Kaufberatung Z3 Coupe

Andi310176

macht Rennlizenz
Registriert
3 Juni 2011
Interessant finde ich übrigens auch folgendes zum Thema Leistung beim 3.0:

Der 5Zylinder Marco auf Youtube macht Freitags immer Prüfstandtag.
Bisher hat er 4 M54 3.0 laufen lassen. Alle ordentlich unter Serienleistung. Zuletzt waren es 217ps.
Die alten 328 und 323 hatten bisher ihre Leistung bzw. gab es da eben auch schon Fälle über der Serienleistung.

Finde ich interessant. Ein 220 ps 3.0 gegen einen 200ps sv. Welten liegen da dann nicht mehr zwischen.
#dawirdmeindegenhardt
:) :-)
 

pat.zet

macht Rennlizenz
Registriert
26 Januar 2006
Ort
63263
Wagen
BMW Z3 coupé 2,8i
Interessant finde ich übrigens auch folgendes zum Thema Leistung beim 3.0:

Der 5Zylinder Marco auf Youtube macht Freitags immer Prüfstandtag.
Bisher hat er 4 M54 3.0 laufen lassen. Alle ordentlich unter Serienleistung. Zuletzt waren es 217ps.
Die alten 328 und 323 hatten bisher ihre Leistung bzw. gab es da eben auch schon Fälle über der Serienleistung.

Finde ich interessant. Ein 220 ps 3.0 gegen einen 200ps sv. Welten liegen da dann nicht mehr zwischen.
Hi marc eh nicht , ich habe einen Kumpel mit einem " frühen 94 328 i QP " der karren ging wie die hölle , es war ein ehemaliger auf zugelassenes kfz von der BMW München , ich vermute mal, das er vielleicht original die s52 nocken drinne hatte, zum kunden zu fangen oder Motor presse menschen zu beeindrucken ....

Ich frag mich dann auch immer wie irgendwelche nocken umbauten beim m54 b30 auf 270 ps kommen wollen, die kanal gestaltung im M54 / M52 Tü kopf ist einfach Ein und - Auslass mickrig ggü den M52 EV motoren, dafür halt D4 ! wobei es ja auch den M52 TÜ B25 EV mit Euro 3 gab ( E36 323 Ti ab ´99)
und die M54 AGa ist vermutlich nur deswegen 2 flutig weil oe mehr zellen im kat wie beim m52 Tü verbaut wurden ...
 

pat.zet

macht Rennlizenz
Registriert
26 Januar 2006
Ort
63263
Wagen
BMW Z3 coupé 2,8i
Um mal wieder dem 3.0er-bashing etwas entgegenzusetzen:

Klick
Nunja den drehzahlbegrenzer bei der Optimierung bei 7400 u min statt 6500 u min OE , mit einer 89 mm Hub Kw , das ist schon verschleissfreudig, bei einem Motor typ der eh schon gern mal öl nuckelt , vor allem was nützt das in der höhe ?
Mein Wunsch wäre bei 6800 begrenzt und gut wäre es gewesen , sieht dann icht so gut aus ist aber gesünder....
Wie oft fäht man über 7000 umin in der Praxis ?? genau wenig bis nie .
Vermutlich ist die drehmoment erhöhung auf schärfung der Zündung zustande gekommen ohne das man so hoch drehen muss .
Zudem wundert mich es das man bei einer Individual abstimmung die Delle nicht weg bekommen hat !?
Aber darum gehts ja auch nicht, ob Dein 3,0l besser ist , da es ja nur einer ist .....;)
 

Klesi

macht Rennlizenz
Registriert
7 März 2005
Ort
Dingolfing
Wagen
BMW Z3 roadster 2,8i
...und die M54 AGa ist vermutlich nur deswegen 2 flutig weil oe mehr zellen im kat wie beim m52 Tü verbaut wurden ...
Interessant!
Im M54 wurden doch 400er Kats verbaut, oder? Dachte eigentlich, dass dies beim M52B28TU ebenso der Fall ist. Wieviel Zellen haben denn die Kats, die bei diesem Motor verbaut wurden? Keramik oder Metall?
Soweit mir bekannt hast du bei deinem M52B28TU auch die M54er Kats verbaut. Kannst du mir sagen wieso?
 

