Modifikationen, Reparaturen und Erfahrungen an und um meinen 3.0i, E46 und 3.0si

Hell046

macht Rennlizenz
Mitglied seit
7 Mai 2014
Wagen
BMW Z4 e86 coupé 3,0si
Also, am, bzw. im Ölfilgergehäuse ist direkt am Flansch, dort wo auch die Dichtung sitzt, ein Rückschlagventil verbaut. Besser gesagt, das Haupt-Rückschlagventil. Das Problem an dem Ventil ist leider dass es anscheinend im Betrieb gerne flattert oder einfach durch die Zyklen "auf und zu" sich langsam aber stetig in den Sitz einarbeitet. Man muss dazu auch sagen, die Führung des Ventils durch scharfe Stege ist suboptimal, die sind nämlich so scharf, dass sie wie ein Messer ins Material schneiden mit der Zeit. Bisher waren alle Ventile an Öfi-Gehäuse die ich gemacht habe kaputt. Das ganze sieht dann in der Folge so aus:

IMG_20180815_204956.jpg IMG_20180815_224207.jpg

Leider hab ich kein Bild mehr wo man dann auch schön die Kerben im Sitz vom Ventil sieht. Das Ventil an sich ist witzigerweise aus Kunststoff, schneidet aber trotzdem problemlos ins Metall. Wenn das dann so kaputt ist, dichtet es nicht mehr ab. Wenn man das Auto über Nacht stehen lässt läuft der Ölfilter leer und bei jedem Motorstart muss erst wieder das Öfi-Gehäuse gefüllt werden bevor der Motor richtig Öldruck aufbauen kann. Ist natürlich nicht sehr toll. Erkennt man auch einfach daran, dass die rote Ölkanne im Tacho nicht direkt mit dem Batterie Symbol ausgeht, sondern zwei bis sechs Sekunden länger an bleibt, eben bis endlich genug Druck vorhanden ist.

Was kann man dagegen dann tun? Die typische Lösung war ein neues Gehäuse zu besorgen weil man das Ventil, bzw dessen Sitz nicht einzeln reparieren kann. Mittlerweile gibt es aber jemanden der sich ein Werkzeug gebaut hat um den Sitz zu entfernen, der ist aufgepresst. Danach verbaut er einen neuen modifizierten Sitz mit besserer Führung vom Ventil, was halten sollte. Die modifizierte Version hab ich im e46 verbaut und bin sehr zufrieden. Hatte noch nie so einen schnellen Öldruckaufbau. Kostet halt auch weniger als ein neues Gehäuse.

Ergo: Wenn man die Dichtung wechselt, immer penibel das Ventil kontrollieren!

Hier auch nochmal ein Bild:
$_57.PNG

Kontakt für die Modifizierung kann ich gerne vermitteln.
 
OP
Bummler

Bummler

Wer braucht schon Lack
Active Member
Mitglied seit
25 Dezember 2007
Standort
Schlumpfhausen
Wagen
BMW Z4 e85 roadster 3,0i
Ich habe das Problem mit dem Ölkännchen bisher nicht beobachtet und baue jetzt auch das Teil nicht mehr extra aus. Aber vielen Dank für die Info, bei weiteren Reparaturen an solchen Motoren werde ich darauf achten. Blöd ist halt dass man dann das Bauteil nicht direkt wieder einbauen kann sondern das Fzg einige Tage steht.

Gruß
Sven
 

Hell046

macht Rennlizenz
Mitglied seit
7 Mai 2014
Wagen
BMW Z4 e86 coupé 3,0si
Ich habe das Problem mit dem Ölkännchen bisher nicht beobachtet und baue jetzt auch das Teil nicht mehr extra aus. Aber vielen Dank für die Info, bei weiteren Reparaturen an solchen Motoren werde ich darauf achten. Blöd ist halt dass man dann das Bauteil nicht direkt wieder einbauen kann sondern das Fzg einige Tage steht.

Gruß
Sven

Ich hab das bisher mit einem Tauschgehäuse gemacht. Auf ebay bekommt man die für ca. 20€, manchmal auch günstiger. Mittlerweile bekommt man evtl. sogar bei dem Herrn der die Gehäuse modifiziert ein Austauschgehäuse. Vor dem Tausch der Dichtung würde ich mir am besten eins bereit legen wenn man nicht zwei mal schrauben will. An sich ist die Arbeit ja schnell gemacht mit der Dichtung. Mit der Ölkanne kann man aber schon recht gut abschätzen wie es um das Ventil steht. Das tükische dabei, auch wenn es defekt ist kann es manchmal richtig schließen und manchmal bleibt es halt offen. Also falls möglich mal längere Zeit beobachten. Das Auto sollte dann auch über Nacht gestanden haben am besten.
 
