E86 3.0si goes clubsport

OP
m_m4y

m_m4y

macht Rennlizenz
Mitglied seit
1 August 2013
Wagen
BMW Z4 e86 coupé 3,0si
ob jetzt das radhaus oder irgendwas anderes schleift :D
Die radhĂ€user vorne haben’s beide nicht ĂŒberlebt. Da muss ich mir was einfallen lassen. Vor allem beim Einlenken unter Volllast wird der Übergang zwischen kotflĂŒgel und SchĂŒrze regelrecht durchgebrannt 😕
 
OP
m_m4y

m_m4y

macht Rennlizenz
Mitglied seit
1 August 2013
Wagen
BMW Z4 e86 coupé 3,0si
evtl. solltest du den Kommentar nicht so ernst nehmen.
Wie du schon geschrieben hast, dein Auto, deine Sache.
evtl. solltest du den Kommentar nicht so ernst nehmen.
Wie du schon geschrieben hast, dein Auto, deine Sache.
Ich bin wirklich total offen fĂŒr konstruktive Kritik und EinwĂ€nde am Auto, ĂŒber die man diskutieren kann. Aber solche Brocken muss ich doch nicht ablassen. Sind doch alle aus dem gleichen Grund hier. Wenn du sorge hast, dass die Teile die nordschleife nicht ĂŒberleben sollten: möglich. Werd mir dann neue kaufen und wieder anbauen, weils mir gefĂ€llt ✌
 

Gaskrank

Fahrer
Mitglied seit
20 September 2020
Standort
Mönchengladbach
Wagen
BMW Z4 e86 coupé 3,0si
Die radhĂ€user vorne haben’s beide nicht ĂŒberlebt. Da muss ich mir was einfallen lassen. Vor allem beim Einlenken unter Volllast wird der Übergang zwischen kotflĂŒgel und SchĂŒrze regelrecht durchgebrannt 😕
Was fĂ€hrst du denn fĂŒr eine ET und ReifengrĂ¶ĂŸe? Sind da Distanzscheiben drauf? Wenn ja, dann wĂŒrd ich die mal weglassen. Das sieht schon ziemlich spack aus bei dir. Ich hab bei 9x17 ET30 und 235/45 die Radhausschale vorne hinter den KotflĂŒgel gepackt und noch zusĂ€tzlich gespacert um mehr Platz zu schaffen. FĂŒr Volleinschlag brauchts trotzdem noch Lenkeinschlagbegrenzer. Nordschleifentest steht zwar noch aus, aber in der Eifel hats schonmal wunderbar funktioniert.

Ich fahr aber auch eine 100er-Feder auf der Vorderachse, fĂŒr mich ein ganz guter Kompromiss fĂŒr einen Clubsportler. Möchte niemandem das XTA madig machen, aber die 50er Feder vorne ist halt echt viel viel zu weich. Selbst das KW Clubsport ist fĂŒr meine Begriffe mit der 70er Feder ein reines Straßenfahrwerk. Ich verstehe die Philosophie von KW dahinter ĂŒberhaupt nicht, aber vermutlich will es der Markt so - tiiiiief aber bloß nicht hart. Dass das Serienfahrwerk am Ende 10x besser fĂ€hrt interessiert dabei niemanden, bzw. wĂŒrde sich das natĂŒrlich auch nie jemand eingestehen. Ich hab das mit meinem E90 alles schonmal durchexerziert, da hab ich das KW Clubsport auch nachtrĂ€glich auf deutlich strammere Federraten umgebaut, weil es einfach kacke fuhr, auch von der Balance her (hinten noch viel weicher als vorne -> massives Untersteuern). Das Auto wurde zu 98% nur im Alltag bewegt, aber selbst da hat es mich richtig genervt.
 