pat.zet

macht Rennlizenz
Registriert
26 Januar 2006
Ort
63263
Wagen
BMW Z3 coupé 2,8i
Interessant!
Im M54 wurden doch 400er Kats verbaut, oder? Dachte eigentlich, dass dies beim M52B28TU ebenso der Fall ist. Wieviel Zellen haben denn die Kats, die bei diesem Motor verbaut wurden? Keramik oder Metall?
Soweit mir bekannt hast du bei deinem M52B28TU auch die M54er Kats verbaut. Kannst du mir sagen wieso?
Der M52 ( Tü) sollte 300 zeller haben ..........original waren wie beim M54+ M52 TÜ Metallkats verbaut , heute leider nicht mehr, da selbst BMW OE kATS mit keramikträger liefert.
Was auch schön gewesen wäre wäre das MK Motorsport Fächerkat system , das ist aber zu teuer .....
Naja wenn ich auf zack gewesen wäre hätte ich mir M54 Kats mit 300 oder 200 zellen anfertigen lassen,
Ich hatte aber keine zeit, da das auto so fertig werden musste um die Eintragung zu machen .
Der Hauptgrund war das ich zweiflutig fahren wollte wegen der besseren Abgasabfuhr , das ist halt nur teilweise erfolgreich gewesen wie man aufgrund der M54 kats bemerkt.
Aber ein anderer Grund ist auch das der M54 Z3 eine gescheite getriebe KAT stütze hat die beim M52 Tü kat fehlt, da ich bereits beim Roadster den hinteren kat ausgebaut habe zum riss schweissen wollte ich das beim QP nicht mehr haben.
Mittlerweile habe ich auch die Bastuck komplett anlage gegen den OE MSd vom 3,0l den ich damals schon hatte und einen später erworbenen Eisenmann getauscht , der klang ist besser ( etwas kerniger :D8-))
Ausserdem hab ich das gefühl ( vielleicht subjektive ) IMG_6926.JPG das er mit der Anlage besser läuft

IMG_6925.JPGIMG_6889.JPG
 

marc53844

macht Rennlizenz
Registriert
18 Oktober 2016
Wagen
BMW Z3 roadster 2,8i
Der M52 ( Tü) sollte 300 zeller haben ..........original waren wie beim M54+ M52 TÜ Metallkats verbaut , heute leider nicht mehr, da selbst BMW OE kATS mit keramikträger liefert.
Was auch schön gewesen wäre wäre das MK Motorsport Fächerkat system , das ist aber zu teuer .....
Naja wenn ich auf zack gewesen wäre hätte ich mir M54 Kats mit 300 oder 200 zellen anfertigen lassen,
Ich hatte aber keine zeit, da das auto so fertig werden musste um die Eintragung zu machen .
Der Hauptgrund war das ich zweiflutig fahren wollte wegen der besseren Abgasabfuhr , das ist halt nur teilweise erfolgreich gewesen wie man aufgrund der M54 kats bemerkt.
Aber ein anderer Grund ist auch das der M54 Z3 eine gescheite getriebe KAT stütze hat die beim M52 Tü kat fehlt, da ich bereits beim Roadster den hinteren kat ausgebaut habe zum riss schweissen wollte ich das beim QP nicht mehr haben.
Mittlerweile habe ich auch die Bastuck komplett anlage gegen den OE MSd vom 3,0l den ich damals schon hatte und einen später erworbenen Eisenmann getauscht , der klang ist besser ( etwas kerniger :D8-))
Ausserdem hab ich das gefühl ( vielleicht subjektive ) Anhang anzeigen 461522 das er mit der Anlage besser läuft

Anhang anzeigen 461520Anhang anzeigen 461519

Gibt es denn eine grobe Hausnummer an Leistungszugewinn wenn man das Innenleben der 400 zeller mit 200 zeller bestückt?
 