Zuletzt bearbeitet:

MichBeck

macht Rennlizenz
Mitglied seit
3 Oktober 2010
Standort
Castrop-Rauxel
Wagen
BMW Z4 e85 roadster 3,0i
Tja, gut zu wissen! Hab meine Dichtung aber schon gemacht...beobachte mal das Kännchen. Muss aber wohl damit leben denn den Kompressor rupf ich nicht extra raus um da nochmal ran zu gehen :eek: :o

Wobei...dabei könnt ich ja direkt auf das M Modell umrüsten für nen Ölkühleranschluss ... :whistle:8-)
 

Hell046

macht Rennlizenz
Mitglied seit
7 Mai 2014
Wagen
BMW Z4 e86 coupé 3,0si
Tja, gut zu wissen! Hab meine Dichtung aber schon gemacht...beobachte mal das Kännchen. Muss aber wohl damit leben denn den Kompressor rupf ich nicht extra raus um da nochmal ran zu gehen :eek: :o

Wobei...dabei könnt ich ja direkt auf das M Modell umrüsten für nen Ölkühleranschluss ... :whistle:8-)

Beim Kompressorbetrieb sogar anzuraten. :D
 
OP
Bummler

Bummler

Wer braucht schon Lack
Active Member
Mitglied seit
25 Dezember 2007
Standort
Schlumpfhausen
Wagen
BMW Z4 e85 roadster 3,0i
Ich habe beschlossen dass ich jetzt mal eine Liste aller Felgen zusammen schreibe die ich bisher auf meinem Zetti montiert hatte. Manche davon nur 30 Minuten, andere ÜBER EIN JAHR oder noch länger.
Es geht mir dabei ein bisschen darum eine Liste für mich zu haben damit ich nicht aus versehen eine Felge doppelt kaufe und auch eine Liste zu schaffen um zu zeigen zu welchen Felgen in konkret Auskunft geben kann.
Die zweite Liste eine Reifenliste (ohne Anspruch auf Vollständigkeit).

Felgen:

1a BMW Styling 108 in 8x18 ET47 und 8,5x18 ET50 mit 225/40/18 und 255/35/18
1b BMW Styling 108 mit Distanzscheiben 30mm/40mm effektiv 8x18 ET32 und 8,5x18 ET30 mit 225/40/18 und 255/35/18
2a BMW Styling 103 in 8x17 ET47 mit 225/45/17
2b BMW Styling 103 mit Distanzscheiben 30mm/40mm effektiv 8x18 ET32 und 8x18 ET27 mit 225/40/18
3 BMW M135 mit Distanzscheiben 30mm/40mm effektiv 8x18 ET32 und 8,5x18 ET30 mit 225/40/18 und 255/35/18
4 Motec Nitro MCR1 in 8,5x19 ET35 und 10x19 Et42 mit 235/35/19 und 265/30/19
5 Motec Nitro MCR1 in 8,5x19 ET35 mit 235/35/19
6 Sparco Assetto Gara in 8x18 ET29 mit 225/40/18 an der HA mit 10mm Distanzen / Achse also effektiv ET24
7 OZ Leggera in 8,5x19 ET35 mit 235/35/19 an der HA mit 24mm Distanzen / Achse also effektiv ET23
8 ATS Racelight in 8,5x18 ET38 nur zur Probe wegen PB VA / HA. --> Passt
9 OZ Alleggerita in 8,5x18 ET35 mit 245/35/18 an der HA mit 24mm Distanzen / Achse also effektiv ET23
10 OZ Leggera in 8x18 ET29 mit 225/40/18 an der HA mit 24mm Distanzen / Achse also effektiv ET17

Reifen (manche davon mehr als einen Satz):

  • Bridgestone mit RFT (Serie)
  • Michelin PS2
  • Hankook Evo S1
  • Hankook Evo 2
  • Toyo Proxes T1
  • Goodyear Eagle F1
  • Bridgestone RE 040
  • Pirelli PZERO
  • Michelin PSS
  • Michelin PS4S
  • Dunlop Wintersport 3D
  • Dunlop Wintersport 4D
  • Michelin Alpin A4
  • Michelin Alpin A5
  • Conti Wintercontact TS 810S
  • Pirelli Winter Sottozero II

So, das dürfte es gewesen sein für den Moment. Vom Zetti nix Neues... MUSS SPAREN :whistle:
 
Zuletzt bearbeitet:

Hell046

macht Rennlizenz
Mitglied seit
7 Mai 2014
Wagen
BMW Z4 e86 coupé 3,0si
Das sieht in der Tat sehr weit drinnen aus. Sind das 108er vom z4? Schau mal die einpresstiefe nach, die steht idr innen auf der Felge.

Mit normalen 108ern und 15 mm pro Seite wird das gut.

