anschrauben. Danach wieder ab ins Auto mit dem Sitz und das neue Sitzgefühl geniessen :) :-)

20160408_195806.jpg

Für mich war es, trotz des fummeligen einbaus, eine sehr sinnvolle Investition und das für gerade mal knapp 100€. Ich würde es immer wieder machen.

Achja, selbstverstänldich übernehme ich keine Haftung wenn jemand den Umbau nach diesem Erfahrungsbericht vornimmt.
 

mrmarx

Fahrer
Mitglied seit
5 Mai 2012
Wagen
anderer Wagen
Zu den benötigten Teilen: Es reicht wenn man die Sitzneigungsversteller (52108240051) bestellt. Da sind der Griff, Drehstab, O-Ringe und Schrauben dabei.
Richtig. Daher habe ich auch Teile übrig: Fahrerseitig Griff sowie die Drehstabfeder kann kostenlos bzw. ggf. gegen Versandkostenerstattung abgegeben werden, falls jemand Bedarf hat.
 
Oben Unten