fr.jazbec

macht Rennlizenz
Registriert
26 August 2011
Ort
Hattingen
Wagen
anderer Wagen
Bezüglich des Kats kann ich nur sagen, nachdem ich irrtümlich den SV Originalkat gegen einen Nachrüstmetallkat getauscht habe ist die Höchstgeschwindigkeit um ca.5 km/h gestiegen.
Hier die Naviaufzeichnung.
6FB72E7B-A433-49AD-A921-388434C39BC1.jpeg
 

marc53844

macht Rennlizenz
Registriert
18 Oktober 2016
Wagen
BMW Z3 roadster 2,8i
Bezüglich des Kats kann ich nur sagen, nachdem ich irrtümlich den SV Originalkat gegen einen Nachrüstmetallkat getauscht habe ist die Höchstgeschwindigkeit um ca.5 km/h gestiegen.
Hier die Naviaufzeichnung.
Anhang anzeigen 461624

So etwas in der Art durfte ich auch schon "erleben" ...

Aber beim DV ist die Drosselung erheblich "schlimmer" durch die motornahen Kats.
 

Z3bastian

macht Rennlizenz
Registriert
22 Juli 2017
Ort
Frankfurt
Wagen
BMW Z3 roadster 3,0i
Mit meinen rudimentären (Thermodynamik) Physik Kenntnissen ausm Elektrotechnik Studium erschließt sich mir jetzt nicht auf Anhieb warum es performancetechnisch nachteilig sein muss, wenn die Kats näher am Motor sind. Einzig ein deutlicher Unterschied in der Krümmerkonstruktion zu gunsten der Variante mit Kats weiter vom Motor entfernt, klingt für mich schlüssig. &:
 

2002tii

Fahrer
Registriert
3 Januar 2009
Mit meinen rudimentären (Thermodynamik) Physik Kenntnissen ausm Elektrotechnik Studium erschließt sich mir jetzt nicht auf Anhieb warum es performancetechnisch nachteilig sein muss, wenn die Kats näher am Motor sind. Einzig ein deutlicher Unterschied in der Krümmerkonstruktion zu gunsten der Variante mit Kats weiter vom Motor entfernt, klingt für mich schlüssig. &:

In der Tat wird mit die Konstruktion mit Kat nah am Motor sicher nicht einfacher (strömungsgünstiger). Weitere Aspekte: je heißer das Gas umso größer ist das Volumen bei gleicher Masse. Die Druckverluste sind aber eben von der Strömungsgeschwindigkeit und somit dem Volumenstrom abhängig.
Zudem: weniger Volumen vor den Kats sorgt für weniger "Zwischenpuffer" bei den Auslass-events und damit zu leicht erschwertem Ausschieben von Restgas. Mehr Restgas im Zylinder bedeutet gleichzeitig auch weniger frisches Gemsich.

Mehr fällt mir auch nicht ein:-)
 

tillinger

Fahrer
Registriert
4 Oktober 2020
Ort
63533
Wagen
BMW Z3 coupé 2,8i
Sind rundrum 225, hatte mich auch gewundert dass er so steht, wie er steht. Muss ich mal in die Felgen gucken... Das werden sowieso nur die Winter Standfelgen, und die Heimfahrt hat damit zumindest schon mal funktioniert :O_oo:
 

marc53844

macht Rennlizenz
Registriert
18 Oktober 2016
Wagen
BMW Z3 roadster 2,8i
Sind rundrum 225, hatte mich auch gewundert dass er so steht, wie er steht. Muss ich mal in die Felgen gucken... Das werden sowieso nur die Winter Standfelgen, und die Heimfahrt hat damit zumindest schon mal funktioniert :O_oo:

Das es 225er sind, sagt doch nichts aus.
Jedenfalls wirkt die vordere Felge so, als hätte sie mehr Tiefbett.
 
  • Like
Reaktionen: DIO

Janus1808

macht Rennlizenz
Registriert
18 August 2008
Ort
Falkensee, bei Berlin
Wagen
anderer Wagen
Prüfe ich daheim dann mal...

edit: nvm hab gerade ein anderes Bild angeguckt, Achsen sind definitiv vertauscht :roflmao:
Am Anfang meiner Zetti Zeit stand mein damaliger 2.8er auch auf den original Styling 32 (17 Zoll). Als ich eine Werkstatt gebeten hatte mir rundherum 225er raufzumachen, hatte ich beim abholen auch nicht schlecht geschaut. Die Fahrerseite sah ziemlich gut aus, während die Beifahrerseite extrem verhalten dreinschaute. Der Werkstatt war damals einfach nicht aufgefallen, dass es sich um 7.5 und 8.5 Felgen handelte.
 

