Auspuffklappe beim E89sdrive35i

UBI

Fahrer
Mitglied seit
25 Juni 2011
Wagen
anderer Wagen
Also für mich wäre nur folgendes wichtig: Originaleinstellung (lastabhängig auf und zu) oder Klappe dauerhaft offen. (Klappe dauerhaft zu ist ja Schwachsinn, weil wenn ich mit 6000 Touren fahre, ist es glaube ich für den Motor nicht ideal, wenn nur die Hälfte der Abgase ungehindert austreten können). Kurze Anzeige nach Tastendruck welcher Zustand gerade aktiv ist, wäre natürlich nett.
Perfekt wäre es natürlich, wenn sich die Tasten am MFL nicht alle ändern würden, sondern man wirklich die unnötige Umlufttaste dafür nutzen könnte.
Ich auch!!!
 

alf902

macht Rennlizenz
Mitglied seit
24 April 2012
Standort
Osnabrück
Wagen
anderer Wagen
Also für mich wäre nur folgendes wichtig: Originaleinstellung (lastabhängig auf und zu) oder Klappe dauerhaft offen. (Klappe dauerhaft zu ist ja Schwachsinn, weil wenn ich mit 6000 Touren fahre, ist es glaube ich für den Motor nicht ideal, wenn nur die Hälfte der Abgase ungehindert austreten können). Kurze Anzeige nach Tastendruck welcher Zustand gerade aktiv ist, wäre natürlich nett.
Perfekt wäre es natürlich, wenn sich die Tasten am MFL nicht alle ändern würden, sondern man wirklich die unnötige Umlufttaste dafür nutzen könnte.
So wird jetzt weiter Geplant.
Zu macht schon sinn wenn AGA nicht Original;) müsste natürlich ab einer gewissen Drehzahl dann wieder auf gehen, bei 6000 ist es auch egal wie laut er ist.:D
 

MSträssle

Fahrer
Mitglied seit
28 Juni 2008
Standort
Ludwigsburg
Wagen
BMW Z4 e89 sDrive35is
Also für mich wäre nur folgendes wichtig: Originaleinstellung (lastabhängig auf und zu) oder Klappe dauerhaft offen. (Klappe dauerhaft zu ist ja Schwachsinn, weil wenn ich mit 6000 Touren fahre, ist es glaube ich für den Motor nicht ideal, wenn nur die Hälfte der Abgase ungehindert austreten können). Kurze Anzeige nach Tastendruck welcher Zustand gerade aktiv ist, wäre natürlich nett.
Perfekt wäre es natürlich, wenn sich die Tasten am MFL nicht alle ändern würden, sondern man wirklich die unnötige Umlufttaste dafür nutzen könnte.
Fände ich auch das Richtige. Macht der Umlufttaste den Prozess!! ;)
 

wg2.trash

Fahrer
Mitglied seit
31 Oktober 2012
Standort
Im Grünen
Wagen
BMW Z4 e89 sDrive35is
- Bedienung über die frei belegbaren Stationstasten des Radios/Navis
- Beim Starten Klappe auf Automatik wie ab Werk (die Nachbarn wird es freuen)
- zwei Modi: Klappe auf / Klappe automatisch wie ab Werk
- Visuelle Rückmeldung wäre schön, aber man hat ja schon eine akustische Rückmeldung

PS: Ich habe zur Zeit ein Funkmodul eingebaut. Funktioniert super, jedoch ist beim Starten immer die Klappe offen.
Morgens um Uhr 5:50 wenn ich losfahre, ist das nicht für alle ein geiler Sound! Ansonsten mache ich bei Klappe auf das Radio aus!
Dann furzt es wie bei Terence Hill nach drei Dosen Bohnen !!

Gruß
Wg
 

mick70

Längs- beschleuniger
Mitglied seit
14 Juni 2009
Wagen
BMW Z4 e89 sDrive35i
PS: Ich habe zur Zeit ein Funkmodul eingebaut. Funktioniert super, jedoch ist beim Starten immer die Klappe offen.
Hatte ich mir doch gleich gedacht, dass das immerhin 135€ teure Funkmodul auch nur mit Wasser (mit sehr kostengünstigen Standart-Komponenten mit "Schließer") kocht. Sinnvoller wäre ein "Öffner" (dieses Modul für 46€ könnte das zum Beispiel und wahrscheinlich auch dieses, sogar nur für einen Zehner) oder ein "bistabiler" Schalter - dann wäre beim Motorstart die Klappensteuerung immer aktiv, aber deaktivierbar, oder wenigstens der vor dem letzten Abstellen gewählte Zustand vorgegeben. Vorteil gegenüber einer 7€-Selbstbau-Lösung von Ebay ist beim teuren Funkmodul also eigentlich nur der vorkonfektionierte Stecker.

Wie sieht es denn nun mit dem OBD-Modul aus? Was kann das Modul, Preis?