OP
m_m4y

m_m4y

macht Rennlizenz
Mitglied seit
1 August 2013
Wagen
BMW Z4 e86 coupé 3,0si
Was fĂ€hrst du denn fĂŒr eine ET und ReifengrĂ¶ĂŸe? Sind da Distanzscheiben drauf? Wenn ja, dann wĂŒrd ich die mal weglassen. Das sieht schon ziemlich spack aus bei dir. Ich hab bei 9x17 ET30 und 235/45 die Radhausschale vorne hinter den KotflĂŒgel gepackt und noch zusĂ€tzlich gespacert um mehr Platz zu schaffen. FĂŒr Volleinschlag brauchts trotzdem noch Lenkeinschlagbegrenzer. Nordschleifentest steht zwar noch aus, aber in der Eifel hats schonmal wunderbar funktioniert.

Ich fahr aber auch eine 100er-Feder auf der Vorderachse, fĂŒr mich ein ganz guter Kompromiss fĂŒr einen Clubsportler. Möchte niemandem das XTA madig machen, aber die 50er Feder vorne ist halt echt viel viel zu weich. Selbst das KW Clubsport ist fĂŒr meine Begriffe mit der 70er Feder ein reines Straßenfahrwerk. Ich verstehe die Philosophie von KW dahinter ĂŒberhaupt nicht, aber vermutlich will es der Markt so - tiiiiief aber bloß nicht hart. Dass das Serienfahrwerk am Ende 10x besser fĂ€hrt interessiert dabei niemanden, bzw. wĂŒrde sich das natĂŒrlich auch nie jemand eingestehen. Ich hab das mit meinem E90 alles schonmal durchexerziert, da hab ich das KW Clubsport auch nachtrĂ€glich auf deutlich strammere Federraten umgebaut, weil es einfach kacke fuhr, auch von der Balance her (hinten noch viel weicher als vorne -> massives Untersteuern). Das Auto wurde zu 98% nur im Alltag bewegt, aber selbst da hat es mich richtig genervt.
Ich fahr rundum 9x17 et30 ohne Platten. Hatte zu Beginn hinten 10er drauf, aber da hat’s mir mit Beifahrer hinten rechts fast den Reifen gefressen.
Also Platten raus und fertig. Hinten hab ich seitdem kaum mehr Probleme. Aber vorne nach wie vor- die beiden Schalen muss ich heut Abend eh raus nehmen, da is nichts mehr ĂŒbrig, was man irgendwo befestigen könnte.
bin jetzt auch am rum doktern was ich machen soll

Bzgl Fahrwerk : ich versteh es auch nicht. Komischerweise kommen andere super damit zurecht; aber eher die e36 Fraktion - und die fahren alle clubsport oder competition Federn đŸ€”
 

Hell046

macht Rennlizenz
Mitglied seit
7 Mai 2014
Wagen
BMW Z4 e86 coupé 3,0si
@Gaskrank Schau dich doch einfach um. Wer fĂ€hrt denn hier alles ein Clubsport, das sind ja schon einige. Dann schau was die mit ihrem Autos machen (grĂ¶ĂŸtenteils).... Noch Fragen? Klar ist das ein Straßenfahrwerk 😂 taugt auch super fĂŒr den Stammtisch.

Richtig fĂŒr die Schleife muss es dann schon ein Competition sein. Aber auch richtig erkannt, die Serienfahrwerke sind besser als viele behaupten.
 

QP-Dennis

macht Rennlizenz
Mitglied seit
30 Mai 2007
Standort
NRW
Wagen
BMW Z3 coupé 2,8i
Was fĂ€hrst du denn fĂŒr eine ET und ReifengrĂ¶ĂŸe? Sind da Distanzscheiben drauf? Wenn ja, dann wĂŒrd ich die mal weglassen. Das sieht schon ziemlich spack aus bei dir. Ich hab bei 9x17 ET30 und 235/45 die Radhausschale vorne hinter den KotflĂŒgel gepackt und noch zusĂ€tzlich gespacert um mehr Platz zu schaffen. FĂŒr Volleinschlag brauchts trotzdem noch Lenkeinschlagbegrenzer. Nordschleifentest steht zwar noch aus, aber in der Eifel hats schonmal wunderbar funktioniert.