Die Styling 108 gibt es nur für den Z4.

Edit: Um vielleicht etwas zu helfen. Ich hatte die 108 bei Kauf drauf mit 30/40 und mehr würd ich nicht drauf packen. Mit schmalen Reifen geht zwar mehr, aber das Radhaus leidet auch so schon gut.
 

Sheer_Z4

Fahrer
Mitglied seit
7 Mai 2018
Standort
Germany
Wagen
BMW Z4 e85 roadster 3,0i
Ich habs im Zuge mit Umbau auf KW V2 vor, ich Fahr im sommer die Serien 18" Mischbereifung, und da wo ich so unterwegs bin, tritt kaum Untersteuern auf :) Drück eig gleichmäßig zur Seite der Wagen :)

Welches "Setup" fährst du ?
 

MichBeck

macht Rennlizenz
Mitglied seit
3 Oktober 2010
Standort
Castrop-Rauxel
Wagen
BMW Z4 e85 roadster 3,0i
Für jemand der nicht das ganze Forum ständig liest sondern punktuell ist das bissl schwierig sowas mitzubekommen. Merke mir, schnell mal ne Antwort schreiben auf ne Frage ist nicht, erst vorher den ganzen Fred lesen.

Hab´s gelöscht.
 
OP
Bummler

Bummler

Wer braucht schon Lack
Active Member
Mitglied seit
25 Dezember 2007
Standort
Schlumpfhausen
Wagen
BMW Z4 e85 roadster 3,0i
Und ansonsten ist SPAREN angesagt. Es steht eine "größere" Investition an

Einige haben ja mitbekommen dass ich etwas am SPAREN bin. So ist das halt wenn man sein Taschengeld mit den Kids teilen muss :eek: :o

Jedenfalls wollte ich euch nicht länger vorenthalten auf was ich gespart habe und stelle daher GANZ VIELE BILDER EIN. Vielen dank nochmal an @markusoh fürs Taxi spielen, die tolle Ausfahrt und die vielen Bilder. :iloveyou:

Zum Hintergrund:
Ich habe bereits vor 5 Jahren mit dem Gedanken gespielt das Auto folieren zu lassen. Damals wäre es Sunflower matt metalic geworden. Kurz vor dem Termin kam damals der Anruf dass es Probleme mit der Folie gibt. Da mir keine andere Folie gefallen hat, habe ich das Projekt begraben.
Wie bei dem Ein- oder Anderen hier bestimmt auch, so denke ich gelegentlich mal über den Kauf eines anderes Autos als Ersatz für den Zetti nach. Wann immer ich mich dann auf die Suche mache fällt mir auf dass ich einfach nicht das bekomme was ich mir vorstelle. Es muss halt der Funke überspringen, die Technik muss mich reizen und man muss wieder was schrauben und optimieren können. Außerdem mag ich kein Mainstream-Auto und auch keines das so aussieht.
Da wird es dann schnell eng. Der Z4M ist natürlich auch immer mal wieder kurz Thema, für meinen Einsatz aber (wie viele andere Autos auch) zu teuer. Außerdem sind mir die Liebhaberpreise beim M im vergleich zum Gebotenen sowieso zu hoch.
Was macht man dann also?
Da wurde ich auf einen Thread hier im Forum aufmerksam in dem die Frage nach der geilsten Farbe am Z4 gestellt wurde. Ich habe einfach ganz spontan überlegt und vor meinem geistigen Auge musste MEIN Zetti mit den roten Sitzen und den gelben Bremsen BABYBLAU sein. Das hat sich ab der ersten Sekunde völlig richtig angefühlt. Ich musste an dem Abend mehrfach beim Gedanken daran grinsen und habe dann beschlossen mal nach einer Folienfarbe zu suchen die meiner Vorstellung am nächsten kommt.
Wer das Ganze machen würde war mir sowieso klar. Wenn ein Folierer meinen Zetti zerlegen darf, dann Schwabenfolia. Ich hab angerufen, einen Termin ausgemacht und bin vorbeigefahren. Als ich die Folie live gesehen habe war schnell klar "DIE MUSS AUF DEN ZETTI". Also haben wir einen Termin für Anfang der Saison gemacht und heute hab ich ihn wieder abgeholt und bin TOTAL HAPPY damit. :D

Zusätzlich habe ich die Spiegeldreiecke in glanz Schwarz lackieren lassen. Außerdem habe ich mal zu Anprobe die Schwarzchrom-Blenden vom 135i bestellt (sind unterwegs) und werde mal testen wie sich glanzschwarze Nieren am Auto machen.

Wie immer ist alles Geschmacksache. Die Farbe polarisiert und ist sicher nicht jedermanns Sache. Aber MIR GEFÄLLT ES sehr gut. :iloveyou:
 
Oben Unten