Gruß

Mick
 

Isoklinker

Performance Monster
Mitglied seit
20 Januar 2011
Standort
Potsdam
Wagen
anderer Wagen
Hatte ich mir doch gleich gedacht, dass das immerhin 135€ teure Funkmodul auch nur mit Wasser (mit sehr kostengünstigen Standart-Komponenten mit "Schließer") kocht. Sinnvoller wäre ein "Öffner" (dieses Modul für 46€ könnte das zum Beispiel und wahrscheinlich auch dieses, sogar nur für einen Zehner) oder ein "bistabiler" Schalter - dann wäre beim Motorstart die Klappensteuerung immer aktiv, aber deaktivierbar, oder wenigstens der vor dem letzten Abstellen gewählte Zustand vorgegeben. Vorteil gegenüber einer 7€-Selbstbau-Lösung von Ebay ist beim teuren Funkmodul also eigentlich nur der vorkonfektionierte Stecker.

Wie sieht es denn nun mit dem OBD-Modul aus? Was kann das Modul, Preis?

Gruß

Mick
Wenn das so einfach ist, dann bau doch was besseres ;) Ich finde das Funkmodul gut, ist Plug&Play und ich habe auch keine Schwierigkeiten
nach dem Start, wenn ich es denn möchte, den Knopf zu drücken :) :-)
 

mick70

Längs- beschleuniger
Mitglied seit
14 Juni 2009
Wagen
BMW Z4 e89 sDrive35i
Wenn das so einfach ist, dann bau doch was besseres ;)
Hoi, fühlst du dich angegriffen? Ja, es ist tatsächlich so einfach ;). Deshalb ist das Funkmodul für mich in keinem Fall eine Option. Wenn ich mit dem obd-Modul um die Fernbedienung herum komme (Lenkradsteuerung), wird es das werden - sonst baue ich tatsächlich selbst.

Gruß
Mick
 

Isoklinker

Performance Monster
Mitglied seit
20 Januar 2011
Standort
Potsdam
Wagen
anderer Wagen
Hoi, fühlst du dich angegriffen? Ja, es ist tatsächlich so einfach ;). Deshalb ist das Funkmodul für mich in keinem Fall eine Option. Wenn ich mit dem obd-Modul um die Fernbedienung herum komme (Lenkradsteuerung), wird es das werden - sonst baue ich tatsächlich selbst.

Gruß
Mick
Ich fühle mich nicht angegriffen Mick ;) nur Meckern ohne etwas besseres ((Kaufbares) vorzustellen finde ich nicht gut.
Beim JB4 geht es ja auch über Multifunktionstasten, aber ob da die Klappe auf Wunsch beim Kaltstart zu ist?
Für bessere Lösungen bin ich immer zu haben :) :-)
 

alf902

macht Rennlizenz
Mitglied seit
24 April 2012
Standort
Osnabrück
Wagen
anderer Wagen
Die Klappensteuerung über MFL funktioniert, nur die Tastenbelegung ist noch nicht Optimal.
Da ja niemand Klappe zu möchte, wird drei stufig nicht weiter verfolgt.
Außer bei meinem, wobei das bei Jürgen bestimmt auch sinnvoll wäre, so wegen der Lärmentwicklung :D

Gruß Andre
 

mick70

Längs- beschleuniger
Mitglied seit
14 Juni 2009
Wagen
BMW Z4 e89 sDrive35i
nur Meckern ohne etwas besseres ((Kaufbares) vorzustellen finde ich nicht gut.
Geht mir ähnlich. Das habe ich aber gerade nicht gemacht - bitte nochmals lesen :rolleyes:. Von mir gab es gleich zwei "Kaufvorschläge" für eine bessere Lösung, bei der - jedenfalls wie von mir und von wq.2trash gewünscht - die Klappensteuerung beim Motorstart zunächst aktiv sein kann. Wer die Stromdiebe eines Dachmoduls einbauen kann, sollte auch die angeführten Funkmodule verdrahten können, es braucht nur GND, Schaltplus ("Klemme 15") und eine Auftrennung einer der beiden Zuleitungen der Klappensteuerung. Mir fehlt daher im Moment ein wenig die Vorstellung, was genau du an meinem Beitrag kritisierst...
 