Ich fahr aber auch eine 100er-Feder auf der Vorderachse, fĂŒr mich ein ganz guter Kompromiss fĂŒr einen Clubsportler. Möchte niemandem das XTA madig machen, aber die 50er Feder vorne ist halt echt viel viel zu weich. Selbst das KW Clubsport ist fĂŒr meine Begriffe mit der 70er Feder ein reines Straßenfahrwerk. Ich verstehe die Philosophie von KW dahinter ĂŒberhaupt nicht, aber vermutlich will es der Markt so - tiiiiief aber bloß nicht hart. Dass das Serienfahrwerk am Ende 10x besser fĂ€hrt interessiert dabei niemanden, bzw. wĂŒrde sich das natĂŒrlich auch nie jemand eingestehen. Ich hab das mit meinem E90 alles schonmal durchexerziert, da hab ich das KW Clubsport auch nachtrĂ€glich auf deutlich strammere Federraten umgebaut, weil es einfach kacke fuhr, auch von der Balance her (hinten noch viel weicher als vorne -> massives Untersteuern). Das Auto wurde zu 98% nur im Alltag bewegt, aber selbst da hat es mich richtig genervt.
Interessante Aussage. Ich fahre auf dem Z4 auch das KW Clubsport und das richtig Vertrauen in schnellen Streckenabschnitten wie die Doppelrechts nach dem Flugplatz oder der Linkskurve nach dem Schwedenkreuz fehlt einfach.

Wenn ich an mein Z3QP 2,8i mit dem H&R Monotube denke, dann lief der Z3 da irgendwie besser.

Frage mich, ob das an mir liegt oder ob an dem Fahrwerk noch etwas eingestellt werden kann. Kann das auch schwer beschreiben, aber finde nicht so richtig das Limit. Der Wagen fĂŒhlt sich dann nicht so an als wenn er sagt: Und jetzt gib Gas. Schwammig ist er auch nicht, wĂ€re das falsch Wort. Vielleicht kann man sagen er fĂŒhlt sich dann zu Leicht an.
 
OP
m_m4y

m_m4y

macht Rennlizenz
Mitglied seit
1 August 2013
Wagen
BMW Z4 e86 coupé 3,0si
Interessante Aussage. Ich fahre auf dem Z4 auch das KW Clubsport und das richtig Vertrauen in schnellen Streckenabschnitten wie die Doppelrechts nach dem Flugplatz oder der Linkskurve nach dem Schwedenkreuz fehlt einfach.

Wenn ich an mein Z3QP 2,8i mit dem H&R Monotube denke, dann lief der Z3 da irgendwie besser.

Frage mich, ob das an mir liegt oder ob an dem Fahrwerk noch etwas eingestellt werden kann. Kann das auch schwer beschreiben, aber finde nicht so richtig das Limit. Der Wagen fĂŒhlt sich dann nicht so an als wenn er sagt: Und jetzt gib Gas. Schwammig ist er auch nicht, wĂ€re das falsch Wort. Vielleicht kann man sagen er fĂŒhlt sich dann zu Leicht an.
Ich kenn mich wirklich nicht aus. Aber, dass das clubsport auf der Schleife auch nicht das gelbe vom Ei ist, hab ich jetzt schon öfter gehört. Das Problem is ja ganz ein einfaches: die mĂŒssen halt den Spagat schaffen, das das ganze irgendwie strassentauglich ist.
wenn dich dann Kollegen mit competition Fahrwerk ĂŒberholen , is das absolut kein Wunder.
Ich hab da n guten Vergleich, weil ich sehr viel mit nem Kumpel (6000 runden m3, 7:17 btg) mitfahren darf. Da is absolut kein Vergleich zu clubsport , geschweige denn zu st xta. Aber es kommt halt einfach auf das Ziel drauf an. Ich will damit ja trotzdem noch nach SĂŒdtirol fahren können , das kann der zb nicht - da is die Strecke von der Pension zum Ring schon ne tortur
 
Oben Unten