Andreazzz

macht Rennlizenz
Registriert
14 Januar 2002
Als ich das erste und letzte Mal beim heimischen BMW-Vertragshändler war und die Winterreifen (auf 4 gleichen Felgen) montiert wurden,
zeigte später auf jeder Seite jeweils ein Reifen in die falsche Laufrichtung.
Der Monteur wollte dann am nächsten Tag (am selbigen hatte er nur noch 10 min zu arbeiten) die zwei Felgen wieder abschrauben und die
Reifen dann verdreht wieder neu aufziehen. Chapeau!
Ich habe das Problem selbst gelöst und die Werkstatt wartet vermutlich noch bis heute auf mich ;)
 

fr.jazbec

macht Rennlizenz
Registriert
26 August 2011
Ort
Hattingen
Wagen
anderer Wagen
Ich überlege grad tatsächlich mein QP zu verkaufen und habe mal interessehalber bei Mobile reingeschaut.
Was ich einfach nicht glauben kann ist, daß es noch soo viele QPs mit 5stelliger Laufleistung gibt. Da sind ja gefühlt mehr mit unter 100000km als darüber im Angebot, das kann doch eigentlich nicht sein, Hobbyfahrzeug hin oder her.
 

bmwhardy

macht Rennlizenz
Registriert
11 Januar 2014
Ort
Buseck
Wagen
BMW Z4 e86 M coupé
Ich überlege grad tatsächlich mein QP zu verkaufen und habe mal interessehalber bei Mobile reingeschaut.
Was ich einfach nicht glauben kann ist, daß es noch soo viele QPs mit 5stelliger Laufleistung gibt. Da sind ja gefühlt mehr mit unter 100000km als darüber im Angebot, das kann doch eigentlich nicht sein, Hobbyfahrzeug hin oder her.
Entweder gedreht oder tatsächlich Schönwetterfahrzeuge ;-)
 

_hen

macht Rennlizenz
Registriert
13 Juli 2010
Ort
München
Wagen
BMW Z3 coupé 2,8i
Wer verkauft schon seinen Turnschuh mit 200k km, da gibt´s ja kein Geld mehr für. :) :-) Ich biete für deinen also 5 :D

Kleiner Spaß. Glaube aber wirklich, dass die mit hohen (>180kkm) Kilometerständen einfach behalten werden, weil der (Sammler-) Markt nach geringeren Kilometerständen fragt.
 

fr.jazbec

macht Rennlizenz
Registriert
26 August 2011
Ort
Hattingen
Wagen
anderer Wagen
Meiner hat sogar 295000km gelaufen😬
Ich setz den mit den 16*ern mal für 10000FP rein und guck was passiert. Styling 29 kosten 1300€ Aufpreis.
Wenn er dann nicht weggeht bleibt er einfach.
Muß aber erstmal vernünftige Fotos am WE machen.
 

R-man

Fahrer
Registriert
2 Februar 2008
Ort
Hamburg
Wagen
BMW Z3 coupé 2,8i
Du sprichst mir aus der Seele. Bin zwar noch etwas jünger, fahre aber auch schon lange deutlich mehr Kilometer mit dem Fahrrad als mit dem Z3. Nur wenn das Wetter mal richtig mies ist, bräuchte ich überhaupt ein Auto, aber dann fahre ich erst recht nicht mit meinem Coupé. :unsure: Aber trennen mag ich mich (noch) nicht.
Ja, meiner hat in den letzten 7 Jahren bestimmt auch nur max. 1.000km gemacht. Ist natürlich heftig was für Preise gewisse Klassiker nach 30-40 Jahren erreichen, aber man hat auch laufende Kosten: Pflege, Wartung, Versicherung, Steuer ggf. Stellplatzmiete.
 
Oben Unten