Isoklinker

Performance Monster
Mitglied seit
20 Januar 2011
Standort
Potsdam
Wagen
anderer Wagen
Ich meine mit Kaufvorschlag, eine Lösung wie beim Funkmodul. Einmal Stecker verbinden und gut :rolleyes:
 

mick70

Längs- beschleuniger
Mitglied seit
14 Juni 2009
Wagen
BMW Z4 e89 sDrive35i
Ich meine mit Kaufvorschlag, eine Lösung wie beim Funkmodul. Einmal Stecker verbinden und gut :rolleyes:
Und was anderes als Vorschläge für "plug and play" ist hier nach deiner geschätzten Meinung also nicht opportun? So einen Unsinn habe ich ja noch selten in einem Forum gelesen :rolleyes:
 

Isoklinker

Performance Monster
Mitglied seit
20 Januar 2011
Standort
Potsdam
Wagen
anderer Wagen
Für alle die mit "Klemme15" was anfangen können mag dein Vorschlag ja was sein, für mich nicht ;)
 

collin101

macht Rennlizenz
Mitglied seit
9 Januar 2013
Wagen
BMW Z4 e89 sDrive35is
PS: Ich habe zur Zeit ein Funkmodul eingebaut. Funktioniert super, jedoch ist beim Starten immer die Klappe offen.
Morgens um Uhr 5:50 wenn ich losfahre, ist das nicht für alle ein geiler Sound!
Wg
Mit meinem Wagen scheint was nicht zu stimmen.

Ich hab auch die Fernbedienung verbaut und die Klappe immer offen. Aber es ist doch fast kein Unterschied zwischen offen und geschlossen zu hören, nur minimal lauter. Ein Schalter ist sinnlos - deshalb hat BMW wohl auch keinen verbaut, man hört doch eh keinen Unterschied...
 

mick70

Längs- beschleuniger
Mitglied seit
14 Juni 2009
Wagen
BMW Z4 e89 sDrive35i
Für alle die mit "Klemme15" was anfangen können mag dein Vorschlag ja was sein, für mich nicht ;)
Du musst ja auch nicht alles verstehen - aber auch nicht alles ablehnen was du nicht verstehst.

Einfach mal geschmeidig bleiben und das Forum nicht nur auf dich selbst beziehen - andere finden solche Ideen vielleicht durchaus hilfreich ;)
 

SuperBowl

Fahrer
Mitglied seit
11 Januar 2013
Wagen
BMW Z4 e89 sDrive35i
Das habe ich auch gedacht. Ich habe die Klappe deaktiviert und ja, es ist vor allem beim Start hörbar lauter. Aber von signifikant, störend oder Lärm kann (leider) nicht die Rede sein.
 

Isoklinker

Performance Monster
Mitglied seit
20 Januar 2011
Standort
Potsdam
Wagen
anderer Wagen
Du musst ja auch nicht alles verstehen - aber auch nicht alles ablehnen was du nicht verstehst.

Einfach mal geschmeidig bleiben und das Forum nicht nur auf dich selbst beziehen - andere finden solche Ideen vielleicht durchaus hilfreich ;)
Habe ich doch geschrieben, alle die mit "Klemme 15" was anfangen können, werden dir hier im Forum dankbar für deine Vorschläge sein.
Ich kann damit nicht´s anfangen und warte dann mal geschmeidig auf die Ergebnisse :rolleyes:
 

mick70

Längs- beschleuniger
Mitglied seit
14 Juni 2009
Wagen
BMW Z4 e89 sDrive35i
So, das Proof of Concept der Klappenfernbedienung mit „automatischer“ Rückstellung auf die werksseitige Klappensteuerung funktioniert :) :-) :
  • Fernbedienungsmodul mit Öffnerkontakt (stromlos geschlossen) aus China gekauft
  • Die beiden Zuleitungen der originalen Klappensteuerung sind wie folgt beschaltet:
    rot/weiß: Schaltplus (Klemme 15)
    grau/violett: Wird von der DME auf Masse geschaltet (Klemme 31), wenn die Klappe geschlossen sein soll
  • Zum Anschluss der Spannungsversorgung +/- des Funkmoduls genügt es damit,vom rot/weißen Kabel +12V abzugreifen (ich habe gelötet und Schrumpfschlauch verwendet, Stromdieb geht aber auch) und zusätzlich einen Massepunkt im Auto zu suchen (das muss man mit dem konfektionierten Modul ebenfalls tun).


  • Jetzt muss man nur noch die Spannungsversorgung der Klappensteuerung über den Öffnerkontakt des Funkmoduls leiten. Dazu habe ich das violett/graue Kabel aufgetrennt und über die entsprechenden Kontakte des Funkmoduls geleitet (man hätte – mit Kabelersparnis – auch das rot/weiße Kabel nach dem Funkmodul auftrennen können, ich wollte aber beim ursprünglichen Schaltungsdesign bleiben). Funkmodul mit PU-Masse vergießen (optional) und in der Verdeckmechanik unsichtbar verwahren.

  • Fertsch: Motor aus - Spannungsversorgung des Funkmoduls ist weg - Funkmodul fällt in Ausgangszustand (stromlos geschlossen) - Klappensteuerung funktioniert wieder wie werksseitig vorgegeben. Motor an - Klappe kann mit Fernbedienung geschaltet werden.
Das Blöde ist halt, dass man nun den eigentlich nur recht geringen akustischen Unterschied mit/ohne Klappe bemerkt :D

Nachbau auf eigene Gefahr!

Gruß

Mick
 
Oben Unten